Ärger mit Alice: Leitungen zu wenig Kapazität

hannibal

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
08.01.05
Beiträge
464
Hallo,

seit einigen Monaten habe ich immer wieder DSL-Verbindungsabbrüche gehabt.
Nach einem Anruf (oder waren es 4 Anrufe?) stellte sich heraus, so Alice, das meine Leitung hier in Berlin Kreuzberg offenbar die 16000k/bit nicht schafft.
Also haben die mich auf 12000 runtergesetzt.
Gestern schaue ich mal in meiner Fritzboxsoberfläche nach, weil alles so elend langsam lief und sehe, ich habe nur eine Verbindung von 5600.
Rufe ich wieder an. Nach langem hin und her stellt er mich wieder auf 12000 ein und meinte wieder die Leitung packe die 16000 nicht.

Ich frage mich, wie kommen die dazu, mich auf 5600 runterzuschauben, wenn ich brav meine 16000 bezahle.
Langsam habe ich den Verdacht, dass die User die viel Datentransfer haben extra runterschrauben oder irgendwelche Unterbrecher einbauen um einen zu ärgern.
Sehr wahrscheinlich haben die für die Menge an Kunden die die inzwischen haben, von der Telekom nicht genug Bandbreite gemietet oder sowas.

Ich habe hier jahrelang 16000k/b genutzt ohne jedes Problem und verstehe nicht, dass jetzt plötzlich die Leitungen nicht mehr ausreichen sollen?

Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Die Geschwindigkeit von Alice ist über die Zeit immer schlechter geworden.Anfangs erreichte ich durchaus 16000 k/bit,mittlerweile pendelt es bei etwa 3000 k/bit.
Ich bin seit einigen Jahren dort und bin insbesondere an den Wochenenden sehr unzufrieden.
Es kommt in letzter Zeit gehäuft zu marginalen Komplettausfällen.
Der Support scheint auch wenig kompetent zu sein (oder kann Mann Verdummungsabsicht unterstellen),denn der riet mir,alle Kabelkontakte zu säubern…
 

hannibal

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
08.01.05
Beiträge
464
Ja, mir hammse einen neuen Splitter geschickt:)
Natürlich hat das nicht geholfen.
Also sollte denen man langsam mal drohen sich anderweitig umzusehen.
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Ich bin nur dort,weil die Kündigungsfristen verbraucherfreundlich sind. ;)
 

kstyle

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
21.01.06
Beiträge
246
Habe zwar kein Alice, aber nur mal so eine Frage am rande..
Kann man da eigentlich auf Vertragsbruch seitens Alice plädieren?
Weil ihr habt ja einen Vertrag unterschrieben der 16000 besagt, und nicht nur 3000 kbit..

Vielleicht schrauben dies ja dann wieder hoch wenn man die damit ein wenig ärgert :p
 

Felix

Uelzener Rambour
Mitglied seit
25.12.03
Beiträge
371
Hallo,

zur Info: Ich hatte mal Probleme mit meiner FritzBox. Und zwar ist an meiner 15MBit Leitung immer VOIP wegen schlechter Verbindung abgebrochen, bzw. der Angerufene konnte mich nicht hören ... Auch normaler Internetzugang war miserabel.

Das Problem war das in der FritzBox unter Einstellungen/Internet sehr niedrige Werte für TrafficShaping eingetragen waren und diese anscheinend auch die Verbindungsgeschwindigkeit begrenzen.
Grüße
Felix
 

teh alex

Weigelts Zinszahler (Rotfranch)
Mitglied seit
12.11.07
Beiträge
252
ne, DSL Anbieter werben mit BIS ZU XXXXX/s und nicht mit nem fixxen Betrag, somit ist eine geringere gelieferte Leistung kein Vertragsbruch. (Nichterfüllung von Leistungen) - erst wenn die Leitung über längere Zeit unbrauchbar ist hat man Chancen aus dem Vertrag zu kommen. Schaut mal ins ip-phone Forum, da häufen sich solche Probleme.

Gruß
 

hannibal

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
08.01.05
Beiträge
464
Hallo,

zur Info: Ich hatte mal Probleme mit meiner FritzBox. Und zwar ist an meiner 15MBit Leitung immer VOIP wegen schlechter Verbindung abgebrochen, bzw. der Angerufene konnte mich nicht hören ... Auch normaler Internetzugang war miserabel.

Das Problem war das in der FritzBox unter Einstellungen/Internet sehr niedrige Werte für TrafficShaping eingetragen waren und diese anscheinend auch die Verbindungsgeschwindigkeit begrenzen.
Grüße
Felix
Wo gibt es da Werte, die man selber eintragen kann? Meinst Du die hier? s. screenshot.
Sonst finde ich da nix.

@teh alex ip-Forum, da steh ich grad auf dem Schlauch, wo finde ich das?
 

Anhänge:

Felix

Uelzener Rambour
Mitglied seit
25.12.03
Beiträge
371
genau diese Einstellung. Das gemeine ist dass sie auch die Netzwerkverbindung betrifft wenn man über einen LAN Anschluss z.B. ein Cablemodem angeschlossen hat und nicht DSL verwendet.

Bei der damaligen Firmewareversion meiner Fritzbox wurden dann sogar diese beiden Eingabefelder ausgeblendet.
 

Gokoana

Bittenfelder Apfel
Mitglied seit
25.12.07
Beiträge
8.088
… ihr habt ja einen Vertrag unterschrieben der 16000 besagt, und nicht nur 3000 kbit. …
Ein Blick in die Verträge zeigt fast immer, dass ein kleiner Passus enthalten ist, der da lautet „… bis zu … kb/s“, völlig unabhängig vom jeweiligen Anbieter.

