• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.
Apfeltalk Weihnachtsbanner

[Sammelthread] Akku "Pflege & Fragen, Probleme" im MacBook (Pro)

Draco

Friedberger Bohnapfel
Mitglied seit
27.06.10
Beiträge
534
Hallo zusammen,
dieser Thread beinhaltet sehr viele Informationen, leider spärlich verteilt auf sagenhaften 62 Seiten.
Könnten die Fachleute unter Euch ggf. eine Zusammenfassung (ggf. mit Hilfe eines Admins sogar den Text unterhalb des 1. Posting dieses Threads z.B....) machen, wie man seinen Akku optimal "pflegen" kann?
Also beispielsweise Tips wie "1x monatlich Akku bis auf 5% leer laufen lassen" oder "immer wenn möglich am Ladekabel betreiben", oder oder oder.

Zur Verlängerung der Laufzeit gibts ja bekannte Tips auch von Apple, jedoch hält sich der Laden mit Hinweisen zur Verlängerung der Lebensdauer(!) irgendwie zurück.
 

jFx

Ingol
Mitglied seit
23.01.11
Beiträge
2.087
Nach 1 x ganz leer und dann mehrfach wieder zwischen 15 & 85/100 % ist die Gesundheit nun wieder bei 85 - 86 % angekommen.
 

Steffen63

Blutapfel
Mitglied seit
08.02.15
Beiträge
2.575
Nach 1 x ganz leer und dann mehrfach wieder zwischen 15 & 85/100 % ist die Gesundheit nun wieder bei 85 - 86 % angekommen.
Das ist komisch. Ich hatte ja mit Apple telefoniert, weil nirgends bei Vertragspartnern ein Termin zu bekommen ist. Die junge Dame, wollte mich zu einem vereinbarten Termin zurück rufen.
Das tat sie zwar, legte aber so schnell auf, das ich keine Chance hatte, an zu nehmen. Ich wieder angerufen, jetzt meinte die Mitarbeiterin, ich sollte auf gut Glück hin fahren. Irgendwie hat sich Apple mal besser gekümmert.
Zwischenzeitlich fiel die Kapazität kurz mal auf 72%.
Es ist wie bei dir, jetzt ist er wieder bei 81-82%. Wohl die letzten Zuckungen
 

HaJoLa

Carola
Mitglied seit
24.04.11
Beiträge
111
Das ist alles "Glaubensfrage". Bei meinem MacBook Pro von 2013 ist die Akku-Gesundheit nach 790 Ladezyklen bei 85%. Ich habe den Akku nie weiter als bis 35 oder 40% entleert und beim Aufladen nach Möglichkeit bei 90 bzw. 95% Schluss gemacht. Der Akku ist nicht einmal kalibriert worden. Nach meinen Informationen bedeuten weniger als 40% und mehr als 90% für einen Akku echten Stress. Und so behandele ich auch mein iPhone 6 Plus, das bei mir seit 2015 läuft und dessen Akku - Gesundheit bei 90% ist.
 

Steffen63

Blutapfel
Mitglied seit
08.02.15
Beiträge
2.575
Also ich wollte mal eine Rückmeldung geben. Ich war bei einem Apple Vertragspartner.
Der meint mein Akku hätte 83%. Jetzt gehe ich ins System und was wird angezeigt? 3999 mAh von 5297. Der ging auch einfach schon so aus.
Ich habe Apple Care, trotzdem will Apple den nicht tauschen.
Ich gebe zu das ich das erste mal unzufrieden bin mit dem Service. Die Leistung ist einiges unter den versprochenen 80%
 

floriano

Leipziger Reinette
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.776
Hat jemand Erfahrung mit dem Akkutausch bei Apple.
Mein MBP 16 hat nur noch 82%, möcht jetzt gern an dieser Rückrufaktion teilnehmen.

Kann ich meine Daten und mein Passwort einfach auf dem Rechner lassen?
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.444
Vermutlich wird kein Techniker Interesse an deinen Daten haben, aber alle deine nicht verschlüsselten Daten stehen jedem mit hardwarezugriff zur Verfügung, stellt das für dich ein Problem dar, dann. Solltest du entweder den Rechner mit verschlüsselter Platte oder geleerter Platte abliefern.
 

floriano

Leipziger Reinette
Mitglied seit
11.11.14
Beiträge
1.776
Vermutlich wird kein Techniker Interesse an deinen Daten haben, aber alle deine nicht verschlüsselten Daten stehen jedem mit hardwarezugriff zur Verfügung, stellt das für dich ein Problem dar, dann. Solltest du entweder den Rechner mit verschlüsselter Platte oder geleerter Platte abliefern.
Außer iCloud Fotos habe ich ehrlich gesagt keine Daten auf dem Rechner, nutze den nur als reines Konsumgerät. Werde mich trotzdem mal mit der Verschlüsselung befassen.
 

NEo250686

Goldparmäne
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
565
Hey,

Nicht sicher ob ich hier richtig bin, aber die Topic sah danach aus :)

Ich habe zwar ein MBA aber, denke da ich ein Problem mit dem Akku habe, passt es hier ganz gut her.

