1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Yellow dog in einem Virtual desktop

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von Metall, 18.10.07.

  1. Metall

    Metall Gast

    Hallo,

    So ich habe mir yellow dog 5 runter geladen und habe jetzt noch eine frage:

    Kann man linux auch in einem virtualen desktop (wie Virtual PC) starten, also so, dass ich noch meinen finder im hintergrund habe, oder ist das sowieso schon so?

    Ich bin neuling auf dem gebiet linux auf dem mac...

    grüße
     
  2. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    #2 j33n5, 18.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.07
  3. Metall

    Metall Gast

    ja genau sowas

    linux unter parallels
     
  4. G5_Dual

    G5_Dual Melrose

    Dabei seit:
    31.05.04
    Beiträge:
    2.476
    Sinnvoll wäre zu erwähnen welche Hardware du nutzt,
    Intelmac, G5 usw.
     
  5. Metall

    Metall Gast

    achso ok:
    ich habe einen G4 prozessor mit 10.3.9 80 GB HD 768 MB Ram (eMac)
     
  6. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    oh, das könnte knapp werden.. du solltest über mehr RAM nachdenken.. wobei ich nicht weiß, wieviel RAM das linux brauchen wird. wenn es eine kleine distribution mit fluxbox o.ä. ist, wird es wohl ganz gut laufen, aber mit gnome, oder schlimmer, kde würde ich garnicht erst anfangen.

    und bei deiner RAM-größe würde ich auch zu fusion tendieren, das soll bei weniger RAM performanter sein, getestet habe ich das nicht.

    du musst überlegen, dass sich quasi zwei betriebssysteme die komplette hardware teilen.
     
  7. Metall

    Metall Gast

    ok du meinst ich sollte linux lieber einfach so installieren und dann halt endweder Mac Os X oder Linux starten.
    gut dann mach ich das lieber so
    nachher gehts nicht richtig und ich erger mich nur...
     
  8. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    nein, ich meine, du solltest dir mehr RAM kaufen :D


    es ist übrigens eher schwierig, linux direkt auf dem Mac zu installieren, wegen des verwendeten EFIs. man muss hier seltsame patches in LILO einspielen etc.. funktioniert nicht so einfach wie auf einem BIOS-rechner.

    oh, ich sehe gerade, dass es auf der PowerPC architektur einfacher zu sein scheint, linux zum laufen zu kriegen.. naja, überleg es dir, ob der aufwand es wert ist (platte partitionieren, OS X neu installieren, linux installieren etc).

    außerdem rennt yellow dog mit enlightenment und ist damit nicht sehr speicherhungrig. versuch es erstmal mit einer (kostenlosen) virtualisierungslösung, wie z.b. "Q"
     
    #8 j33n5, 18.10.07
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.07
  9. Metall

    Metall Gast

    danke,
    ich werds einfach erst mal installieren und dann mit Q ausprobieren...
     
  10. j33n5

    j33n5 Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    18.12.06
    Beiträge:
    1.405
    du kannst mit "q" auch bereits eingerichtete images herunterladen, wenn es nicht unbedingt yellow dog sein muss.
     

Diese Seite empfehlen