Feature

Gerücht: iPhone ab 2019 mit USB-C-Anschluss

iPhone aufladen Lightning-Kabel



R.I.P. Lightning-Anschluss – so könnte in einem Jahr der Artikel zur Veröffentlichung der neuen iPhone-Modelle lauten. Denn DigiTimes berichtet, dass Apple im kommenden Jahr vom Lightning- auf den USB-C-Anschluss wechseln möchte. Gar nicht so abwegig meinen die einen, als zweifelhaftes Gerücht bezeichnen es die anderen. Und tatsächlich hat DigiTimes nicht gerade den besten „Track-Record“, was Gerüchte zu zukünftigen Apple-Produkten anbelangt.

Lightning wurde 2012 mit dem iPhone 5 eingeführt

2012 hat Apple den Lightning-Anschluss mit dem iPhone 5 eingeführt und damit für einiges an Aufsehen und auch Aufregung gesorgt. Denn der bisherige 30-Pin-Anschluss wurde seit iPod-Zeiten verwendet, der Zubehör-Markt florierte. Der neue Anschluss war zwar zweifelsohne besser, gerade zu Beginn waren aber viele von teurem Zubehör abgeschreckt. Damals wurde spekuliert, dass der Anschluss eine Lebensspanne von fünf bis zehn Jahren haben werde.

Sanfter Umstieg zu USB-C?

9to5Mac vermutet, dass ein Umstieg zu USB-C sanfter ablaufen würde als noch vom 30-Pin-Connector zu Lightning. Begründet wird dies damit, dass heute und erst recht in der Zukunft Drahtlos-Übertragungen weitaus verbreiteter sind als noch vor sechs Jahren. Sei es Audioübertragung, die Synchronisierung mit dem Mac oder das Aufladen. Zudem handle es sich bei USB-C bereits um einen Standard, für den es einiges an Zubehör gebe.

USB-C am Mac

Lightning wird freilich nicht nur durch das iPhone am Leben gehalten. Der Anschluss kommt auch bei iPad, iPod und Zubehörgeräten wie Magic Keyboard, Trackpad und Mouse zum Einsatz. Eine Abkehr vom iPhone würde aber zweifelsohne den Anfang vom Ende markieren. Schon auf dem Mac kommen vermehrt USB-C-Anschlüsse zum Einsatz. Mit Ausnahme von Mac mini und Mac Pro, die nun schon seit einigen Jahren links liegen gelassen wurden, sind überall USB-C-Anschlüsse verbaut.

iPhone: USB-C-Ladekabel schon dieses Jahr?

Auch beim iPhone dürfte Apple schon in diesem Jahr einen Schritt in Richtung USB-C machen. Denn beim beigelegten Ladekabel soll es sich künftig um ein USB-C zu Lightning-Kabel handeln. Damit ließe sich dann auch die Schnellladefunktion verwenden. Bislang ist im Standard-Lieferumfang noch ein normalen Lightning zu USB-Ladekabel dabei, was vor allem Besitzer neuerer Macs ärgert. Zudem wird vom normalen Ladekabel die Schnellladefunktion nicht unterstützt.

Via 9to5Mac




Tags: , , , ,

Ähnliche Artikel

Werbung



KlickAndSnap
Beliebte Artikel
Menü