1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

XP auf externe Festplatte?

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von kneter, 07.01.09.

  1. kneter

    kneter Gast

    hallole
    ich habe seit einiger Zeit einen iMac und möchte einiges aber über Windows managen.
    Frage:Kann ich Windows XP über eine externe Festplatte laufen lassen?

    Danke im Voraus:)
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Wenn du Parallels verwendest ja, wenn du Bootcamp verwendest nein.
     
  3. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Hm, müsste doch eigentlich gehen. Bei den Intel-Macs kann man ja problemlos über USB booten. Ob das Geschwindigkeitsmässig Sinn ergibt weiss ich jetzt allerdings auch nicht...
     
  4. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Das Problem ist nicht der Mac und was er zur Verfügung stellt, das Problem ist Windows, das sich nicht (oder jedenfalls nicht so ohne weiteres) von externen Laufwerken booten lässt.
    Wurde jedenfalls in den zahlreichen Therads und Posts zu genau diesem Thema hier im Forum immer wieder behauptet.
     
  5. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
  6. kneter

    kneter Gast

    bin nicht so firm in solchen Dingen,was genau sind Parallels?
    soll ich dann einfach nen Versuch wagen oder was sind das für Tricks mit denen es "angeblich" nur geht?
     
  7. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Parallells ist ein Programm, mit dem man Windows virtuell laufen lassen kann.
    Die Tricks sind im meinem Link beschrieben, wobei es da um einen USB-Stick geht, also kannst du dir alle Anweisungen, die mit der Verringerung der Größe von XP zu tun haben, sparen.
     
  8. Thaddäus

    Thaddäus Golden Noble

    Dabei seit:
    27.03.08
    Beiträge:
    15.163
    Alternativ zu Paralells gibts noch VMWare Fusion...
     
  9. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Natives Windows kann man nicht über USB booten. Das ist weder bei einem System mit BIOS vorgesehen noch bei einem iMac.

    Das booten von BartPE auf BIOS Rechnern ist nicht Windows sondern eine selbst gestrickte Betriebssystem Software, die große Teile von Windows Quellen verwendet. Das funktioniert aber auf einem iMac mit der Firmware EFI nicht.

    Alle sonst hier diskutierten Varianten sind virtuelle Installationen bei denen Windows Emulationen aus dem OS X Betriebssystem betrieben werden. Je nachdem was man damit machen möchte kann es dabei zu Kompatibilitäts- oder Performanceproblemen kommen. Am häufigsten treten solche Probleme bei Spielen auf.

    Die Vor- und Nachteile von virtuellen Windows Installationen sind sehr gut in dem zweiten angepinnten Thread oben im Forum erklärt. LINK
     
  10. kneter

    kneter Gast

    heisst das also ich müsste Windows direkt auf den Mac laden?Muss ich da etwas bestimmtes beachten?
     
  11. maceasy

    maceasy Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.04.05
    Beiträge:
    76
    Hallölele!

    Ich habe Windows XP auf eine Festplatte ohne MacOs 10.5.6 mit Bootcamp installiert.

    Ich habe einen 2 x 2.8 GHz Quad-Core mit 3 x 500GB und 1 x 750 GB Festplatten bestückt, davon ist auf der 750 GB Festplatte nur Windows XP mit Bootcamp installiert. Also müsste es doch auch auf einer externen Festplatte gehen. Ich habe keine Probleme. :)
     
  12. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Du hast einen Mac Pro. Das ist ein Sonderfall weil er mehrere interne Laufwerke hat. Aber auch in dem Fall ist es ein internes Laufwerk und nicht USB.
     
  13. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Wenn Du maximale Kompatibilität und Performance zum Spielen brauchst dann ist eine Bootcamp Installation von Windows auf der internen Platte auf einer separaten Partition nötig, ja. LINK zur ANLEITUNG
     
  14. kneter

    kneter Gast

    ne zum spielen brauch ich meinen PC schon lang net,es geht nur um das eine oder andere Programm welches ich halt,auch anwendertechnisch,mit Windows besser angehen kann weil ich die "laufwege" kenne.Bin noch frischer Mac Mensch und brauche noch ewig um einigermaßen fit zu werden
     
  15. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Dann ist es oft einfach Geschmackssache. Die modernen Rechner haben so viel Power, dass die Resourcenverschwendung schon keine Rolle mehr spielt.

    Ich persönlich ziehe einfach ein natives Windows vor weil ich dann weiss wo ein Fehler her kommt wenn etwas nicht läuft. Bei einer virtuellen Installation wird die Fehlersuche komplexer. Und natürlich zahle ich nicht gerne zusätzlich zu MS noch einem Hersteller was. Bootcamp ist kostenlos in Leo drin.
     
  16. kneter

    kneter Gast

    wie gesagt,es geht mir darum zu wissen ob ich das auf die externe FP laden kann oder nicht
     
  17. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Nein. Nur virtuelle Installationen gehen extern.
     
  18. kneter

    kneter Gast

    muss ich dann die Windows CD einfach einlegen und draufspielen oder muss ich was beachten?
    wie muss ich mir eine virtuelle Installation vorstellen?
     
  19. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Suche nach Parallels Desktop oder VMVare Fusion.
     
  20. kneter

    kneter Gast

    wo soll ich das suchen und was machen wenn ichs gefunden habe?
     

Diese Seite empfehlen