1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

XP Portable USB version

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Maxx88, 10.03.09.

  1. Maxx88

    Maxx88 Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.12.08
    Beiträge:
    7
    Hallo,
    ich hab hier ne version von XP Portable USB Version.
    Also XP das von nem USB stick läuft.

    Nun möchte ich das von meinem MacBook starten.

    Daher 2 Fragen:

    A: Geht des Überhaupt

    B Wenn ja wie?
     
  2. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Dieses "XP Portable USB Version" ist doch bestimmt nix offizielles sondern eher Marke Eigenbau? ;)

    Ad A: Es gibt durchaus Chancen, dass es gehen könnte, nachdem bereits einige Leutchen ein Mini-Linux von einem USB-Stick am MacBook gebootet bekommen haben.

    Ad B: Installier das XP Portable nach Anleitung auf dem Stick, steck das Teil an einen USB-Port des MacBooks, dann neustarten und während dessen die ALT-Taste gedrückt halten. Wenn Du jetzt den Stick als Bootmedium angeboten kriegst, kannst Du ihn auswählen und schauen, was passiert.

    Gib mal ne Rückmeldung, ob das evtl. geklappt hat.
     
  3. Maxx88

    Maxx88 Golden Delicious

    Dabei seit:
    26.12.08
    Beiträge:
    7
    Also:

    Installieren soll ja irgendwie beim Booten passieren, also um genauer zu sein das protable ding wird extrahiert auf den Stick. Da is ein Textdokument drin das folgendes besagt:

    Windows.XP.USB.Stick.Edition
    60MB Compress
    152MB UnCompress
    No Pass
    Ever want to boot up into Windows XP via a USB memory key?
    Well, now you can.
    This is a miniature version of Win XP
    Just enough to get your up and running
    so you can restore from backup,
    access your files, or do whatever you have to do.
    Also go to your BIOS setting and change the BOOT sequence. Removable drive or
    something should be at the top then try to reboot your PC.
    Installation guidance: start "LiveXP.bat" it starts a Installationsscript,
    in which data must be given the SOURCE path (INSTADLLDIR) and the goal drive assembly.
    After a few minutes the stick is then finished.

    Wenn ich das richtig verstehe extrahiere ich das und wähle dann den stick als Boot Volume auswählen (Was übrigens zumindestens mit der "Alt" Taste nicht funktioniert) und dann die LiveXP.bat starten.

    Wenn ich irgendwas falsch verstehe bitte um rückmeldung.

    Und wie bekomm ich das hin das der Stick (übrigens FAT32) als Bootvolume ausgewählt werden kann.
     
  4. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Jepp, da hast Du was falsch verstanden bzw. ich hab mich etwas unklar ausgedrückt.

    Installier dieses Portable XP erstmal auf dem Stick mit der "LiveXP.bat" (das muss natürlich auf einer DOSE passsieren). Mit der Alt-Taste beim Booten hast Du an der Stelle noch gar nix am Hut.

    Wenn die Installation auf dem Stick durchgelaufen ist, dann stöpsel den Stick an den Mac, mach einen Neustart und während des Neustarts drückst Du die Alt-Taste. Wenn der Stick bootfähig ist, wird er dann in der Auswahl angezeigt. Dann einfach die Auswahl bestätigen und gucken was passiert.
     
  5. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.774
    Das sind normalerweise alles Ableger von BART PE und keine wirklichen Windows Systeme. Das ist eigentlich Zeitverschwendung weil man dem EFI Bootloader nicht mitteilen kann, dass er Windows vom USB booten soll. Es kann also m.E. nur mit BIOS und nicht mit EFI funktionieren.
     
  6. schnuffelschaf

    schnuffelschaf Rheinischer Bohnapfel

    Dabei seit:
    28.03.07
    Beiträge:
    2.452
    Ahhhhhh ... ok. Hab mich schon gefragt, was das für eine Konstruktion ist.
     
  7. snook

    snook Golden Delicious

    Dabei seit:
    03.11.08
    Beiträge:
    8
    habe das gleiche mit bartPE gemacht und via refit bietet er mir auch den usb stick als bootmedium an. danach kommt allerdings "missing operating system" . kann da einer etwas zu sagen? :)
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Kurze Frage, kurze Antwort:
    A) Nein.
    B) Wenn nein, warum?
    Das simulierte BIOS, das als Modul in die Mac-Firmware EFI integriert ist, unterstützt generell keinen USB-Boot von "traditioneller" x86-PC-Software (via MBR/IPL oder ElTorito).
    Jeder Versuch ist zwecklos, Medientyp und OS völlig egal. Nur 100% EFI-konforme Software bootet von USB oder FW.
    (Einzige Ausnahme: Das Gespann MacBook Air & das zugehörige Zubehör-DVD-Laufwerk von Apple)
     

Diese Seite empfehlen