1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

4 Wochen Switcher: Mein Zwischenbericht

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Meiggel, 14.01.07.

  1. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    Soooo, liebe Community,
    jetzt mal ein kleines fazit nach 4 Wochen als Switcher:

    Prinzipiell bin ich begeistert. Mein MBP (1,83 CD, 1gb Ram) macht echt Spaß, was das surfen etc anbelangt. Bedienung unter Tiger : alles ganz toll. Front Row: Cool! Display: Top! Installieren von SW: Klasse.

    Kurzum: es macht einfach Spaß mit einem Mac zu arbeiten und ich bereue meinen Wechsel nicht


    ....Zumindest wenn ich nur simple Software benutze. Surfen, Mailen, etc.


    ABER:
    Wieso ist mein Mac so ein Riesen Lahmarsch!?!?
    Starte ich PS CS 2, Aperture oder Dreamweaver MX.... Jedes Programm braucht einfach eine Ewigkeit für alles.
    Probiert doch mal Raw Dateien zu bearbeiten: Mahlzeit!Langt ja schon wenn man unter Bridge eine anklickt und er dann ne minute damit beschäftigt ist zum bearbeiten PS zu öfnen.

    Liegt es daran, dass das alles nur unlizensierte Trial Versionen sind die ich erstma testen will?
    Kaum

    Und das Argument mit Rosetta zieht wohl auch kaum, wenn es darum geht sich nicht zu ärgern.
    Ich meine, ich habe eigentlich ein High-End Notebook (naja, mittlerweile schon wieder überholt) aber meine alte Dose mit 1,6 Pentium IV und 512 MB war quasi bei allen Programmen schneller und das arbeiten ging sehr viel flüssiger.

    Sorry, aber ich ärger mich grad. Es kann doch nicht sein, dass unter 2 Gig RAM kein vernünftiges Arbeiten möglich ist.
    Und hätte ich das kleine Vermögen, das das MacBook gekostet hat in einen Win-Rechner gesteckt hätte ich jetzt wirklich ne Rakete und keine solche Krücke

    So ein teures Teil, besonders ein vielgelobter Apple, muss doch rennen und nicht humpeln.

    So, das musste jetzt mal sein...
    ;)

    Ansonsten nervt es mich tierisch, dass man bei fast allen Programmen keinen Hintergund hat. Wenn ich zb Dreamweaver oder PS öffne möcht ich nicht meinen Desktop anschauen müssen.
    Erstens geht die ganze Übersichtlichkeit flöten und zweitens: Einmal aus versehen neben das Fenster geklickt und schon landet man in einem anderen Programm, dass zufällig an der Stelle abgelegt ist.
    Kann man das irgendwo einstellen?

    Nun denn,
    Viele genervte Grüße
    Michael


    PS:
    Und wo zum Teufel ist die ENTF Taste? ? ? ;)
     
  2. AB-1987

    AB-1987 Gast

    deine punkte liegen nicht an apple, sondern wie du schon richtig erkennst an der software! CS2 ist halt einfach so langsam, da es emuliert wird.

    zu deinem "hintergrund-problem": drücke einfach "F" in PS!
     
    dr_zoidberg, Ephourita und MACRASSI gefällt das.
  3. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Tja. Mit 1.83 GHz und 1 GB RAM ist das wohl so. Es hängt aber auch von den geöffneten Programmen ab sowie deinem Empfinden. :)
    Dafür hättest du ein löchriges System und sowieso nicht den OS X Komfort. :)
    Dass es keinen Hintergrund hat, gefällt mir eigentlich. So sieht alles ein wenig transparenter aus und ich sehe auch noch die Fenster dahinter.
    Dem Mann kann geholfen werden: fn + Backspace ;)
     
  4. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    Ok, danke! aber ich finde das maximieren mit f ist nur ein notnagel. habe unter win immer mehrere große Fenster auf dem PS hintergrund liegen gehabt. so konnte man wenigstens zwischen mehreren dateien hin und her wechseln. das geht auf dem mac ja nur sehr umständlich
    aber gut, ich sehe schon, ich werd mich wohl einfach dran gewöhnen müssen.

    macht dir denn das arbeiten mit dem intel mac spaß?
    was nutzt du denn für software?
     
  5. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Mir macht es viel Spass und ich nutze auch den Photoshop.

    Toll finde ich, dass null Prozent (0 %) der Systemleistung an Antivirenprogramme geht. Auch kann ich mit einem ganzen Haufen von Software wirklich alles machen und das Design ist sowieso der Hit. ;)

    Edith hat mich noch auf einen anderen Thread hingewiesen:
    Software, die niemandem fehlen soll
     
  6. m00gy

    m00gy Gast

    Programme, die erst durch Rosetta laufen müssen, sind leider wirklich etwas langsam. Dazu zählt eben neben Photoshop auch Dreamweaver oder auch MS-Office. Wenn dann der Rechner nur wenig RAM hat und in das RAM nicht nur Mac OS sondern auch noch die Rosetta-Emulation und das Programm und womöglich noch ein Bild laden soll, dann wird's natürlich nicht gerade schneller...
     
  7. Head

    Head Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    03.07.04
    Beiträge:
    1.100
    ich hab die photoshop cs3-beta hier, und es ist ein riesiger geschwindigkeitsunterschied zu bemerken!

    einfach abwarten bis alle progs universal binarys sind, und zusehen dass nich zu viele ressourcenfresser an sind (habe letztens ein widget rausgeschmissen was durchschnittlich 8% cpu-last produziert hat)...

    1gb ram ist das mindestmaß, ich weiss das ist krass für jemanden der von windows 512mb gewöhnt ist, aber es lohnt sich!
     
