Eine frohe Adventszeit wünscht Apfeltalk!

[iMac] Zugriff auf defekte Festplatte

Fabtastic

Erdapfel
Mitglied seit
26.10.18
Beiträge
5
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem und zwar hat es meine Festplatte abgeschossen sodass ich diese nun ausgebaut habe und eine SSD eingesetzt habe.

Mein Mac funktioniert somit wieder. Allerdings habe ich noch Daten auf der alten Festplatte und würde gerne auf diese zugreifen. Ich habe mir ein USB Kabel mit Stromversorgung gekauft und die Festplatte darüber angeschlossen.

Diese hat auch sofort gestartet und "läuft" ruhig - kein Anzeichen von komischen Geräuschen.
Jedoch zeigt es mir die Festplatte nicht in der Leiste an.

Über das Festplattendienstprogramm sieht man die Platte aber ich kann sie leider weder reparieren noch aktivieren.

Ich weiß noch dass ich bevor ich die Festplatte ausgebaut habe über das Recovery-Menu in die Festplatte schauen konnte. Ich habe die Dateien drauf gesehen jedoch aber Grau. Fragt mich nicht was für ein Menu das war aber jedenfalls konnte ich auch wenn die Platte nicht funktioniert hat in die Dateien reinschauen.

Könnt ihr mir hier weiterhelfen um an meine Daten wieder ran zu kommen?

Vielen Dank für jede Hilfe!
 

Anhänge:

Cohni

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
04.08.11
Beiträge
5.136
MOD-Info AT:

Diese Anfrage ist mit exakt identischem Wortlaut außerhalb von Apfeltalk, in einem oder mehreren anderen Foren platziert worden.

Zweifelsohne beabsichtigt der Verfasser damit eine schnellere oder umfangreichere Problemlösung.

Hilfsbereite Apfeltalker kennen und verfolgen zumeist diese Parallel-Diskussion nicht und wissen damit auch nicht, ob und welche Problemlösung inzwischen dort womöglich gefunden wurde und investieren Zeit und Herzblut in die Beantwortung der gestellten Frage. Diesen Usern gegenüber, die gerne, umfangreich und in Bezug auf Ihre Zeit auch teilweise aufopferungsvoll helfen möchten, ist es aus unserer Sicht allerdings ein unfaires Mittel zur Vorteilsverschaffung.

Aus diesem Grund verweisen wir den Verfasser (@Fabtastic) noch einmal auf unsere Forenregeln, im Speziellen Punkt 2.

Allen anderen geben wir den Hinweis, dass es sich hier um ein Crossposting handelt. In Anbetracht der hier bereits erfolgten Hilfestellung und in Anerkennung der dafür geleisteten Arbeit aus der Community, löschen oder schließen wir den Thread nicht, sondern stellen Euch frei, ob Ihr unter diesen Voraussetzungen weiter tätig werden wollt.
 

Wuchtbrumme

Signe Tillisch
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
13.787
Das ist doch kein Wunschkonzert. Von Daten macht man Backups. Ob man auf eine Festplatte, die man wegen irgendeines Defekts aussondern musste, wieder zugreifen kann, liegt nicht an irgendwelchen Tools oder wundersamen Heilbehandlungen, sondern einzig am Umfang und der Qualität des Schadens sowie ggfls. den Toleranzen bei der Fehlerbehandlung und den Optionen, das Dateisystem wieder in einen sauberen Zustand zu bekommen (bei rein logischen Schäden).

Mal angenommen, es handelt sich hier nicht um einen mechanisch oder elektr(on)ischen Defekt, dann sind Dateirettungstools wie EasyRecovery oder besser noch DiskWarrior die erste Wahl.

Haben die Daten einen wirtschaftlichen Wert, dann jegliches Basteln und sogar auch nur das versuchsweise Anstecken der Festplatte einstellen und direkt einen professionellen Datenretter beauftragen. Der kostet dann zwar richtig Geld, aber dafür hast Du ja am Backup sparen können. Versuche oder der finale Garaus (Headcrash) können aber auch den scheitern lassen.
 
  • Like
Wertungen: Macbeatnik