News

iOS 14 Gerüchte: Apple bringt eigene QR-Codes



Seit einigen Wochen gibt es Gerüchte – oder vielmehr Leaks – rund um mögliche Funktionen von iOS 14. Während einige sich mittlerweile bewahrheitet haben, wie der Trackpad-Support in iPadOS, sind andere nach wie vor nur Leaks aus möglichem Quellcode. Neu sind Berichte über eigene QR-Codes, die Apple mit iOS 14 veröffentlichen könnte. 

CarKey, neue Fitness-Apps und AirTags – die Liste an Gerüchten rund um iOS 14 und damit verbundene neue Soft- und Hardware ist mittlerweile lange. Bis zur WWDC müssen wir noch warten, diese geht dieses Jahr erst Ende Juni über die Bühne. Der ehemalige TechCrunch-Redakteur Josh Constine möchte jetzt etwas Neues gefunden haben: Apple soll an eigenen QR-Codes arbeiten. Sie setzen auf tropfenförmige Darstellungen und bunte Farben und sollen in Apples neuer AR-App zum Einsatz kommen.

QR-Codes auch für Partner

Mögliche Partner möchte Constine ebenfalls bereits gefunden haben, so sind Bilder für QR-Codes für Starbucks und andere Partner aufgetaucht. Die Codes sollen Apples „Interesse an kameragesteuertem Handel zeigen“.

Generell ist Apple bei dem Thema nicht neu, für die Koppelung von Geräten setzt der Hersteller seit der ersten Generation der Apple Watch bereits auf ähnliche Darstellungen. Constine hat seine Erkenntnisse auch in einem Video zusammengefasst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Via Moving Product




Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü