Vertrag in Österreich (als Deutscher Staatsbürger)...

Dieses Thema im Forum "Tarife" wurde erstellt von ImpCaligula, 07.01.13.

  1. ImpCaligula

    ImpCaligula Bereichsmoderator Hardware AT Moderation

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    9.540
    Zustimmungen:
    1.523
    Salve!

    Im Internet findet man alle möglichen Mutmaßungen und widersprüchliche Aussagen, mich würde daher interessieren, ob jemand hier wirklich Bescheid weiß und hier Fakten liefern kann.

    - Ich bin Deutscher Staatsbürger
    - Habe meinen Hauptwohnsitz in Deutschland
    - Habe eine Girokonto in Österreich (!)
    - Möchte einen richtigen Handy Vertrag (!) in Österreich (kein PrePaid!)

    Die einfachste Art & Weise das heraus zu bekommen wäre, in Österreich in einen Laden zu marschieren. Das habe ich auch getan. Der Verkäufer sagte mir - alles schön und gut, aber ohne Hauptwohnsitz in Österreich, gibt es keinen Handy Vertrag. Das sollte mir doch als Info ausreichen - oder?

    Nein. Die Dame der Österreichischen Raiffeisenbank hat mir das beim Wunsch ein Girokonto zu eröffnen auch gesagt. Bis ich heraus gefunden habe - quatsch, geht auch so. Und nun habe ich ein Girokonto bei einer anderen österreichischen Bank. Es geht - ohne Probleme.

    Ergo. Der Verkäufer des Handyladen mag also auch eventuell unwissendes ausgesagt haben.

    Ich habe im Internet gewühlt - und dachte eigentlich, dass man einen Handy Vertrag bekommt, braucht aber ein Girokonto in Österreich (was ich ja habe). Aber keinen Hauptwohnsitz in Österreich.

    Weiß denn nun jemand besser Bescheid?
    #1
  2. Martin Wendel

    Martin Wendel Moderator & Redakteur AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    21.869
    Zustimmungen:
    1.907
    Hast du einen Nebenwohnsitz in Österreich? Bei welchem/welchen Betreibern hast du es probiert?

    Als Ausländer bekommst du ohne Wohnsitz in Österreich bei Drei und Orange mWn keinen Vertrag. Bei T-Mobile/A1 sollte es glaube ich auch ohne Wohnsitz möglich sein. Im Fall der Fälle wirst du aber evtl. einen Einkommensnachweis erbringen müssen.

    Die Info ist jetzt aber auch schon wieder ein paar Jahre her. Ein Gesetz oder so, dass du ohne Wohnsitz keinen Vertrag bekommst, gibt es aber sicher nicht. Wenn dann sind das die Vorschriften der jeweiligen Betreiber.
    #2
  3. ImpCaligula

    ImpCaligula Bereichsmoderator Hardware AT Moderation

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    9.540
    Zustimmungen:
    1.523
    Der Verkäufer hatte Drei im Angebot - glaube das heißt A3 bei Euch...?!

    Einkommensnachweis... ok. Schwierig als Selbstständiger. Ja... alles vage Aussagen :D ... ohne Dich jetzt damit kritisieren zu wollen... aber irgendwie weiß jeder so ein bisschen was - aber konkretes nicht ... aber Danke schon mal Martin!

    Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der es "geschafft" hat...
    #3
  4. Martin Wendel

    Martin Wendel Moderator & Redakteur AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    21.869
    Zustimmungen:
    1.907
    Nein, Drei heißt nur Drei... oder 3 *g*. Von denen weiß ich, dass sie (was das anbelangt) sehr streng und wählerisch bei der Kundenauswahl sind. Ich würde auch direkt in einen Handyshop des jeweiligen Providers gehen und nicht zu einem Vertragspartner, die haben teilweise wirklich Null Ahnung. Siehe Raiffeisenbank... genau dasselbe. Viele Verkäufer reagieren gleich mal sehr ablehnend, wenn jemand keinen Hauptwohnsitz im Inland hat, obwohl dieser gar nicht notwendig wäre.

