NewsZubehör

Kann die Brydge Pro+ Tastatur mit dem Magic Keyboard mithalten?



Seit der Vorstellung des neuen iPad Pro ist klar: endlich bekommt das iPad die langersehnte Maus-Unterstützung. Apple bringt passend dazu das Magic Keyboard mit Touchpad auf den Markt, allerdings erst im Mai 2020. Wer nicht so lange warten wollte, findet mit der Brydge Pro+ eine Alternative – die noch dazu deutlich günstiger ist.

Die Brydge Pro+ Tastatur erschien nicht nur früher als das Magic Keyboard, es ist auch noch ca. 100 US-Dollar günstiger. Die ersten Testberichte zur Brydge Pro+ ließen im Netz nicht lange auf sich warten. Leider fielen diese nicht unbedingt positiv aus.

Tippen klappt gut, Scrollen eher nicht

Beim Tippen von Texten gibt es keinerlei Probleme. Anders sieht dies beim Trackpad aus. Bei der Nutzung des Trackpads kommt es wohl öfters zu Aussetzern. Diese lassen sich nur beheben, indem man das iPad Pro komplett ausschaltet. Scrollen ist mühsam und erst dann halbwegs in Ordnung, wenn man die Scroll-Geschwindigkeit anpasst. Die Akkulaufzeit soll den Berichten zufolge weit unter den Versprechen des Herstellers liegen. Der Akku soll angeblich rund drei Monate halten. Einer der Tester musste die Tastatur aber jeden Tag aufladen. Ob ein Firmware-Update in Zukunft Abhilfe schafft? Das bleibt vorerst abzuwarten. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via youtube.com

 




Tags: , , , , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü