Zeiten in Numbers berechnen

Dieses Thema im Forum "Officeanwendungen" wurde erstellt von Herr Sin, 25.03.19.

  1. Herr Sin

    Herr Sin Jakob Lebel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.848
    Hallo zusammen.

    Ich habe einen Wert errechnet, bei dem es sich um Sekunden handelt (aus Strecke und Geschwindigkeit).

    Zum Beispiel 52km/h und 18330m: 18330*3,6/52 = 1269 Sekunden.

    Nun handelt es sich hierbei um Sekunden. Ich hätte aber gerne nicht 1269 Sekunden da stehen. Auch nicht 21,15 Minute, sondern eben 21:09 Minuten.

    Wie kann ich das realisieren? Leider nutze ich Numbers (bzw. Excel) viel zu selten.
     
  2. NorbertM

    NorbertM Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    6.113
    Dann musst du die Startzeit als Basis mit einbeziehen.
     
  3. Herr Sin

    Herr Sin Jakob Lebel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.848
    Das verstehe ich nicht. Ich habe keine Startzeit.
     
  4. NorbertM

    NorbertM Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    03.01.15
    Beiträge:
    6.113
    Ich auch nicht, habe deine Ausführungen nicht richtig gelesen - sorry :rolleyes:
     
    Herr Sin gefällt das.
  5. HaJoLa

    HaJoLa Cox Orange

    Dabei seit:
    24.04.11
    Beiträge:
    100
    Hier wäre eine Möglichkeit. Ist aber umständlich! Die 09 in Schritt 5 muss durch ein eigenes Format erzeugt werden. Es muss sichergestellt werden, dass fehlende Zahlen durch 0 ersetzt werden.

    Vielleicht gibt es eine einfachere oder elegantere Lösung. Ich habe aber keine gefunden.
     

    Anhänge:

    #5 HaJoLa, 25.03.19
    Zuletzt bearbeitet: 26.03.19
    Jenso, tungsten66 und Herr Sin gefällt das.
  6. Herr Sin

    Herr Sin Jakob Lebel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.848
    Wow. Ich bin begeistert. Vielen Dank. Dieses Ergebnis wollte ich haben. Wenn der Weg tatsächlich etwas umständlich ist. Aber für meine Anwendung reicht es.
     
    tungsten66 gefällt das.
  7. sedna

    sedna Stina Lohmann

    Dabei seit:
    22.10.08
    Beiträge:
    1.034
    Hallo,

    uh... ich ertappe mich mal wieder beim Schubladendenken:
    Sedna denkt: seit 2004 hier angemeldet ... da muss man doch die Mac Philosophie intus haben oder z.B. auch die wirklich gute Hilfe in macOS nutzen...
    In Numbers gibt es ja sogar einen Extra-Menüpunkt Formel und Funktionen-Hilfe. Diesen Aufgerufen, dort in die Suche "Sekunden" eingetragen und den ersten Suchvorschlag Zeit gewählt. Bingo!

    Oder, wer keine Hilfe lesen mag, probiert es mit Learning By Doing:
    Neue Formel wählen. Es werden jetzt rechts die Funktionen eingeblendet: Dauer? oder doch Datum&Zeit? Eigentlich ja Zeit... nehmen wir diesen Punkt. Ein kurzes Klicken später landest du bei der Funktion ZEIT und: Bingo!
    Nun die Beispiele aufmerksam durchlesen! Bahnhof? Dann gerne hier fragen oder halt doch mutig weiter probieren:
    Doppelklick auf ZEIT. Es erscheint eine Formel mit Platzhaltern für Stunden;Minuten;Sekunden.
    Ziel jetzt nicht aus den Augen verlieren: es geht hier um (numerische Werte für) Sekunden!
    Also, wie in den Beispielen zu sehen, sollte es folgendermaßen aussehen:
    ZEIT(0;0;1269)

    Ok, statt den Wert die Formel 18330*3,6/52. Nehmen wir an, 52 ist in Zelle A2 und 18330 in Zelle B2 :
    ZEIT(0;0;B2×3,6÷$A2)

    Wer die Beispiele (oder die Hilfe) gelesen hat, wundert sich nicht, dass das Ergebnis 00:21 ist. Numbers formatiert die Zelle automatisch, und zwar in Stunden:Minuten. Das kannst du ja ändern, wie auch schon von @HaJoLa schön beschrieben. Entweder als Vorgabe in Stunden:Minuten:Sekunden, oder, falls dein Ergebnis nie 59:59 Minuten übersteigt, auch mit einem eigenen Format, so dass die Stunden gar nicht angezeigt werden...

    Ein klein wenig komplizierter wird es, wenn der Wert durchaus die Stundengrenze erreicht, du aber EyeCandy haben möchtest. Also bei Werten unter einer Stunde nur Minuten und Sekunden, bei Werten ab einer Stunde eben diese auch mit angezeigt werden. Dazu könnte man die Funktionen WENN und ERSETZEN benutzen. Letztere kennst du ja schon!
    Steht das Ergebnis in Zelle C2, so könnte man in Zelle D2 folgendes erstellen:
    WENN(wenn_Ausdruck; wenn_WAHR; wenn_FALSCH)
    WENN(B2×3,6÷$A2>3599;C2;ERSETZEN(C2;1;3;""))

    Spalte C ausblenden und voila!


    Formeln in Numbers können richtig lang und mit Sicherheit auch verdammt kompliziert sein, aber das war doch jetzt kein Hexenwerk.
    Du merkst, Sedna denkt: Beschäftige dich nur ein wenig mit einem Programm und schon wirst du es gut nutzen können.

    Aber dann hättest du ja hier nicht gefragt...

    Gruß
     
    Herr Sin gefällt das.
  8. Herr Sin

    Herr Sin Jakob Lebel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    4.848
    Herr Sin dankt ganz herzlich Sedna.

    Ich gebe zu, ich bin etwas geizig mit meinen Angaben umgegangen, was ich schon versucht habe. Auch habe ich nicht erwähnt, dass ich das alles online mache. Mea culpa.

    Mit der Funktion ZEIT habe ich tatsächlich rumgespielt. Wie sich jetzt (aufgrund deines Posts) rausgestellt hat, habe ich das Format falsch eingestellt gehabt. Ich hatte zwar das Datum auf „ohne“ gestellt, aber blöderweise das Zeitformat auf Stunden:Minuten.

    Herr Sin denkt: hätte ich mich doch blos etwas mehr damit beschäftigt.

    (dieser Betrag enhält nicht die geringste Spur von Ironie, sondern puren Ernst)
     
  9. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.648
    Da hat Sedna sicher recht - aber manchmal sitzt man halt irgendwie auf dem sprichwörtlichen Schlauch.
    Oder verliert beim (durchaus empfehlenswerten) Rumprobieren dann doch die Übersicht, was man schon versucht hat. Bei Formeln oder Shellkommandos kann auch ein simpler Tipp- oder Lesefehler dazu führen, einen Weg als falsch einzuordnen. l statt I oder ; statt : zum Beispiel.