    Wenn du möchtest, kann ich mich auch mal bei den Servicellines der Provider erkundigen. Die vier Telefonate sind ja schnell erledigt. :)
    #4
  5. smoe

    smoe Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    423
    Ich würde da erstmal die verschiedenen Hotlines durchtelefonieren, in der Hoffnung da irgendwann einen kompetenten und hilfsbereiten Mitarbeiter zu finden. Einen konkreten Prozess wird es da bei den meisten vermutlich nicht geben. In dem Fall wirst du hier auch keine felsenfesten Aussagen bekommen, sondern musst dich eben mit "vielleicht"- und "wahrscheinlich"-Auskünften zufrieden geben bis du da jemand findest der da deinen Sonderfall handhaben kann.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass du als Ausländer ein Anrecht auf einen Handy-Vertrag hast. Wenn dich der Anbieter als Kunde nicht will, dann kannst du wenig machen.
    #5
  6. ImpCaligula

    ImpCaligula Bereichsmoderator Hardware AT Moderation

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    9.540
    Zustimmungen:
    1.523
    Na ja "Dank" EU ist das nicht so einfach heute... Du kannst Kunden nicht mehr so einfach unbegründet ablehnen - bzw - Du darfst heute nicht einfach einen "Inländer" gegenüber einem EU Bürger benachteiligen... das muss schon gerechtfertigt sein. Und als Begründung "der wohnt ja nicht hier" reicht nicht aus...

    Auch der Hauptwohnsitz außerhalb Ö zieht nicht unbedingt - EU ist EU.

    Ich habe diese Erfahrungen schon mit dem Girokonto als Nicht-Österreicher durch. Jedem war klar - ein österreichisches Girokonto als ausländischer Bürger geht nicht. Aber Dank EU - eben doch...

    ---
    Martin, das wäre sehr nett...
    #6
  7. Martin Wendel

    Martin Wendel Moderator & Redakteur AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    21.869
    Zustimmungen:
    1.907
    Dann ist es halt offiziell die Bonität, oder sonst irgendwas. Die EU verlangt viel, was in der Realität und der Umsetzung aber ganz anders aussieht.

    Genauso kannst du zum Supermarkt um die Ecke gehen und der Verkäufer sagt dir "Ne, dein Gesicht steht mir nicht. Ich verkauf dir den Liter Milch nicht."

    Mach ich nachher dann.
    #7
  8. tiny

    tiny Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    15.12.11
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    111
    Ich habe mich bei A1 erkundigt: du bekommst hier einen Vertrag. Deine Bonität wird geprüft so wie bei jedem Anderen (das wird über deine Bankdaten gemacht)

    Hier kannst du anrufen und einen Vertrag anmelden: +43 50 664 8 664 100

    Bei Orange bekommst du keinen Vertrag: Voraussetzung ist ein 6 Monate anhaltender Hauptwohnsitz.
    #8
    ImpCaligula gefällt das.
  9. tiny

    tiny Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    15.12.11
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    111
    Dem muß ich widersprechen! Das geht leider nicht! Es würde eine Diskriminierung darstellen.
    #9
  10. smoe

    smoe Himbeerapfel von Holowaus

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    8.360
    Zustimmungen:
    423
    Genau darum ging es ja. Offiziell ist das nicht erlaubt, aber was willst du in der Praxis machen? Die Polizei kommt wegen sowas in der Regel nicht und ein Rechtsstreit ist erstens uninteressant und zweitens bist du lange verdurstet bis der durch ist.
    #10
  11. Farafan

    Farafan Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    16.09.12
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    983
    Ehrlich gesagt bin ich ein wenig geschockt von dem was ich hier lese.

    Man stelle sich vor wenn in D einem Nicht-Deutschen mit solcher Begründung ein Vertrag abgelehnt würde. Die "historischen" Vergleiche kann ich mir sehr bildhaft vorstellen......
    #11
  12. Martin Wendel

    Martin Wendel Moderator & Redakteur AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    21.869
    Zustimmungen:
    1.907
    @ Topic:
    Bei T-Mobile geht es nicht, bei Drei wie vermutet auch nicht, Telering auch nicht. Bei Bob konnte ich nicht anrufen, probiere es später noch mal. Wenn es aber bei A1 funktioniert, wird es dort vielleicht auch gehen (Vorteil: Recht günstige Tarife ohne Bindung, im selben Netz wie A1). Generell scheint es schwerer zu sein als gedacht.

