1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2,4 oder 2,53

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kristofer, 17.10.08.

  1. kristofer

    kristofer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    779
    Stehe gerade vor der Wahl mir ein neues Macbook Pro zu kaufen und bin am überlegen, obs nicht die 2,4 auch tun würden. So groß ist ja der Unterschied zum 2,5er Prozessor dann doch nicht. ...ausser die verbaute Grafikkarte imt 512 statt 256 MB.

    Werde viel Fotos damit bearbeiten und auch Filme schneiden.

    Nochmal die Frage, ob sich dann die knapp 500 Euro mehr dafür lohnen???


    Danke schonmal



    K
     
  2. red

    red Querina

    Dabei seit:
    18.06.07
    Beiträge:
    184
    ich als Nicht-Gamer würd mir dir 500 EUR sparen ... die Grafikkarte ist auch der einzige Grund für einen Kauf des teureren Models.

    Bei der Prozessorleistung wirst du keinen Unterschied spüren und für 200 EUR bekommst eine externe Festplatte mit FireWire800 und 750 GB!

    Grüße
     
  3. SilentCry

    SilentCry deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    03.01.08
    Beiträge:
    3.831
    Nein.
     
  4. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Ich denke nicht, dass du beim "kleineren" unglaubliche Geschwindigkeitseinbußen hättest.

    Kommt es bei deinen Arbeiten denn auf jede Sekunde an? Bist du Fernseh-Agentur-Journalist oder sowas? ;)

    Wenn du aufs Geld schauen musst, investier' die 500 Kröten in Kameraequipment, das bringt dich weiter... wobei das teurere ja auch schon 4 GB RAM dabei hat - die würde ich beim günstigeren schon einbauen.

    Viel Spaß beim Wählen! ;)
     
  5. kristofer

    kristofer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    779
    Es wird wohl das günstigere werden mit 4GB...der Preisunterschied ist einfach zu krass, alsdass es sich lohnen würde.

    Danke Euch
     
  6. Mattes_1

    Mattes_1 James Grieve

    Dabei seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    136
    Hallo.

    Es gibt doch auch die Option auf 2.8 GHz beim Pro.

    Das (und nur das) könnte einen einigermassen spürbaren Leistungsgewinn gegenüber dem 2.4er Modell ausmachen.

    Ob nun 2.4 oder 2.54 ist meines Erachtens im Alltag (jenseits irgendwelcher Benchmarks) nicht wirklich spürbar. Allerdings könnte der doppelte so große Prozessorcache für einen Unterschied sorgen, der über die Takfrequenz hinaus etwas bringt. Das kann ich aber mangels Erfahrung nicht beurteilen.

    Grüße

    Mattes
     
  7. meric81

    meric81 Ingrid Marie

    Dabei seit:
    01.01.07
    Beiträge:
    272
    wie sieht es mit der GrKa aus? Sind da deutliche Unterschiede zu spüren? Gibt es Benchmark Test oder sowas für die beiden Karten?

    Gruß
     
  8. kamekazegoldi

    kamekazegoldi Boskop

    Dabei seit:
    03.02.08
    Beiträge:
    209
    Naja beim Prozessor sind es ja nicht die 0,13ghz die den Preis ausmachen sondern die 6mb anstatt 3mb Cache, die beim arbeiten mit videos etc. schon ins gewicht fallen! Ist nicht so, das du für 500€ so gut wie nichts kriegst^^
     
  9. Jannis M.

    Jannis M. Gast

    Von mir auch ein klares "NEIN!".
    Nur wegen der Grafikkarte und der
    wenig besseren Prozessorleistung,
    lohnt es sich wirklich nicht, 500€
    extra auszugeben!
     
  10. Sir_Star_Mac

    Sir_Star_Mac Jonathan

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    81
    Das ist so nicht ganz richtig.

    Das Model mit 2,53 GHz hat auch 6 MB L2-Cache anstatt 3 MB L2-Cache.
    Und das dürfte die Leistung schon merklich erhöhen.

    Gruß
     
  11. GoldenClaw

    GoldenClaw Jerseymac

    Dabei seit:
    04.09.08
    Beiträge:
    455
    ^^ ich werf meine Frage einfach ma hier rein:
    findet ihr den wesentlich höheren Preis vom MBP 2.53 zum MB 2.4 gerechtfertigt, oder doch eher wucher? bin nämlich am überlegen, was ich machen soll... bin gelegenheitszocker, will aber ne maschine, die flüssig und gut läuft...
     
  12. florian86@

    florian86@ Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    325
    Das ist auch nicht so ganz richtig da sich der grössere L2 Cache kaum bemerkbar macht, und schon garnicht diesen krassen Preisunterschied rechtfertigt, Grafik mal außen vor.
     
  13. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Die Grafikkarte wird sich deutlich mehr auf die erreichbare Leistung auswirken als der minimale Unterschied im Prozessortakt. Applikationen wie Aperture, Photoshop CS4, Motion, FinalCut etc. machen inzwischen extrem viel Gebruacht von der Grafikkarte. Spätestens mit OpenCL unter 10.6 wird sich da noch mehr tun. Ich würde niemals bei der Grafikkarte sparen!
    Gruß Pepi
     
  14. dawiinci

    dawiinci Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    16.10.08
    Beiträge:
    329
    Ja, Besser ist er.
    Nein, 500€ wäre es mir nicht wert.
     
  15. kristofer

    kristofer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    779
    Also meinst Du die 256MB mehr der Grafikkarte lohnen sich doch?
     
  16. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Na was heißt lohnen. Wenn es wirklich auf Speed ankommt oder du in Photoshop üblicherweise Plakatwände bearbeitest, dann brauchst du das, dann lohnt sich das auch.

    CS4 wird auch auf dem "alten" MBP mit 128 MB Grafikkarte laufen, behaupte ich jetzt mal, ohne nachzuschlagen. Natürlich mit 256 besser und mit 512 noch besser und ja, in 6 oder 12 Monaten dann mit einem GB Grafikspeicher noch besser.

    Die Frage ist einfach die: Brauchst du die aktuell verfügbare High-End-Hardware?
    Sie ist mit ja zu beantworten, wenn du entweder an echten High-End-Produkten arbeitest oder aber wenn du davon ausgehst, das Book ungewöhnlich lange zu nutzen. Wenn man aber davon ausgeht, dass in vier, fünf oder sechs Jahren mit einiger Wahrscheinlichkeit etwas Neues fällig wird, dann sind die 500 Euro dafür schon einmal 'ne nette Anzahlung. Und der Unterschied 256/512 MB Grafikkarte ist dann etwa so irrelevant wie heute die Frage, ob ein Rechner in dem Alter 32 oder 64 MB Grafik hat...

    Andererseits: Wenn du auf die 500 Kröten verzichten kannst, dann nimm' eben das bessere ;)
     
  17. kristofer

    kristofer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    779

    Hab warscheinlich auch bald die neue Canon 5d mit 21 MPixeln...und werd die Fotos dann auch in Originalgröße bearbeiten. vielleicht das noch als kleinen Zusatz.
     
  18. Dreipholz

    Dreipholz Antonowka

    Dabei seit:
    21.11.07
    Beiträge:
    355
    Was machst du denn mit den Bildern? Müssen die in Sekunden oder doch eher in Minuten bearbeitet sein? Ist das dein Job oder dein Hobby?

    Grundsätzlich werden sich auch 21-MP-Raws mit dem "schlechteren" bearbeiten lassen (und wieder: auch mit einem "alten" MBP oder MB). Wenn es auf Sekunden ankommt, dann musst du natürlich das schnellstmögliche nehmen. Aber fotografierst du nun, kurz zusammengefasst, eher für Presseagenturen oder doch für Brautpaare? ;)

    Viele Grüße,
    Dreipholz
     
  19. kristofer

    kristofer Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    15.02.05
    Beiträge:
    779
    Ab nächstem Jahr dann beruflich, aber erstmal keine Speedbearbeitung der Fotos für Presseagenturen....vielleicht kommts noch, aber ist erstmal nicht vorgesehen. Meine Bedenken sind eher die, dass ich das Macbook ja schon eher lange behalten möchte und wenn dann eben die Bedenken habe, ob ich mir nach 2 Jahren in den Allerwertesten beiße und mit die 3MB zusätzlichen ProzessorCache bzw. die 256 MB der Grafikkarte fehlen.
     
  20. Konsti

    Konsti Jamba

    Dabei seit:
    12.06.08
    Beiträge:
    55
    Wenn du es später beruflich machst, würde ich ich sogar das Topmodell nehmen, damit du auf lange Sicht keinen Grafik- und Prozessorleistungsmangel hast!
     

Diese Seite empfehlen