[Sammelthread] Neuer RAM im MacBook (Pro)! Welcher? Wie viel?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von ImpCaligula, 16.06.12.

  1. superhecht

    superhecht Erdapfel

    Dabei seit:
    04.07.16
    Beiträge:
    2
    Hab gerade diese 2 x 8gb, 1333 MHz Ram in macbook pro 2012 eingebaut, aber es werden nur 4gb Speicher angezeigt.
    Ist das normal? Hat jemand Erfahrung, kann man das anders messen. Eigentlich müssten doch zumindest 8Gb im Mac angezeigt werden. Habe das benutzt :
    Corsair CMSA16GX3M2A1333C9 Apple Mac 16GB (2x8GB) DDR3 1333Mhz CL9 Apple Zertifiziert SO-DIMM Kit
     
    #1281 superhecht, 04.07.16
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 04.07.16
  2. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.717
    Wenn du dir den gesamten Thread mal zumindest halb durchliest: Keinen Corsair Ramsch verbauen sondern ordentlichen Speicher, zB Crucial/Micron.
     
  3. superhecht

    superhecht Erdapfel

    Dabei seit:
    04.07.16
    Beiträge:
    2
    Problem gelöst. Hab den Ram ein viertes mal reingebaut. Jetzt steht 16 GB da und geht auch ab. Ich glaube nicht das Apple-zertifizierter RAM Ramsch ist, aber danke :)
     
  4. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.717
    Fragt sich, wer den zertifiziert hat. Apple selbst bestimmt nicht. Eher Corsair.
     
  5. Dr.Tell

    Dr.Tell Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.10
    Beiträge:
    9
    Hallo liebes Forum

    Ich habe mich schon mit diesem Forum, Google und diesem Thread hier beschäftigt, da ich neue RAMs für meinen MBP brauche.
    Da ich viele verschiedene Antworten (zum Teil widersprüchlicher Natur) gefunden habe, frage ich nun für meinen konkreten Fall nochmals nach.

    Ich habe einen MacBook Pro mid 2010 mit El Capitain und einer Samsung SSD.
    Nun hat einer meiner RAM's den Geist aufgegeben, so das ich Neue brauche. Bis jetzt hatte ich die Originalen 2x2 GB drin, möchte nun (da ich sie ja sowieso austausche) gleich auf 2x4 GB aufrüsten.

    Nun meine Fragen:
    1) Welche Taktfrequenz kann ich kaufen? 1600Mhz / 1333Mhz, oder muss es 1066Mhz sein?
    2) Taugen die von Kingston was (für den Mac)? (zB: https://www.digitec.ch/de/s1/produc...0-sodimm-204-arbeitsspeicher-770779?tagIds=76)
    Oder doch lieber die von Crucial?
    4) So wie ich es bis jetzt gesehen habe, ist es "Pulg and Play", sprich ich muss nichts neu installieren, stimmt das?
     
    #1285 Dr.Tell, 17.07.16
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.16
  6. Dr.Tell

    Dr.Tell Golden Delicious

    Dabei seit:
    31.01.10
    Beiträge:
    9
    Da ich vom Forum keine Antworten auf meine Fragen bekommen habe, habe ich mir nun einfach ein 8GB Set So-DIM DDR3 RAM 204 Pin 1066MHz von Crucial (bei microspot.ch) gekauft.
    Hab mich für die Crucial entschieden da diese hier und in anderen Foren angepriesen wurden und anscheinend kaum Probleme machen.
    Ob es nun stimmt das die MHz egal sind (höhere sollen angeblich einfach mit tieferem Takt laufen, jedoch habe ich auch gelesen das durch zu hohe MHz Probleme entstanden seien), kann ich nicht sagen, da ich auf Nummer sicher ging und mir wieder die gleichen MHz geholt habe.
    Meine funktionieren tip top (und ja, es ist plug and play ;) )
     
  7. Proxy89

    Proxy89 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    15.12.13
    Beiträge:
    75

    Wieso willst Du den 7 GB für WIN freigeben? Reicht nicht die hälfte?
     