Folgendes. Ich habe ein MBA 11" Mid 2013 - Dort hatte ich das Problem, dass es sich bei einem Akkustand unter 50% nicht reproduzierbar in den Ruhemodus setzte. Also Manchmal schaltete es sich bei 44% aus, manchmal erst bei 30%. (Kalibrieren inkl CMS Reset brachte auch keine Besserung) Auf jeden Fall wollte ich meinem MBA einen neuen Akku spendieren. Da ich technisch eig sehr versiert bin, bestellte ich einen Austauschakku bei iFixit. Der erste kam an. Eingebaut und er wurde mit CoconutBattery mit 4950mAh Stunden angezeigt.
Ich entsorgte daraufhin den alten Akku auf unserem Wertstoffhof.
Nach ca 10 Zyklen merkte ich dass die Akkulaufzeit sehr gering war und öffnete erneut CoconutBattery - Schock! Er wurde nur noch mit knapp 2300mAh angezeigt.
Ich bekam ein neuen Akku von iFixit gestellt und baute diesen ein.
Dieser wurde am Anfang mit 5000mAh angezeigt, doch konnte ich auch bei diesem beobachten, dass pro Zyklus die Leistung rapide abnahm! Nach 12 Zyklen diversen auf 100% laden, verbrauchen bis Ruhestand - 5Std warten - Und wieder voll laden inkl CMS Reset war auch die Leistung dieses Akkus bei 2688mAh.
Nun habe ich seit gestern den dritten Akku von iFixit. Eingebaut und CB zeigte mir 4914mAh an.
Heute nach dem ich den Akku auf 15% runter gefahren habe, schaute ich erneut in CB und nun wird er schon mit nur noch 4645mAh angezeigt.

Was zum Geier ist da los?
Das kann doch nicht normal sein?
Arbeitet CB evtl falsch, oder taugen die iFixit Akkus einfach nichts?
Bis jetzt laß ich noch nie etwas negatives über deren Ersatzteile .
Mach ich etwas falsch?
Hat jemand noch einen Tipp für mich?

Doof, da ich den original Apple Akku nicht mehr habe, baut mir Apple jetzt nicht mal einen ein...

Grüße

Phil
 

cobra1OnE

Halberstädter Jungfernapfel
Mitglied seit
05.01.13
Beiträge
3.815
Gehst du nur nach den Infos von CB? Wie lange ist den sonst die Laufzeit von dein MacBook Air? Vielleicht kommt CB nur mit den iFixit Akku nicht zurecht.
 

Marcel Bresink

Millets Schlotterapfel
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
4.772
Solche Programme sind überhaupt nicht an der Messung der Daten beteiligt, sondern zeigen nur die Werte an, die der Ladeprozessor des Akkus (ein Microcontroller, der in den Akkusatz mit eingebaut ist) erfasst hat.

Wie genau die Werte sind, hängt davon ab, ob dieser Prozessor Gelegenheit hatte, in der näheren Vergangenheit einen vollen Lade- und Entladezyklus zu beobachten. Das ist das, was gemeinhin als "Kalibrieren" bezeichnet wird.
 

NEo250686

Goldparmäne
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
565
Ja bis lang habe ich nur den Werten in CB beachtung gegeben.
Wonach kann ich sonst gehen?

Eben war zB der Fall, dass der Akku (MacOS Anzeige oben rechts) von 32% auf 7% sprang.

Wie kann ich denn überprüfen ob der Akku richtig arbeitet?

Ich danke euch für die Antworten
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.444
Wurde der Akku denn bereits ( vielleicht auch mehrmals) einmal komplett leer und komplett voll geladen?
Die ladeelektroniken müssen zuerst einmal die Leistungsfähigkeit des Akkus erfahren um ihre ladeeinstellungen zu justieren.
 

NEo250686

Goldparmäne
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
565
Nein, das habe ich noch nicht gemacht, da ich angst hatte das wieder so ein geringer mAh angezeigt wird.
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.444
Der angezeigte Wert wird erst dann einigermaßen korrekt ermittelt, wenn du zumindest einmal diesen Vorgang durchgeführt hast.
Die wahre Kapazität des Akkus, soweit man davon sprechen kann wird auch nicht besser oder schlechter, ist der Akku verhunzt oder hat eine schlechte Kapazität, dann wird er nie besser werden, der Weg führt in den Abgrund und nicht zurück, einzig die berechnungsgrundlage wird genauer werden und somit der angezeigte Wert glaubwürdiger.
 

NEo250686

Goldparmäne
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
565
Ok, dann werde ich das jetzt mal machen.
Habe gerade 100% erreicht und CB zeigt mir 4376mAh an.
Dann lass ich ihn jetzt leer laufen und halte diesen Zustand 3-4 Std und lade ihn wieder auf 100%
So ist es doch korrekt oder?
 

NEo250686

Goldparmäne
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
565
so ich habe jetzt den Akku 2x komplett entleer und wieder voll geladen.
CB zeigt mir nun nur noch 75,3% Health an was etwa 3838mAh entspricht.

Mir fiel auf dass der Akku beim entleeren immer einen Sprung macht. Beim zweiten mal von 36% auf 24% und dadurch sank auch die Health von 80,5% auf die 75,3%

Was kann ich noch testen?
Wie kann ich überprüfen ob der Akku richtig arbeitet?
 

NEo250686

Goldparmäne
Mitglied seit
04.12.09
Beiträge
565
So von 100% benutzt und plötzlich machte die % Anzeige bei 32% einen Sprung auf 5% und die Health ging mit runter auf 70% / 3570mAh.
Ich verstehe nur noch Bahnhof was mit dem Akku los ist...
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
31.444
Der wird hin sein.
Kleinere Schwankungen der Kapazität sind durchaus normal, da diese Werte zum einen errechnet werden und auch abhängig von der Umgebung sind, wie zum Beispiel Temperatur. Es sollten allerdings keine derartigen Verluste auftreten, wie bei dir. Und ein plötzlicher Abfall von 30 auf 5 % Rest deutet auch eher auf einen defekten Akku hin, als auf Anzeige oder berechnungsfehler.