• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Viele hassen ihn, manche schwören auf ihn, wir aber möchten unbedingt sehen, welche Bilder Ihr vor Eurem geistigen Auge bzw. vor der Linse Eures iPhone oder iPad sehen könnt, wenn Ihr dieses Wort hört oder lest. Macht mit und beteiligt Euch an unserem Frühjahrsputz ---> Klick

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.763
WWDC-2023-iOS-17-700x400.jpg


Jan Gruber
Apple hat eine Fülle von Software-Updates für Entwickler freigegeben, darunter iOS 17.5, iPadOS 17.5, macOS Sonoma 14.5, watchOS 10.5 und visionOS 1.2. Diese Updates bringen eine Reihe von Neuerungen und Verbesserungen mit sich, die sich auf verschiedene Aspekte des Apple-Ökosystems auswirken.

iOS 17.5 Beta 1: Neuerungen im Fokus​


Die erste Beta-Version von iOS 17.5 bringt neben der Möglichkeit, Apps in der EU direkt über Webseiten zu installieren, auch ein neues System gegen unerwünschtes Tracking von Personen. Zudem sind minimale Design-Anpassungen in der Apple Bücher-App und den Einstellungen zu finden. Die neue "Squeeze"-Geste für den Apple Pencil, die in der iPadOS 17.5 Beta entdeckt wurde, deutet auf die Entwicklung eines neuen Apple Pencil 3 hin.

App-Installation über Webseiten in der EU​


In Übereinstimmung mit dem Digital Markets Act ermöglicht iOS 17.5 es Entwicklern, ihre Apps über Webseiten in der EU anzubieten. Diese Funktion erfordert, dass Entwickler bestimmte Kriterien erfüllen, wie eine mindestens zweijährige ununterbrochene Mitgliedschaft im Apple Developer Program und eine App mit mehr als einer Million Erstinstallationen im Vorjahr in der EU. Apps, die über das Internet heruntergeladen werden, unterliegen der Core Technology Fee von 0,50 Euro, müssen jedoch keine Provision an Apple zahlen.

Schutz gegen unerwünschtes Tracking​


iOS 17.5 Beta 1 enthält Hinweise auf ein neues System, das unerwünschtes Tracking von Personen verhindern soll. Diese Funktion ist Teil von Apples Bemühungen, die Privatsphäre und Sicherheit der Nutzer zu stärken. Sie erkennt Tracking-Zubehör, auch wenn es nicht von Apple oder Find My zertifiziert ist, und bietet Nutzern die Möglichkeit, es zu deaktivieren.

Design-Anpassungen und neues Apple Pencil-Feature​


Die Beta-Version führt kleinere Design-Änderungen in der Apple Bücher-App und den Einstellungen ein. Zudem wurde eine neue "Squeeze"-Geste für den Apple Pencil im Code von iPadOS 17.5 entdeckt, was auf einen kommenden Apple Pencil 3 hindeutet.

iOS 17.5 und weitere Betas: macOS, watchOS und visionOS​


Zusätzlich zu iOS 17.5 und iPadOS 17.5 wurden auch Betaversionen für macOS Sonoma 14.5, watchOS 10.5 und visionOS 1.2 freigegeben. Diese Updates werden voraussichtlich weitere Verbesserungen und neue Funktionen über das gesamte Apple-Ökosystem hinweg einführen.

Via Apple Developer

Den Artikel im Magazin lesen.
 

voyager

Moderator
AT Moderation
Registriert
31.05.06
Beiträge
1.019

Schutz gegen unerwünschtes Tracking​


iOS 17.5 Beta 1 enthält Hinweise auf ein neues System, das unerwünschtes Tracking von Personen verhindern soll. Diese Funktion ist Teil von Apples Bemühungen, die Privatsphäre und Sicherheit der Nutzer zu stärken. Sie erkennt Tracking-Zubehör, auch wenn es nicht von Apple oder Find My zertifiziert ist, und bietet Nutzern die Möglichkeit, es zu deaktivieren
Apple und Google haben ja schon vor nem Jahr gesagt, dass sie in die Richtung kooperieren wollen, was ich sehr gut finde, dass die großen an einem Strang ziehen bei so einem sensiblen Thema, und man nun langsam erste Ergebnisse sieht

 

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Registriert
01.11.16
Beiträge
14.763
Wie happy wir mit der Lösung dann wirklich sein dürfen wird sich noch zeigen müssen, fürchte ich.
Diese "Profiles" die da gebaut werden sind ja nicht ganz so unstrittig zumindest ...