  8. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    ich teste gerade die beta von ps cs3... die rennt gewaltig! die gesamte cs2 ist super langsam. alles was nicht universal binary ist macht keinen spass.

    spass dagegen macht parallels und dabei vor allem rhino. seit der neuesten beta (release candidate) von parallels sogar aus dem dock zu starten, ohne lästigen xp hintergrund...
     
  9. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    ja, die emulations problematik seh ich schon ein. wie gesagt, das problem ist nur, das ich soch sehr entäuscht bin, weil ich endlich mal wieder einen schnellen rechner haben wollte und jetzt für viel Geld einen habe und dann eigentlich doch wieder nicht.


    by the way: MS Office hab ich beim Mac kauf auch mitbestellt. Das wandert gleich wieder in den flohmarkt.
    wie du schon sagst: ebenfalls saulahm....
    Außerdem gefällt mir Neooffice sowieso viel besser ;)
     
  10. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    rhino?
    was ist denn das?
     
  11. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    rhino ist 3d software. genial, aber eben (bisher) nicht lauffähig auf macs... die aussage auf der rhino website: rhino wird niemals für os x portiert!

    ätsch! jetzt läuft es doch. und das richtig gut!!!

    ich habe jetzt alles was ich brauche.

    in 3-4 monaten kommt dann ein top-of-the-line mac-pro mit 8 kernen dazu. dann muss ich zusehen, ob ich hinter meiner software überhaupt noch her kommen

    :)
     
  12. m00gy

    m00gy Gast

    Dsa ist leider die Krux der Intel-Macs: Bei aller Euphorie über DualCore und Gedönse - solange noch irgendwelche Sachen durch Rosetta laufen, verpulvert man die gewonnene Performance durch die Emulation. Ich hab mich ja schon oft genug zu der Problemtik hier ausgelassen. Es werden zwar nach und nach die Programme umgestellt, aber auch ich warte noch auf diverse Universal-Binaries. Wenn dann allerdings alles als UB vorliegt, werde ich sicherlich auch mein Powerbook gegen ein Macbook Pro tauschen - doch für den Moment ist man mit den PowerPC-Geräten noch durchaus gut beraten.

    (Hab z.B. gestern erst meinen HP Scanner gegen ein Gerät von Epson getauscht, da HP keinerlei Anstalten macht, einen UB-Treiber zu liefern. Der neue Scanner hat UB-Treiber und alles läuft viel fluffiger als mit dem Rosetta-Emulations-Gedöns)
     
  13. jesfro

    jesfro Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    7.635
    ich verstehe nicht ganz... ist die cs3 von adobe beispielsweise billiger, wenn man mit dem rechnerkauf noch wartet? es macht doch keinen unterschied, wenn man sich einen rechner später kauft... die software als ub muss man sowieso kaufen... meines wissens gibt es keine adobe-macbookpro-bundles...

    eines ist jedoch sicher, adobe cs3 wird kommen.
     
  14. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    gibts irgendwo ne liste, welche programme schon für UB draußen sind?
     
  15. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Das siehst du immer auf der CD/Website/Dateiinfo. ;)
     
  16. m00gy

    m00gy Gast

    Entweder jeweils auf der Homepage des Programms auf das Universal-Zeichen achten, oder hier mal nachschauen: http://guide.apple.com/universal/

    Die allermeisten Programme sind ja inzwischen auch Universal. leider dauert's aber bei Photoshop, Office, einigen Musikprogrammen, einigen Treibern und so noch ein bisschen :(
     
  17. wlanboy

    wlanboy Cripps Pink

    Dabei seit:
    13.05.05
    Beiträge:
    150
    MS Office gehört dann aber einfach - genau wie Dreamweaver zu den ultralangsamen. Rosetta sei dank.

    Wenn ich meine Diplomarbeit (hab nur den Text in Winword kopiert) in Winword öffne, dann ist das
    Winword unter WinXP unter Parallels schneller als das Office unter OS X und Rosetta.

    Ich bin damit sogar froh einen PC gehabt zu haben. Bin sogar richtig froh in ohne Software verkauft zu haben!
    So habe ich jetzt Dreamweaver, Fireworks, MS Office, ... unter Parallels 1a laufen. Wobei ich mich gerade bei den ersten beiden genannten überlege nach Alternativen zu suchen - bevor diese irgendwann einmal als UB erscheinen - Adobe sei Dank.
     
  18. Meiggel

    Meiggel Meraner

    Dabei seit:
    28.12.06
    Beiträge:
    229
    hmm, das heißt win dreamweaver unter parallels ist auch schneller als mac dreamweaver unter rosetta??

    ui, jetzt wirds aber interessant *lach*
     
  19. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    zum Wechseln zwischen den Programmen: Apfel-Tab. Um zwischen Fenstern innerhalb einer Anwendung zu wechseln kann ich Witch empfehlen .... (ALT-Tab tut es dann).

    Gruss
    Andreas
     
  20. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Wozu eine Hexe bemühen wenn das im System schon mit Apfel-> und Apfel-< schon wunderbar integriert ist? Und denn "ich muß ein Fenster Vollbildschirmgroß bekommen" Zwang von (Ex-)Windows Users werde ich nie verstehen... So wie sie offenbar nicht verstehen, daß es unglaublich sinnlos ist auf einem großen Monitor den WebBrowser Fullscreen laufen zu lassen wenn die Webseite für 800*600 gebaut ist... Oder generell alle Software Fullscreen zu 90% nicht sinnvoll ist. Aber wozu eine andere Applikation sehen können wenns da eigene Hirn nicht mitmacht...
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen