1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zivi verweigert -> Verpflichtet

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Silver111, 01.06.08.

  1. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Hallo Freunde,

    Ich bräuchte mal einen Rat oder einfache eine Meinung zu einem Thema.

    Ich habe den Kriegsdienst verweigert und mich bei einem Sanitätsdienst für 5 Jahre verpflichtet, damit ich ich mein Studium sofort beginnen konnte. Nun habe ich vor, nach den 3 Jahren (Bachelor) in die Beraterbranche zu gehen. Nur mache ich mir dort große Gedanken, denn als Berater oder in ähnlichen Branchen, benötige ich eine große Reisebereitschaft, d.h. ich kann den Verpflichtungen die im Vertrag stehen, nicht nachkommen. Habe keine Lust nach dem Studium dann 9 Monate zu arbeiten, für einen Lohn der nicht einmal ansatzweise meinen Vorstellungen entspricht.

    Gibt es eine Möglichkeit ganz aus der Geschichte raus zukommen? Bin zur Zeit 21 Jahre alt. Bis zum Abschluss werde ich also 23-24 Jahre alt sein. (Wechsle evtl. auf den 7 semestrigen akkreditierten Studiengang)

    Bin für Tipps und Tricks dankbar..
     
  2. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    hä?
    du hast mit 18 dein studium und gleichzeitig dein sanitätsdienst begonnen.
    wie geht so etwas?
    und nun bist du fertig mit studieren und möchtest arbeiten? aber dein sanitätsdienst hindert dich daran?

    hab ich das so richtig verstanden?
    und mit was bist du mit 23-24 jahren fertig?

    am besten wäre es, wenn du alles nochmals überarbeitest und dann so schreibst, dass man dir folgen kann.

    und was ist sanitätsdienst?
     
  3. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    Es gibt keinen Kriegsdienst. Also mach dir keine Sorgen.
     
    äädappel gefällt das.
  4. SessionX

    SessionX Gast

    Wenn du raus kommen willst, dann muss du einen Antrag stellen, dass du Angst vor einer Waffe etc. hast, dann musst du auch keinen Wehrdienst leisten. ;)
    Hat bei mir ohne Probleme geklappt.

    Wie das aber nun mit dem Zivildienst aussieht, kann ich dir so nicht sagen, da es bei mir schon paar Jahre zurück liegt. ;)

    Aber Google sollte denke ich mal helfen ?

    LG

    http://www.google.de/url?sa=t&ct=re...4xY14oziKHqJmBmDw&sig2=3XyZ4-_R8ig-e-ln1Sq-KA
     
  5. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    den hat er doch schon verweigert. er hat sich nun bei irgendeinem sanitätsdienst 5 jahre verpflichten lassen...

    danke sessionx. dann ist er ja doch bei der bundeswehr! dann hat er auch kein kriegsdienst verweigert :-D
     
  6. sale53

    sale53 deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.04
    Beiträge:
    728
    Das ganze heißt Wehrdienst!
     
  7. lutz123

    lutz123 Ontario

    Dabei seit:
    14.02.06
    Beiträge:
    343
    servus silver111,
    hey wie hast du das denn gemacht mit dem verpflichten bei einem sanitätsdienst für 5 jahre, wo kann man sich dafür bewerben?
    wie früh muss man sich da bewerben?
    wie viele stunden muss man da durchschnittlich ableisten?
    was für aufgaben hat man zu tun?
    ich habe das problem dass ich jetzt mit 22 jahren mein abi mache und danach zum bund müsste, wenn ich nicht noch ausgemustert werde (habe da beschwerden an der hüfte).
    ich habe aber keine lust noch ein jahr zu verschwenden und möchte sofort im herbst mein studium (physik) beginnen, daher würde mir die alternative, die du machst gerade recht kommen.


    gruß lutz
     
  8. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Ok, noch einmal langsam. ;)

    Ich bin jetzt 21 Jahre als und studiere. Sanitätsdienst macht man nebenbei. D.h. ein paar Stunden die Woche. Meistens an schönen Wochenenden dafür sorgen, dass besoffene Idioten nicht mit Vergiftung im Gebüsch liegen bleiben.

