Blick über den TellerandNews

Werbefinanzierte Version: Netflix geht Partnerschaft mit Microsoft ein

Werbefinanzierte Version Abo-Sharing



Eine interessante Partnerschaft zweier Giganten. Netflix geht mit Microsoft eine Kooperation für eine werbefinanzierte Version des Streamingangebots ein.

Aktuell buhlen viele Streaminganbieter um Nutzer, primär der Platzhirsch Netflix gerät unter Druck. Während die Preise in den letzten Jahren immer weiter stiegen, und Konkurrenten wie Disney oder Apple deutlich günstiger (mit weniger Angebot) sind, verliert Netflix erstmalig Kunden. Ein Grund könnte der Preis sein, hier soll eine günstigere, werbefinanzierte Version helfen. Ein Plan, den nicht nur Netflix hat – jetzt aber mit einem starken Partner punkten kann.

Werbefinanzierte Version mit Microsoft

Heute Nacht gab der Streaminganbieter eine überraschende Kooperation bekannt – in Zukunft möchte man mit Microsoft zusammen arbeiten. Der Softwaregigant hat bisher keinerlei Angebote in Richtung Videostreaming, und könnte so „durch die Hintertür“ auch auf dieser Ebene zur Konkurrenz von Apple werden.

Im April haben wir angekündigt, dass wir zusätzlich zu unseren bestehenden werbefreien Basis-, Standard- und Premium-Tarifen ein neues, günstigeres werbefinanziertes Abonnement für Verbraucher einführen werden. Heute freuen wir uns, bekanntgeben zu können, dass wir Microsoft als unseren globalen Partner für Werbetechnologie und Vertrieb ausgewählt haben.

Microsoft ist nachweislich in der Lage, alle unsere Werbeanforderungen zu erfüllen, während wir gemeinsam ein neues werbegestütztes Angebot aufbauen. Noch wichtiger ist, dass Microsoft die Flexibilität bietet, im Laufe der Zeit sowohl auf der Technologie- als auch auf der Vertriebsseite Neuerungen einzuführen, sowie einen starken Schutz der Privatsphäre unserer Mitglieder zu gewährleisten.

Wann das neue Angebot startet – und wie die Preisgestaltung sein wird – ist bisher nicht bekannt.

Via Netflix




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



Einkaufstipps
Beliebte Artikel