  8. fleurdelys233

    Dabei seit:
    05.08.16
    Beiträge:
    58
    Hallo!

    Habe mich nun entschieden mehr RAM in mein MacBookPro einzubauen.... Da Geld gerade knapp ist, habe ich überlegt gebraucht auf Ebay zu kaufen (bauen ja genug ihre 2x4 GB aus und ich kann die dann gegen meine 2x2 ersetzen).
    Ist gebrauchter Ram "gut"? Oder gibts da sowas wie "Abnutzungserscheinungen"?
    Danke schonmal für eure Antworten! :)
     
  9. Lukin

    Lukin Ontario

    Dabei seit:
    17.03.13
    Beiträge:
    346
    "Abnutzungserscheinungen" in dem Sinne gibt es nicht. Klar wenn Elektronikkomponenten altern geht irgendwann mal dann was kaputt. Das ist der Lauf der Dinge. Es kann Dir aber keiner mit Sicherheit sagen wann das der Fall ist. Im Normalfall läuft der RAM auch noch in 10 Jahren, vielleicht auch noch in 15 Jahren (sofern Du das Gerät solange nutzen willst. Bei unserem Office-PC (gott hab ihn selig) steckt immer noch der RAM von irgendwann vor 2000 (1997 oder 1998) im PC und der Computer läuft mit XP und 2 GB RAM (extrem lahmarschig aber er tut es). Die Mühle ist schon lange austauschreif.

    Der RAM kann aber auch aus irgendeinem Grund z.B. nach 3, 4 oder 5 Jahren die Grätsche machen. Da steckt keiner drin. Du kannst bei Gewitter eine Überspannung über das Stromnetz bekommen oder der Riegel geht aufgrund irgendeines Bauteils eher defekt. Bei Elektrik würde ich sagen Dinge wie "kalte Lötstellen". Da steckt man wirklich nicht drin. Ist aber auch selten. In der Regel hält RAM lange. Zumindestens wenn es keine Noname Ware ist. Wobei die auch lange halten kann.

    Viel "gefährlicher" bei einem Privatkauf von PC-Komponenten ist für meine Begriffe, daß der Verkäufer Dir entweder (aus Unwissenheit oder auch bewußt) falsche RAM-Riegel (Hersteller oder Spezifikationen) verkauft oder daß diese RAM-Riegel aufgrund unsachgemäßer Behandlung (unsachgemäße Demontage und dabei entstandene statische Entladung oder mechanische Defekte weil der Verkäufer grobmotorisch damit umgegangen ist) defekt sein können. Dann hast Du zwar bei Ebay die Rückabwicklung aber auch Theater, Rennereien u.s.w.

    Und ob es Sinn macht bei den RAM-Preisen auf irgendwelche Gebrauchtteile mit den damit verbundenen Risiken zu gehen statt im PC-Fachgeschäft sich einen Satz neue zu organisieren wo Du darauf Garantie hast ist die nächste Frage. Du mußt die Riegel ja nicht unbedingt bei Apple kaufen. Es gibt doch auch Gravis, Mactrade u.s.w.
     
    #1289 Lukin, 31.10.16
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.16
  10. fleurdelys233

    Dabei seit:
    05.08.16
    Beiträge:
    58
    Hallo!

    Vielen Dank für deine Antwort, hatte erst etwas Schiss,weil ich zeitgleich schon Ram ersteigert hatte (Kingston 2x4 Gb für 28 Euro, Schnäppchen!). Hatte dann mit dem Verkäufer Kontakt, der mir von sich aus, ohne kritischer Nachfrage meinerseits erzählt hat dass der Ram nur wenige Wochen im Einsatz war, da er den als Upgrade eingebaut hat um dann doch ein neues MBP mit mehr Leistung und Retina zu kaufen. Aber das heißt ja nix, hätte ja trotzdem was kaputt gehen können. Ist es aber anscheinend gottseidank nicht!
    Gestern kam der RAM an, ich MBP aufgeschraubt, alten Ram raus, neuen rein, läuft wie eine 1! Bin total happy und sehr zufrieden! Aber war wohl trotzdem ein Risiko......
     