    Mit 23-24 Jahren beende ich mein Studium. Da ich dann reisen muss/will (für mehrere Monate), kann ich also den Sanidienst nicht mehr ausführen. Müsste ich aber eigentlich..
    folglich halte ich die Vereinbarungen nicht ein und ich müsste dann Zivildienst machen. 9 Monate. Will ich aber nicht!

    Am liebsten würde ich ganz aus der Sache rauskommen. Aber der Bund hat mich einfach nicht gelassen und wollte unbedingt, dass ich zu ihnen komme.

    An #3. Was dann? Dann belehre mich doch eines besseren, anstatt nach einer Klugerscheisse-Phrase einfach wieder zu verschwinden.

    Edit:
    Dann ist es eben Wehrdienst. Mich interessiert der Scheisse eigentlich nicht, deswegen treffe ich nicht immer die richtigen Bezeichnungen.

    @Lutz123, geh einfach mal zum ASB, Roten Kreuz, whatever und spreche mit denen. Die regeln das alles für dich, mit dem Wehrdienstersatzamt oder wie das heisst.
     
  9. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    als ich vor ca. 3 monaten ein brief vom bundesamt für zivildienst bekommen habe, haben sie mich auch mit kriegsdienstverweigerer angeschrieben.

    man ist beim bundesamt für zivildienst und beim kreiswehrersatzamt ein kriegsdienstverweigerer ;)
     
  10. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    ok, silver und wieviel jahre musst du diesen dienst insgesamt machen?
    wieviel jahre oder monate davon wären das dann noch, wenn dein studium beendet ist?
     
  11. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Was erwartest du denn? Bei uns in der Schweiz sagt man dazu "Den Fünfer und das Weggli haben wollen"...

    Du willst reisen, schön und gut. Wenn du das jetzt machst, dann musst du halt Zivildienst machen, und wenn du das nicht willst, dann warte halt mit der Reiserei... o_O

    Ich will auch vieles nicht, und muss trotzdem... :(

    PS: Weggli kann mit Brötchen übersetzt werden...
     
    Ionas_Elate gefällt das.
  12. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Noch bisschen mehr als 4 Jahre, leider.
    Frühestens fertig mit dem Studium bin ich in bisschen mehr als 2 Jahren.

    Leider 2 Jahre, die mir Probleme bereiten könnten. Natürlich kann es auch sein, dass ich erstmal in einen anderen Bereich gehe, allerdings kann ich schon jetzt davon ausgehen, dass ich einen 12-Stunden-Arbeitsttag haben werde. Dann noch kostenlos zum Sanidienst zu gehen, entspricht nicht meiner Vorstellungen von schön

    @ skoenig, verstehe ich nicht. Ich kann <jetzt> noch nicht in dem Sinne reisen. Also, was wolltest du mir sagen?
     
  13. neolux

    neolux Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    847
    in der schweiz ist es doch noch besser (schlimmer). entweder 300 tage zur armee oder sein leben lang immer 30 tage im jahr. richtig?
    also dann lieber 9monate bund in deutschland.

    ich seh das wie skoenig1. wenn du mit 24 fertig bist mit studieren, dann hast du nur noch ein paar monate diesen dienst zu tun. dann machst das halt und gut ist. also lieber 5 monate den dienst als 9 monate nochmals zivi.

    edith: du wirst die da wohl selbst steine in den weg gelegt haben.
    wenn du dich 5 jahre dazu verpflichtet hast, dann kommst du da nicht mehr raus.
    du kannst versuchen es auf psychische schiene zu schieben. erklär denen, dass du das nicht aushälst, wenn du kotzende leute siehst. nur ist die gefahr, dass sie dich dann untersuchen groß.

    ich seh keine möglichkeit, dass du da rauskommst. mach das noch 2 jahre nebenher am we und von montag-freitag reist du durch die welt.
     
