1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zwischen Fenstern wechseln?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von AyaKoshigaya, 02.07.08.

  1. AyaKoshigaya

    AyaKoshigaya Querina

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    186
    Hi,

    ich bin im Dezember als 10 Jährige Windows nutzerin endlich auf OSX umgestiegen und bin auch absolut glücklich damit, allerdings gibt es noch immer 3 dinge die ich tierisch vermisse und die meinen Arbeits workflow jedesmal wieder stark ausbremsen... evtl gibt es da ja tricks..

    1) Die Adressleiste aus dem Windows Explorer.. es ist sehr häufig das irgendwo steht "öffne datei /bla/blubb/lala/meow.txt"... ich will da jetzt einfach den pfad kopieren, in TextEdit gehen und dann Öffnen und da den Pfad einfügen.. geht nicht.. ich muß mich entweder durchklicken oder im Finder auf "Go To.." gehen, pfad copy/pasten, datei suchen (wenn > 1000 dateien in dem ordner sind sehr stressig) und doppelt anklicken..

    2) Dateien verschieben... wieso bitte kann ich im Finder keine dateien ausschneiden?!!
    Drag & Drop ist ja schön und gut, aber je nachdem auch extrem nervig.. was spricht bitte gegen ausschneiden?!

    3) Zwischen Fenstern vom selben programm wechseln.. wenn ich in Windows 5 Fenster vom selben programm aufhabe sind in der Taskleiste 5 buttons zum schnellen zugriff auf die fesnter. Unter OSX muß ich exposé bemühen und da erstmal das fenster was ich will finden..

    Unter Windows kann ich da alternativ in den meisten fällen auch STRG+TAB drücken zum wechseln zwischen den fenstern, gibt es etwas ähnliches unter OSX?


    Vieleicht kann mir ja jemand bei den drei dingen irgendwie nen rat geben .. :)

    Aya~
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
  3. Nighthawk

    Nighthawk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    16.12.06
    Beiträge:
    2.558
    2) Gibt es leider wirklich nicht.
    3) Apfel+> bzw. Apfel+<
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Man muss Command/Apfel/ statt STRG drücken, dann klappt das. Also Apfel+TAB etc...
     
  5. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    1. Ich empfehle hier Default Folder X, unglaublich hilfreiches Hilfsprogramm. Ansonsten kannst Du jede Datei und jeden Ordner in einen Dateidialog ziehen, dann zeigt der Dateidialog dorthin, auch sehr praktisch -- wenn man's weiss.


    2. "wieso bitte kann ich im Finder keine dateien ausschneiden?!!"

    Antwort: Wie hier in vielen Threads immer wieder erklaert wurde: Weil's besser und sicherer ist.


    3. @Ikezu:

    Das gilt aber nur fuer Wechsel zwischen Programmen, nicht fuer den Wechsel zwischen den offenen Fenstern eines Programmes, hier greift der Tip von Nighthawk: Apfel-< und Apfel-> ...

    ... dies allerdings auch nur, wenn in den Systemeinstellungen > Tastatur & Maus > Tastenkuerzel "Keyboard Navigation" angestellt ist und dort "Move focus to next window in application" (sorry, bei mir ist's alles auf Englisch).




    Ansonsten empfehle ich jenen, die gerne links die Tastatur bedienen und rechts die Maus, die Expose-Befehle auf F1, F2 und F3 zu legen (bei mir liegen auch noch Dashboard auf F4 und die zwei Spotlight-Befehle auf F5 und F6), dann braucht man nicht immer diagonal ueber die Tastatur zu greifen.
     
  6. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ups, hab überlesen, dass es in einem Programm ist...
     
  7. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Ad 1) Ich kann Dir nicht folgen was Du erreichen möchtest. Kannst Du das bitte nochmal anders für einen Mac User erklären. Also nicht was Du glaubst tun zu wollen, sondern mit welchem Problem Du Dich konfrontiert siehst und was Du gerne erreichen würdest.

    Ad 2) Drag & Drop mit gedrückter ⌘-Taste tut was Du möchtest, auch über Laufwerksgrenzen hinweg.

    Ad 3) ⌘> und ⌘< wechseln zwischen Fenstern der aktiven Applikation. Mac OS ist Applikations assoziiert im Gegensatz zur Fensterassoziiation von Windows. Es ist ein anderes Konzept, daher mußt Du auch ein wenig Umdenken.
    Du kannst auch zwischen Fenstern (allen, oder nur der aktiven Applikation) per Exposé (F9/F10) und der TAB Taste umschalten.
    Mit ⌘TAB kannst Du zwischen Applikationen wechseln. Wenn Du ⌘TAB nur ganz kurz drückst, dann wechselt Mac OS zwischen den letzten beiden verwendeten Applikationen hin und her. Wenn Du die ⌘ Taste gedrückt hältst, dann wird der Programmumschalter eingeblendet (und bleibt es solange ⌘ gedrückt bleibt).
    Gruß Pepi
     
  8. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Hierbei gab es doch kuerzlich irgendwie Probleme mit Datenverlusten ... war das vor einem der letzten Sicherheits- oder Systemupdates oder so? Jedenfalls hab' ich was gelesen ... weiss nimmer wo, dass solche KopierBewegungsvorgaenge schiefgingen und hinterher auch die Quelldatei weg war ... und es wurde empfohlen, beim Bewegen von Dateien von einem Laufwerk zum Anderen sicherheitshalber lieber zu kopieren und danach erst die Quelldatei zu loeschen.
     
  9. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Ja, an OSX muss man sich wirklich erst einmal gewöhnen. Im Finder und Fensterdialogen einfach per Apfel-Shift-G in den jeweiligen Ordner gehen und dann drauflostippen, bis die gewünschte Datei da ist z.B. bei der Datei "Sizilien 2008 Video" reicht wahrscheinlich "Siz" als Eingabe.
    Das ist natürlich auf den ersten Blick komplizierter als bei Windows, dafür hat man aber in den anderen 99% der Fällen, wo man das nicht braucht keine unnötige Adressleiste im Bild.

    Mit Spotlight, dem Apfel-Klick-Dokument-Pfad-Trick und den ganzen Drag'n'Drop Funktionen brauchst Du bald keine Adressleiste mehr.

    Deshalb: Mit OSX ist es wie mit neuen Fremdsprachen. Du darfst nicht Deine Muttersprache 1:1 übersetzen, sondern musst komplett umdenken.
     
  10. AyaKoshigaya

    AyaKoshigaya Querina

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    186
    Also die Adressleiste braucht nun wirklich nicht viel platz... und ich würde sie bedeutend öffter brauchen als nur 1%!
    Allein um schon zu sehen in welchem Ordner ich grad bin wenn ich irgendwo tief im system bin. Klar, da kann ich mir unten diese leisten einblenden, aber die ist ab einer gewissen länge einfach nurnoch sinnlos (weil nurnoch die ordnersymbole da sind).

    Ich finde, die adressleiste ist halt einfach eine sache die dem finder ganz stark fehlt.. das braucht man nicht versuchen irgendwie schön zu reden oder sonstwas (zur not soll man sie halt optional ein/ausblendbar machen, dann kann sich keiner aufregen das sie nervt).
     
  11. joe024

    joe024 Friedberger Bohnapfel

    Dabei seit:
    07.04.05
    Beiträge:
    540
    zu 1)
    Wie wäes denn, die Datei im Finder einfach in das gewünschte Programm, mit dem sie geöffnet werden soll, rüber zu ziehen?
    Nicht gleich gefunden? Spotlight (je öfter man es benutzt, umso besser ! )

    zu 2)
    Hab ich am OS X-Anfang auch vermisst, mittlerweile bin ich sehr dankbar dafür, das OS X alles kopiert, anstatt zu verschieben.

    zu 3)
    Hatte ich ehrlich gesagt, noch nie wirklich Probleme. Und: 5 Fenster sind in Expose noch gut auseinander zu halten !
     
  12. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    @AyaKoshigaya: Apfel-Klick auf den Finder-Fenstertitel kennst Du noch nicht, oder? (Funktioniert auch bei Safari, Word, Photoshop und vielen anderen Apps)

    Ansonsten ist es ja so, dass Du alle Infos zum aktiven Fenster ja mit Apfel-Alt-I als Schwebepalette einblenden kannst. Dort steht auch der Speicherort drin. Es gibt maximal ein Problem mit zwei gleich benannten Ordnern. Aber da man ja eh kleine Fenster hat, kann man die auf dem Bildschirm ein wenig verteilen...

    Es gibt jedenfalls eine Menge Sachen, die einfach anders sind. Nur wenn man mit Windows-Logik da ran geht, dann "fehlen" sie.
     
    Skeeve gefällt das.
  13. AyaKoshigaya

    AyaKoshigaya Querina

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    186
    Hi,

    kleine anmerkung am rande, denkt bitte nicht ich würde mich nicht mit OSX auskennen oder ähnliches.. auch wenn ich es erst seit Dezember nutze bin ich denk ich wesentlich fitter im umgang damit als viele langjährige user..


    Geht, natürlich.. aber ist halt langsamer vom workflow her (vorallem an einem Notebook ohne externe maus)

    Ich sehe keinen grund warum ich dankbar sein sollte das etwas kopiert statt verschoben wird wenn ich ausdrücklich möchte das es verschoben wird. Das OS soll mir nicht das denken abnehmen, ich zerreise auch nicht 100 Euro und ärger mich dann darüber weil ich sie ja eigentlich nur knicken wollte..

    5 Fenster wo eines ein video, das andere der finder, wieder ein anderes iTunes etc ist, kein problem. 5 Fenster wo alle 5 text editor-fenster sind ist da schon problematischer.

    Und ich programmiere sehr viel = ich habe oft viele fenster in denen nur text steht auf, und sorry die sehen alle in expose ziemlich gleich aus.

    Aya
     
  14. AyaKoshigaya

    AyaKoshigaya Querina

    Dabei seit:
    04.01.08
    Beiträge:
    186
    Ich gehe nicht mit Windows logik ran, und ich kenne die Apfel klick geschichte auf die tielleiste.
    Aber was ich nicht verstehe ist warum jeder meint eine Adressleiste sei absolut unnötig..

    Klar es geht auch ohne, aber es ist halt umständlich!
    Ich mein, wenn ich euch jetzt nen link zu nem thread gebe der nur als text dasteht und nicht in klickbarer form, dann copy/pasted ihr den in die adressleiste vom browser, oder? Ich glaube kaum das jemand auf die idee käme sich durchs forum zu klicken bis er beim thread ist..

    Aya
     
  15. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    ich kann dir absolut beipflichten. komme auch von windows und der finder ist einfach kein vernünftiger ersatz für eine art explorer, mit dem man vernünftig zwischen verzeichnissen herswitchen kann.

    vorhin hab ich mich wieder geärgert. ich hab nach dem auspacken einer datei 3-4 neue unterordner bekommen und ich wollte auf den obersten ordner (also den 1., wo das gepackte file drin war) zurück....geht nicht, ohne die ansicht durchzuschalten...oder es ist mir kein anderer weg bekannt.

    sehr schade. und ich finde, sowas muss man auch nicht auf teufel komm raus verteidigen. es gibt eben einfach sachen, die sogar windows besser gelöst hat und wo sich das mac os noch etwas abgucken könnte. das ich nicht alleine dastehe, zeigt auch software wie "forklift".

    @aya

    vielleicht wäre forklift ja was für dich, schaus dir mal an.
     
  16. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Sind Pfade denn nicht mittlerweile unwichtig geworden? So lange Systempfade hat man bei OSX auch nicht, dass man da nicht kurz durchklicken kann.

    Dateinamen vielleicht noch, aber ansonsten? Ich mache mittlerweile alles über Metadaten und Tagge meine Dateien anständig, so dass ich intelligente Ordner nutzen kann.

    Aber bevor das hier wieder in eine Grundsatzdiskussion ausartet: Vielleicht passt die Bedienlogik von OSX einfach besser zu meinen Vorstellungen zu Deinen Vorstellungen.
    Wollen wir einen Kompromiss aushandeln?
    Apple soll die Pfadleiste aus dem iTS in den Finder einbauen - Könnte man ja an der Stelle des Fenstertitels einbauen. Wenn das Fenster zu schmal wird, werden die vordersten Pfadelemente durch "..." ersetzt, mit Alt-Hover erscheint der Vollständige Pfad als Popup. Zusätzlich zur normalen Funktion kann man die Pfadleiste per Apfel-Klick in ein Eingabefeld verwandeln und dort Pfade reinkopieren.
    Ist der Vorschlag gut?
     
  17. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Wenn ich dich richtig verstanden habe müsste Apfel + Pfeil nach oben das sein, was du suchst. Geht ein Verzeichnis nach oben.
     
  18. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    [​IMG]

    wenigstens so ne leiste über dem dateinamen wie forklift fänd ich ungemein praktisch. den tipp mit apfel-klick kannte ich aber noch nicht, danke. das löst mein problem so halbwegs, aber unelegant.

    ich finde nicht wirklich, dass so eine leiste stören würde, oder ihr etwa?
     
  19. Bananenbieger

    Bananenbieger Golden Noble

    Dabei seit:
    14.08.05
    Beiträge:
    24.567
    Also ich finde die Listenansicht genial, da kann man mehrere Ordner gleichzeitig aufhaben und in mehreren Ordnern gleichzeitig Dateien markieren und bearbeiten.
    Alternativ kann man ja die Seitenleiste nutzen und dort die momentan benutzen Ordner ablegen.

    Apfel-Nach_oben oder Apfel-Ö oder über die Zurück-Taste im Finder?

    Grrr... schon wieder ein Klon einer Steinzeit-prä-GUI-Applikation. Erst erfinden wir die Fenstertechnik und dann kramen wir wieder Text-Mode-Apps im neuen Gewand hervor. :p
     
  20. ringoshaberi

    ringoshaberi Allington Pepping

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    191
    @zause

    genau! dankeschön :)

    oh mann scheinbar hab ich doch noch ein paar shortcuts zu lernen. allerdings finde ich, dass eine ansicht im finder mit 2 fenstern ein muss ist. so wie es früher beim norton commander und auch heute noch bei ftp-programmen üblich ist. alles andere ist ne qual. :)
     

Diese Seite empfehlen