1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Akku kalibrieren

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von lionATwork, 28.04.08.

  1. lionATwork

    lionATwork Klarapfel

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    281
    Hallo zusammen. Ich habe eine Frage im Zusammenhang mit der Akku Kalibrierung. Ich lese immer wieder, dass ein vollständiges Entladen eines Akkus seinen Tod bedeuten kann. Jetzt lese ich bei Apple, dass man genau das tun soll, wenn man den Akku kalibrieren will. Was meint Ihr dazu?

    Lg lionatwork
     
  2. Northernlight

    Northernlight Jonagold

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    22
  3. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    in dem zusammenhang hat vielleicht jemand eine schlaue idee:
    mein akku ist vermutlich auch nicht mehr korrekt kalibriert, denn meine batterie ist leer, bevor er in den standby geht.

    sprich:
    normalerweise geht mein mbp in den standby, sobald die batterieladung einen bestimmten wert erreicht. von da aus könnte ich dann kalibrieren.
    mein mbp übergeht diesen schritt dezent, dh. irgendwann machts "sirrrrrr" und dann isser aus, also nicht im standby von wo aus ich die batterie kalibrieren könnte.

    gibt es da eine bekannte prozedur?
     
  4. Northernlight

    Northernlight Jonagold

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    22
    o_O

    PRAM (Parameter Random Access Memory) bzw. SMC (System Management Controller) bereits zurück gesetzt?
     
  5. macsterzel

    macsterzel Meraner

    Dabei seit:
    18.09.04
    Beiträge:
    230
    ?
    :oops:
     
  6. Northernlight

    Northernlight Jonagold

    Dabei seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    22
  7. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    schon mal danke an alle,
    genau das habe ich jetzt erstmal gemacht.
    nächster schritt ist, heute wenn ich von der arbeit komme den akku zu kalibrieren.
    mal sehen ob er immer noch unvermittelt ausgeht.
     
  8. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    hat nichts gebracht:
    bei ca. 38% ist die batterie offenbar leer und der rechner geht ohne vorwarnung aus...

    wie kann man in so einem fall die batterie wieder kalibrieren? der normale kalibriervorgang geht ja von standby-bis voll geladen...
     
  9. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Ich hatte die gleichen Symptome.. gelöst durch: neuen Akku
     
  10. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    neeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiin!!!!

    ich will nicht so viel geld für einen neuen akku ausgeben müssen!
    da muss es doch eine günsigere lösung geben, der akku ist kaum älter als ein jahr.
     
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Wollte ich auch grad empfehlen. Bei altersschwachen Li-Io-Akkus bricht die Spannung ab einem bestimmten Punkt schlagartig zusammen - da hat das System dann leider keine Chance mehr, noch irgendwelche Warnmeldungen auszugeben.
     
  12. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wenn du nicht allzuviele Ladezyklen und Apple Care hast, versuchs mal mit dem Support
     
  13. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    ladezyklen 127...
    in der tat quetsche ich auch nur nur 1:30min laufzeit raus. nahm aber an, das das, aufrund der tatsache das der akku erst 14mon alt ist, an einer fehlerhaften kalibrierung liegen müsse.
    apple care habe ich keine.

    mein ihr vor dem hintergrund hat support/kulanz aussicht auf erfolg?
     
  14. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Es könnte sein, dass eine Zelle des Akkus die Grätsche gemacht hat. Dann werden die anderen vermutlich bald folgen. Je schneller Du das beanstandest, desto besser sind Deine Chancen auf Kulanz.

    Die Meinungen werden in diesem Punkt sehr unterschiedlich ausfallen :-D

    Ich persönlich habe Apples Kulanzgebahren in Sachen Akku mehrmals von seiner allerbesten Seite kennengelernt. Es scheint allerdings auch so, als ob mein sehr engagierter Apple-Händler darauf einigen Einfluss hatte.
     
  15. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Würde ich auch so sagen, ich hatte einen sehr engagierten Support Mitarbeiter am Telefon der sich ne Dreiviertelstunde Zeit genommen hat das mit seinen Vorgesetzten zu lösen.
     
  16. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    hrrrrg...
    k, danke für die info!

    also mal anfragen...
     
  17. lionATwork

    lionATwork Klarapfel

    Dabei seit:
    27.10.06
    Beiträge:
    281
    Ich hab irgendwo im Internet gelesen, dass Apple die Garantie für MacBook Pro Batterien auf bis zu 2 Jahren ausdehnt (Akku Austauschprogramm). Wenn du also einen MBP hast, sehen deine Chancen gut aus.
     
  18. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    jup, habe ich auch gesehen.
    schicke jetzt gleich mal eine mail an den support...
     
  19. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Garantie auf Batterien? Sind die nicht lt. Garantiebestimmungen von der Garantie ausgenommen?
     
  20. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    N halbes Jahr gibts wenn ich mich recht erinner, wenn man apple care hat braucht man das nicht so streng sehen
     

Diese Seite empfehlen