  14. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    Wieso 5 Monate? 2 Jahre, müsste ich im "worst-case" absolvieren. Was soll das für ein Arbeitsleben sein?
    Ich will was ordentliches machen, daher hab ich auch keine Lust 9 Monate so ein Mist zu machen.

    Ich will auch nicht diskutieren, ob meine Ansichten gut oder schlecht sind, sondern Tipps und Tricks, der ganzen Sache zu entkommen.
     
  15. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Nicht ganz: Also das mit den 10 Monaten stimmt und nennt sich Durchdiener. Der normale Weg, den die meisten gehen sieht aber so aus, dass man eine Rekrutenschule macht und dann bis zum 30. Lebensjahr (oder 32.) die jährlichen Wiederholungskurse leistet bis man fertig ist.

    Mit höherem Rang nehmen natürlich auch die zu leistenden Diensttage zu, womit sich das alter dann doch erhöht.

    Die ganz angefressenenen studieren was in der Richtung militaristik, und werden dann hauptberuflich Offizier oder Unteroffizier (Instruktoren)...
     
  16. Ionas_Elate

    Ionas_Elate Beauty of Kent

    Dabei seit:
    12.10.06
    Beiträge:
    2.143
    Ganz genau!
    Da muss man nun mal durch... Is auch ma ne interessante Erfahrung, mal was für die Allgemeinheit zu tun.
    Ich wurde sogar mitten im Studium gezogen -.-
     
  17. HG Butte

    HG Butte Riesenboiken

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    290
    Da lernste schon mal was für Deine "Berater-Tätigkeiten" . Du kannst dann alle die von Dir Rat wollen sagen, daß man seinen Zugesagten Pflichten nachkommen muss. Auch wenn man vorher nicht richtig kapiert hat worum es ging. So gesehen hast Du Pech gehabt. Freikaufen gibt es bei uns nicht. Und warum solltest Du anders behandelt werden als alle dein Mitstudenten. Nur waren eben einige so Klever vor Studien beginn ihre Studienzeit mit der Wehrersatz-Dienstzeit abzugleichen, und diese haben sich dann für die schneller Variante entschieden.:cool:

    Da werden wohl zwei glorreiche Jahre als Berater im Innendienst auf die zu kommen....ich wüsste da echt nix wie man da raus käme, ausser ich glaube wenn man zu Feuerwehr geht oder so, dann kann man das verrechnen ....

    Was haste denn Studiert, dass du als Berater im Aussendienst locker viel Geld verdienst. In der Firma aber nur böse schlimm geknechtet mit einem Hungerlohn nach hause kämest ?


    MfG
    Butte
     
  18. Silver111

    Silver111 Reinette Coulon

    Dabei seit:
    25.12.06
    Beiträge:
    944
    An sich hast du recht, aber vll. hat trotzdem jemanden einen Tipp.

    Ich würde nicht geknechtet und auch nicht schlecht bezahlt, dennoch möchte ich gewappnet sein, wenn die Chance auf mich zu kommt.
     
  19. NilsA

    NilsA Jonagold

    Dabei seit:
    20.12.07
    Beiträge:
    21
    Raus aus dem Dienst

    Also ein Freund von mir ist einfach nicht mehr zum Zivildienst erschienen. Das gab natürlich Ärger! Er hat dann auf psychische Probleme gemacht und auf stur geschaltet. Der Dienst ist dann vom Amt aus für beendet erklärt worden!
    Aber ich glaube nicht, daß das die Regel ist. Er hat wahrscheinlich nur Glück gehabt.
    Heute sollte man am besten nicht mehr Verweigern - zum Bund wird nur noch jeder 3. gezogen. Und wenn man verheiratet ist oder Kinder hat sowieso nicht.
    Soviel zur Gerechtigkeit - also ist es auch nicht ungerecht, sich zu drücken.

    Viel Glück bei dem Versuch...
     
  20. äädappel

    äädappel Ingrid Marie

    Dabei seit:
    12.06.06
    Beiträge:
    269
    Richtig! Ich bin nämlich nie im Krieg gewesen!!!
     

Diese Seite empfehlen