1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport Probleme 2007-001 bis 2007-003 !!!

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von DonJanek, 02.05.07.

  1. DonJanek

    DonJanek Gast

    Hallo zusammen,

    diejenigen die diesen Thread lesen, sollten über das genannte Thema informiert sein. Für alle anderen hier eine kurz Fassung:
    Seid einigen Monaten eingie User das Probleme eine Aiport Verbindung zu dritt Anbieter Accesspoints oder Routern aufzubauen (Es geht um die Airport-Karte im Mac, die keine Verbindung zu WLAN-Routern von Drittanbietern aufbauen kann). Es geht einfach nicht, egal was man probiert. Hardware ist NICHT defekt. Problem ist bei Apple bekannt und es gibt keine Lösung.
    Ich habe mich zurückgehalten und mir meinen Kommentar gespart, doch jetzt reicht es mir!
    Seid Monaten warte ich und mit mir auch eine Menge anderer Leute auf Lösung. Anrufe beim Apple Support ergaben nichts. Alle Anstrengungen (bis jetzt über 20 Std. probieren, testen, neustarten, ersetzen, Foren lesen etc) ergaben nichts.

    Ich habe vor genau zwei Wochen eine Beschwerde an Apple geschickt und Ihnen eine Frist gesetzt. Sie haben die Wahl, entweder das Problem lösen oder den Fehler vertreten müssen (juristische Ausdrucksweise :p). Zweiteres bedeutet: Minderung des Kaufpreises oder Ersatz durch Tausch und ggf. Schadensersatzforderungen. Mit dem aktuellsten Update 2007-003 hatte Apple drittmalig die Möglichkeit auf das Beheben des Fehlers.

    Da ich hier keine Rechtsauskunft geben kann, möchte ich nur kurz einige Passagen aus dem Bürgelichen Gesetzbuch (BGB) erklären, die mir bei meiner Entscheidung zum weiteren Vorgehen geholfen haben.

    1. Annahme: Es handelt sich um einen Fehler, der durch falsch programmierte Software hervorgerufen wird. Ein Beweis: Die Vebindung hat funktioniert und mit dem Airport Update 2007-001 wurde die Funktionsstörung hervorgerufen. Sachmangel laut §434ff BGB (vereinbarte Beschaffenheit fehlt, Sache ist für die Verwendung nicht geeignet)

    2. §437 BGB Rechte des Käufers bei Mängeln
    2.1 man kann Nacherfüllung verlangen (§439 BGB)
    Das bedeutet, man kann nach seiner Wahl auf die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Ware verlangen.
    2.2 man kann vom Kauf zurücktreten oder den Preis mindern (§440, §441 BGB)
    Nachdem man dem Schuldner (Apple) eine Frist gesetzt hat, um die Nacherfüllung zu verlangen, diese dann verstrichen ist, kann man vom Kauf zurücktreten oder den Preis mindern und/oder zusätzlich einen Schadensersatz verlangen.

    Was ich nun gemacht habe:
    1. Ich ging von der Schuld auf der Seiten von Apple aus (§434ff BGB)
    2. Ich habe Apple den Mangel gemeldet und Nacherfüllung verlangt, dabei eine Frist gesetzt!
    3. Die Frist ist jetzt abgelaufen. Ich schreibe eine letzte Mahnung! (Tipp: Die Mahnung selber schreiben, denn mit ihr ist der Weg vors Gericht frei. Sonst muss es der Anwalt machen, dies kostet aber.)
    4. Nach Ablauf einer Frist für die Mahnung, geht alles zu meinem Anwalt.

    Mein Ziel:
    Ich habe alles lange überlegt und durchdacht. Ich kann die volle Funktionalität verlangen! Ich möchte eine Lösung haben. Ich habe auf das Beheben des Problems gewartet. Jetzt verlange ich die Nacherfüllung. Das einzige was der Nacherfüllung nahe kommt und dieses Problem sofort löst, ist der Tausch des Routers gegen eine Airport Station. Mit dieser sollte es ja keine Probleme geben.
    Dies entspricht auch in etwa dem Wert der Preisminderung exclusive Schadensersatz (meine verlorenen Arbeitsstunden, die ich mit dem Beheben dieses Problems verbracht habe) und den Anwalts- und Gerichtskosten.

    Ich gehe diesen Weg ungern, doch Apple ist nicht kulant und entgegenkommend. Ihre Ignoranz lässt mir keine andere Wahl.

    Ich hoffe ich konnte Euch "inspirieren" ! Wehrt Euch gegen eine kundenfeindliche Bussinesspolitik, man hat das Recht dazu.

    Gruss
    Janek
     
    #1 DonJanek, 02.05.07
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.05.07
  2. patz

    patz Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.11.05
    Beiträge:
    822
    [​IMG]
     
    abstarter gefällt das.
  3. DonJanek

    DonJanek Gast

    Hey patz,

    das ist ja ein echt toller Beitrag. Wenns dich nicht interessiert, weil es Dich nicht betrifft - dann sei glücklich, spar dir aber deine Kritik.
     
  4. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Bevor ich mich richtig angesprochen fühle: Es geht um die Airport-Karte im Mac, die keine Verbindung zu WLAN-Routern von Drittanbietern aufbauen kann? Ich habe da nämlich keine Probleme.

    Oder geht es um die Airport-Station?

    H.
     
  5. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Eigenlob stinkt :p
     
  6. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    sag doch lieber dass es bei einigen benutzern diese fehler gibt, bei MIR funktioniert das mit allen bisher ausprobierten routern ohne probleme.
     
  7. DonJanek

    DonJanek Gast

    @abstarter und harald
    habe meinen post jetzt editiert.