    Lukin gefällt das.
  11. kolibriz

    kolibriz Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    7
    Hallo!

    Ich werde meine RAM-Riegel ersetzen, aufgrund häufiger Abstürze mit Grafikfehler und Piepton.
    Kann mir jemand dabei helfen, die Spezifikationen der richtigen RAM-Riegel für mein MBP herauszufinden, um diese richtig zu bestellen? Worauf muss ich achten, nur die Taktfrequenz?

    MBP 13 Zoll, Mitte 2012
    2.9 GHz Intel Core i7 / Intel HD Graphics 4000 1536 MB / 500 GB SSD flash
    Speicher: 2 Steckplätze à je max. 4 GB, bisher besetzt mit 2 x 4GB -1600 MHz DDR3-Speichermodul von Apple eingebaut.

    Danke im Voraus!
     
  12. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.717
    Crucial.com ist dein Freund
     
  13. kolibriz

    kolibriz Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    7
    perfekt, vielen Dank!

    Was passiert, wenn man mehr als den von Apple angegebenen maximalen Speicher einbaut? Statt 2x4 2x8?
     
  14. markthenerd

    markthenerd Cellini

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.741
    Variante 1: Das Notebook läuft weiter und zeigt einfach das an was es kann, 2 x 4.

    Variante 2: Das Nobebook startet nicht mal, weil 2 x 8 überfordert.

    Beides natürlich davon abhängig wieviel RAM überhaupt möglich ist. Weitere Varianten können auch vorkommen. Ich habe schon alles mögliche gehört wenn User einfach mal was "testeten" ohne sich zuvor über die Möglichkeiten klug zu machen.
     
  15. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.717
    Und crucial.com gibt dir genau an, was sie maximal für das Modell garantieren können.
     
  16. kolibriz

    kolibriz Golden Delicious

    Dabei seit:
    24.02.17
    Beiträge:
    7
    Hab ich gesehen, danke nomos. mich hats einfach interessiert, was dann passiert.
     
  17. kelevra

    kelevra Vollbrechts Borsdorfer

    Dabei seit:
    12.07.10
    Beiträge:
    4.474
    Der Core i7 3520M unterstüzt laut der Spezifikation von Intel 32 GB RAM (DDR3-1333 oder 1600). In der Regel funktioniert das auch in Applegeräten, auch wenn Apple selbst das nie zuegeben würde. :p Eine Garantie würde ich jetzt aber auch nicht aussprechen. Zwei 8GB Riegel sollten bei einem Core i7 kein Problem sein.
     
  18. max11gen

    max11gen Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.07.14
    Beiträge:
    11
    ich besitze ein macbook pro von ende 2013 und würde gerne meinen arbeitsspeicher von 4gb auf 8 oder 16 aufrüsten. auf amazon habe ich da folgenden speicher gefunden:
    https://www.amazon.de/Transcend-TS8...642&sr=8-3&keywords=ram+macbook+pro+2014&th=1
    Meine Fragen dazu:
    1. Passt der wirklich?
    2. Taugt der was? Gibt es bessere/günstigere?
    3. Was ist der Unterschied zwischen REG-DIMM und ECC-DIMM? Abgesehen von den 50€ meine ich ;)
    Vielen dank schonmal im Voraus! :)
     
  19. nomos

    nomos Borowinka

    Dabei seit:
    22.12.03
    Beiträge:
    7.717
  20. max11gen

    max11gen Golden Delicious

    Dabei seit:
    08.07.14
    Beiträge:
    11
    war das an mich gerichtet? Wenn ja, dann hilft es leider nicht:
    MacBook Pro (Retina, 13-inch, Late 2013)
    We’re sorry.

    Crucial currently does not have any compatible upgrades available for your particular system.

    Steht dort dann...