Damit sind die jeweiligen Anbieter aus dem Schneider, wie man so schön sagt.
 

draa

Ribston Pepping
Mitglied seit
30.08.08
Beiträge
294
Ich war auch über ein Jahr bei Alice und der Laden ist eine riesige Katastrophe. Bin froh, wieder beim T zu sein... :)
Naja, jeder wie er mag! ;)
 

marcozingel

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
07.12.05
Beiträge
9.960
Die ungetrübte Wahrheit,es fällt schwer,positiv zu denken (ansonsten schon)…
 

Mase88

Prinzenapfel
Mitglied seit
15.10.08
Beiträge
542
sei froh mit deinen 1200. ich hab grad mal 1500...
 

hannibal

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
08.01.05
Beiträge
464
Verstehe ich das richtig? Übertragungsraten von 1500 und einen 16000der Anschluss?
Ich würde Euch raten da mal anzurufen und so lange am Ball zu bleiben, bis ihr einen tech. support an der Leitung habt. Der soll dann mal sehen, wie der Anschluss bei denen eingestellt ist.
Die stellen nämlich dort eine Geschwindigkeit ein. Das wars ja was mich so aufgeregt hat, das die Säcke mich einfach auf 6000 runter gestellt hatten. Jetzt muss ich da jedes mal anrufen, damit die mich wieder hochstellen. Und der Supportanruf kostet auch noch unverschämter Weise.

Telekom war einfach eine totale Supportwüste, deswegen bin ich da weg. So viel Unverstand auf einem Haufen hab ich noch nie nirgends angetroffen. Vielleicht haben die sich ja verbessert und es ist ein Gedanke wert wieder zu wechseln.
 

Anhänge:

schnuffelschaf

Melrose
Mitglied seit
28.03.07
Beiträge
2.481
So viel Unverstand auf einem Haufen hab ich noch nie nirgends angetroffen.
Drum schaut nicht nach dem Splitter im Auge eures Nächsten, sondern nach dem Balken in euren eigenen ;)

Das hier ist doch das beste Beispiel:

Ich würde Euch raten da mal anzurufen und so lange am Ball zu bleiben, bis ihr einen tech. support an der Leitung habt. Der soll dann mal sehen, wie der Anschluss bei denen eingestellt ist.
Die stellen nämlich dort eine Geschwindigkeit ein.
Echt? Boaaaah ehhhh ... Im Fachjargon heisst das "Profil". Also beim nächsten Mal ganz fein anfragen, ob man sich gnädigerweise herablassen würde, wieder ein 16000er-Profil zu schalten. Dann merken die gleich, dass ein echter Kenner dran ist und versuchen gar nicht erst, Dich zu veräppeln *lol*

Das wars ja was mich so aufgeregt hat, das die Säcke mich einfach auf 6000 runter gestellt hatten
Tja mein Freund - hättest mal besser dat Kleinjedruggte jelesen - wa: Alice garantiert Dir eine Mindestbandbreite von 4000 - mehr aber auch nicht. Kannst froh sein, dass man bei rate-adative Leitungen im Gegensatz zur Telekom überhaupt noch was drehen kann. Die haben ihre festen Grenzen anhand der Dämpfung und da kannste lostuten wie Du willst - da ändert sich nüscht. Der Nachteil ist aber, dass man bei den adaptiven Leitungen in der Regel in den Grenzbereichen etwas Feintuning braucht - war bei meinem Alice-Anschluss genauso. Das habe ich mir 3 Monate angeschaut und dann war finito, weil sie es einfach nicht gebacken bekommen haben.
 

hannibal

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
08.01.05
Beiträge
464
Du bist ja ein ganz gemeiner du Schnuffelschafimwolfspelz.
Jetzt haste mich echt fertig gemacht.
Wenn ich von der ganzen Sache so eine Ahnung hätte, hätte ich vielleicht diesen Beitrag gar nicht geschrieben, sondern wäre bestimmt schon längst wieder bei der Telekom.
Also, ich kann mit der Schande leben, da gibts schlimmeres.:innocent:

Also Du schottischer Balkenwerfer, dann sag mir doch bitte wo Du Kunde bist und ich schau mir das Angebot gerne an.
 

krypto

Damasonrenette
Mitglied seit
31.08.05
Beiträge
490
Moin
hatte dasselbe Problem allerdings mit der Telekom... 6000er..
Angerufen.. Mir wurde ernsthaft vorgeschlagen das meine Leistung gedrosselt wird ich aber denselben Preis bezahle...
direkt gekündigt

edit: mir wurden allerdings auch 6000 bei Anmeldung in meinem Stadtgebiet zugesagt..
 

hannibal

Finkenwerder Herbstprinz
Mitglied seit
08.01.05
Beiträge
464
Ja hier ist der Passus aus der AGB:

Alle Produkte bieten eine Zugangsbandbreite (netto) in
einem Bereich von 4448 bis 16000 Kbit/s downstream
(von HanseNet zum Kunden) und bis zu 1024 Kbit/s
upstream (vom Kunden zu HanseNet).
 

mrtical

Jonagold
Mitglied seit
19.05.08
Beiträge
21
OT:

Bezüglich Alice: Wenn ihr euren Vertrag kündigt solltet ihr darauf achten den Beleg der Post zu behalten der bestätigt dass ihr den Router an Alice zurückgeschickt habt. Anscheinend ist das ne bekannte Masche von denen sich 2 - 3 Monate nach der Kündigung zu melden und einfach 70 € abzukassieren wenn man nicht beweisen kann dass man den Router verschickt hat. So wars zumindest bei mir und 2 Bekannten von mir, auch im Internet gibt es ein paar Fälle die davon erzählen.

Pfiadi ...