    @ gbyte
    ich meinte nicht meinen sondern den beitrag von patz. :)
     
  8. gbyte

    gbyte Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    07.04.07
    Beiträge:
    1.750
    Leider muss ich zugeben, dass ich das beim zweiten mal lesen auch bemerkt habe. Hoffe du nimmst mir den (scherzhaft) gemeinten Post nicht übel :innocent:
     
  9. wolfsbein

    wolfsbein Jerseymac

    Dabei seit:
    29.06.05
    Beiträge:
    448
    Servus

    deine Beschwerde finde ich gut. Ich wuerde, als Laie sagen, dass es sich um einen Sachmangel handelt, da das beworbene WLAN nicht funktioniert. Also Rueckgabe? Halt uns auf dem Laufenden, gerne auch per PN.
     
  10. arami

    arami Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    18.01.07
    Beiträge:
    842
    Ja, da kann ich mich nur anschließen. Würde mich wirklich interessieren was da weiter passiert!
     
  11. Frankman

    Frankman Reinette de Champagne

    Dabei seit:
    13.03.06
    Beiträge:
    418
    Reicht es in diesem Fall nicht, die Updates 2007-001 bis -003 zu löschen bzw. die Software in den "Urzustand" (vor Update 001) zurückzusetzen? o_O

    Apple empfiehlt ja nur, die Updates zu installieren, du musst es aber nicht ... Aus diesem Grunde, denke ich, wird eine Klage ungefähr garnichts bewirken.
     
  12. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.276
    Das Problem kann ja auch ganz einfach von schlechter Hardware eines anderen Hersteller kommen. Es ist ja nicht die Schuld von Apple wenn deine WLAN-Zeug sich nicht an die Protokollstandards hält.
    Es gibt ja jede Menge Leute mit amtlichen Geräten, die keine Probleme haben. Das Geld investiert du besser in ne Fritz!-Box als in einen Anwalt.
     
    #12 hosja, 02.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 02.05.07
  13. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Denke auch (beim gegenwärtigen Informationsstand), dass es nicht an Apple liegt: Meine Airports (siehe unten) funktionieren trotz aller Updates gut. Auch mein PowerBook, das sich häufger in verschiedene Netze (bei meiner Freundin, bei meinen Eltern, an der Uni, im Bahnhof, bei den Nachbarn) einlogged, hat mir Airport-mäßig noch keine Probleme gemacht.

    Probleme machen üblicherweise WLAN-Router, die nicht richtig funktionieren oder nicht richtig konfiguriert sind - oder User, die ihren Mac nicht richtig konfigurieren...:innocent:

    H.
     
  14. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ok, Du hast Dir mit diesem Posting Luft gemacht. Sollen wir jetzt noch irgendwas tun? Falls nicht könnte man den Thread nämlich schließen, falls doch wären ein paar Details zum konkreten Setup und den damit Verbundenen Problem unbedingt erforderlich um potentiell helfen zu können...
    Gruß Pepi
     
  15. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Wie sind denn eure Router/WLANs? verschlüsselt? Mein MacBook tut sich mit WEP äusserst schwer (=Verbindung nicht möglich). Verschlüsselt man mit WPA/WPA2 ist das alles kein Problem mehr.

    Chris
     
  16. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    WPA2, WEP ist nicht mehr "state of the art" (zu leicht zu knacken). Mit WPA2 keine Probleme.

    H.
     
  17. Cosmic7110

    Cosmic7110 Querina

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    185
    wer nutzt denn auch noch WEP ;) ja ich weiß es sind verdammt viele :( hab damit aber keine probleme. key rein und feddig
     
  18. Schwupz

    Schwupz Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    880
    Ich persönlich nutze kein WEP - Ich habe damit aber Probleme festgestellt ;) Deshalb wollte ich mal hören, was der Herr Threadersteller nutzt :)

    Chris
     
  19. gitte bibmir

    gitte bibmir Macoun

    Dabei seit:
    15.03.07
    Beiträge:
    117
    wir haben nen standard wlan router von arcor...das netzwerk läuft, hab hier nen laptop mit WPA dran...aber das macbook will einfach nicht...mit wep ging es für ein paar stunden, dann bin ich rausgeflogen...ende aus..nix geht mehr...keine verbindung, egal ob ohne verschl, mit wep oder wpa, nichts geht...im netzwerk meines kumpels läuft es aber, nur hier bei mir nicht...SEHR NERVIG DAS GANZE :(
     
  20. BlueSun

    BlueSun Gala

    Dabei seit:
    01.02.07
    Beiträge:
    48
    Ich sag mal ganz trocken was zum Eingangspost: Keine Chance!

    1. Gibt es genug Leute die keine Probleme haben bzw wo es teilweise funktioniert... (was einfach der beweis ist das es geht... bei mir bisher 0 Probleme)
    2. Könnte sonst jeder Windows jederzeit umtauschen, wieviele Updates gabs da schon? Und wie viele Fehler sind immer noch vorhanden?
    3. ist bei einem komplexen Gerät wie einem Computer immer auf kompatiblität zu achten... ist dein Router von Apple oder vom Hersteller freigegeben für Apple bzw OS X?
    usw usw

    Also ich sags einfach wie es ist, Apple ist und bleibt ein Exot in der grossen Windows dominierten Welt, und wenn man schon für Hardware und OS ein paar Euro mehr aufwendet, dann sollte man sich auch vorher informieren und ein paar Euro für nen gescheiten Router ausgeben... und der Versuch einen kostenlosen Apple Router abzustauben finde ich ja schon dreist, da würde ich an deren Stelle auch auf Stur schalten... gibt genug Sachen die funktionieren, und wenn du die 'geiz ist geil' schiene fährst und nicht bereit bist selber für kompatible Geräte zu sorgen, dann bist du kurzum auch selber Schuld
     

Diese Seite empfehlen