    Der Verkäufer wird das vor Gericht kaum so aussagen. Es geht darum, dass er nicht dazu verpflichtet ist, dir Waren zu verkaufen.

    Was für Bankdaten und wie soll das funktionieren?
    #12
    ImpCaligula gefällt das.
  13. tiny

    tiny Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    15.12.11
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    111
    Für bob ist ebenfalls ein Wohnsitz in Ö erforderlich.
    #13
  14. ImpCaligula

    ImpCaligula Bereichsmoderator Hardware AT Moderation

    Dabei seit:
    05.04.10
    Beiträge:
    9.540
    Zustimmungen:
    1.523
    Danke an Martin und tiny schon mal für die Mühe! Da kann ich dann schon mal ansetzen...

    ---
    PS: Was ein kleiner Händler um die Ecke macht steht auf einem anderem Blatt. Große zertifizierte europäische Unternehmen halten sich aber an geltendes EU Recht - und man hat auch Stellen, wo man sein Recht "durchdrücken" kann bei den Konzernen. Daher hinkt der Vergleich beim Lebensmittelladen um die Ecke.

    PPS: Dann werde ich mal A1 kontaktieren.

    PPPS: Dient eh alles zur Vorbereitung... in naher Zukunft ist der Hauptwohnsitz eh in Ö ... :D
    #14
  15. tiny

    tiny Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    15.12.11
    Beiträge:
    1.561
    Zustimmungen:
    111
    Wenn es Schwierigkeiten gibt bei A1, dann kontaktiere mich. Ich habe einen Business Vertrag und kenne die richtigen Leute dort (ja,ja so ist das in Österreich....)
    #15
  16. Reservist

    Reservist Aargauer Weinapfel

    Dabei seit:
    26.10.10
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    96
    Doch. Das geht. Der Händler muss dir nichts verkaufen.
    #16
  17. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.210
    Zustimmungen:
    1.286
    tiny ist die Einzige, die das Problem irgendwie erfasst hat. Es geht vor allem nicht um einen Hauptwohnsitz, sondern um einen Wohnsitz, also um eine Adresse, wo der Vertragspartner greifbar ist, falls er nicht zahlt.
    Das hat überhaupt nichts mit EU oder nicht EU zu tun, sondern mit der Absicherung der Provider. Leute die viel zeit in Österreich verbringen, haben alle einen österreichischen Vertrag (als Ergänzung um deutschen) und wechseln beim Grenzübertritt (den man heutzutage vor allem daran erkennt, dass sich ein neuer Dienst meldet) einfach die SIM-Karte. Aber sie haben natürlich eine Adresse angeben müssen, das müssen auch Österreicher/innen.
    Vertrau dich der tiny an.
    Salome
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.13
    #17
  18. robinsbegin

    robinsbegin Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    20.10.09
    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    11
    @Imp

    man darf einen EU Bürger nicht gegenüber einem Inländer bevorzugen? Drei Worte: EMS EU Quote

    Was genau veranlasst Firmen in Ö Kunden ohne festen Wohnsitz (ob nun Hauptsitz oder nicht) abzulehnen? Rein wirtschaftlich gesehen schaden sie sich eigentlich. Oder gibt es viele Bürger die das gerade unterstützen?

    @salome

    vielen Dank für die Aufklärung :)
    #18
  19. Martin Wendel

    Martin Wendel Moderator & Redakteur AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    21.869
    Zustimmungen:
    1.907
    Ähm... ja. Erster Satz in der ersten Antwort.
    #19
  20. salome

    salome Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    22.210
    Zustimmungen:
    1.286
    Es ist wurscht ob Haupt- oder Neben-. Das geht uns ja gar nichts an. Der Begriff Hauptwohnsitz ist einfach falsch verwendet.
    Tiny, scheint sich tatsächlich auszukennen oder Zugang zu Informanten zu haben, die es wissen. Sie hat sich angeboten, sich kundig zu machen. Also heißt es für da Stiefelchen: abwarten.
    Salome
    #20

Diese Seite empfehlen