• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die Werbung betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung

WWDC21: Apple kündigt iOS 15 an

Jan Gruber

Chefredakteur Magazin und Podcasts
AT Administration
AT Redaktion
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
10.696


Jan Gruber
Apple legt zur diesjährigen WWDC gleich groß los und startet mit iOS ins Programm – dem meistgenutzten Apple-Betriebssystem aller Zeiten. Die neue Version wird wenig überraschend iOS 15 heißen.

Viele der angekündigten Features scheinen von Corona geprägt zu sein, so dreht sich vieles um Sharing und Kollaboration. Natürlich setzt Apple erneut einen Fokus auf Privatsphäre und Datenschutz.
FaceTime


Das größte Update bekommt ohne Frage FaceTime. Apple stellt unter anderem Spatial Audio vor, das dürfte auch ein Grund für das Event nach der heutigen Keynote sein. Dazu kommt der Porträt-Modus für Calls. Ebenso stellt Apple teilbare Links vor. Durch die Hintertür öffnet sich FaceTime so auch für andere Plattformen, da die Calls dann auch über den Webbrowser geführt werden können.


SharePlay


Ebenso wird SharePlay eingeführt, dadurch könnt ihr Musik und Videos gemeinsam ansehen – eine Funktion, die nicht ganz neu ist. Netflix hat diese vor allem während der Pandemie letztes Jahr stark beworben. SharePlay erhält auch eine eigene API, um andere Apps zu unterstützen. Disney, Hulu, HBO Max, TikTok und viele andere sind bereits an Bord.


Screensharing


FaceTime erhält ebenfalls Support für Screensharing, damit wird der Dienst für Onlinekonferenzen immer interessanter. Die Funktion wird über alle Apple-Geräte, also auch für den Mac, angeboten.
Nachrichten


Die Nachrichten-App bekommt eine neue Funktion die „Share with You“ heißt. Dort könnt ihr gemeinsame und geteilte Sammlungen von Inhalten anlegen.
Benachrichtigungen und mehr


Apple möchte euch zukünftig helfen, den Überblick über verschiedene Bereiche zu behalten. So sollen vor allem die Notifications reduziert werden.
Notifications


Hier bringt Apple zwei neue Dinge ins Spiel. Auf der einen Seite Machine Learning – so möchte der Hersteller künftig AI einsetzen, um Notifications zu priorisieren. Dazu kommt die neue Summary, die euch eine einfache Zusammenfassung über verpasste Nachrichten geben sollen.

Dazu kommt ein neuer DND-Mode. Sobald ihr diesen aktiviert, wird der Status auch in der Nachrichten-App angezeigt.
Focus


Mit Focus stellt Apple eine Möglichkeit vor, mit der ihr verschiedene Umgebungen einstellen könnt. So könnt ihr beispielsweise ein Profil für die Arbeit erstellen und dort nur gewisse Apps zulassen. Selbiges gilt auch für Sport und andere Anwendungen. Die neue Funktion soll ebenfalls auf allen anderen Apple-Geräten verfügbar sein.


Mehr AI


Apple hat außerdem noch einige andere Tricks im Zusammenhang mit Machine Learning und AI, einige davon betreffen vor allem die Verarbeitung von Fotos.
Fotos


Mit LiveText analysiert Apple künftig den Text aus Fotos. Ein Beispiel? Ihr fotografiert ein Flipchart und könnt den Text anschließend direkt kopieren und via E-Mail verschicken. Sozusagen automatisches OCR für all eure Fotos. Hier wird sich vor allem die Qualität der Funktion unter Beweis stellen müssen. Ebenfalls kann Spotlight künftig Fotos durchsuchen – nach Personen, Orten oder eben Text.
Memories


Mittels AI sollen auch neue Sammlungen von Fotos angelegt werden, diese werden mit Musik von Apple Music automatisch untermalt. Apple nennt die Funktion Memories.
Weitere System-Apps


Auch andere System-Apps bekommen kleine Updates. Neben neuen Outfits für Memojis bekommen vor allem drei weitere Apps größere Updates.
Wallet


In Wallet unterstützt Apple künftig deutlich mehr Varianten von Schlüsseln, so können auch Hotelschlüssel über Apple Wallet verteilt werden. Ebenso sollen smarte Schlösser unterstützt werden. Außerdem möchte Apple Ausweise in Wallet unterstützen, so beispielsweise den Führerschein (in den USA). Hier konnte die TSA als Partner geworben werden, damit wird die Funktion künftig auch an US-Flughäfen unterstützt.


Wetter


Nach vielen Jahren stellt Apple hier nun endlich ein neues Design vor, so passt sich der Hintergrund den aktuellen Wetterinformationen an. Ebenso werden mehr Luftqualitäts-Werte angezeigt.


Maps


Apple rollt seine neuen Karten nun für weitere Regionen aus, darunter Italien und Spanien. Deutschland, Österreich oder die Schweiz sind leider nicht dabei. Höhenangaben und 3D-Modelle von Wahrzeichen wird es ebenfalls geben. Dazu kommt ein „Nachtmodus“ für die digitale Landschaft. In puncto ÖPNV ist es nun möglich, bevorzugte Routen, Verkehrslinien und Stationen zu den Favoriten hinzuzufügen. Sofern ihr euch verlaufen habt, hilft euch ein neuer AR-Service, euren Weg wiederzufinden – in wenigen ausgewählten Städten.


Neuerungen im AppStore


Im weiteren Verlauf der Keynote stellte Apple auch kleine Änderungen für den AppStore vor. So werden künftig Events von installierten Apps zusammengefasst. App-Anbietern ist es ebenfalls möglich unterschiedliche Featureseiten für ihre Apps zu gestalten.



Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Günne1

Martini
Mitglied seit
30.06.15
Beiträge
648
Karten sieht so gut aus in Amerika… warum hängen wir da nur so hinterher.

sonst viele gute Funktionen. Vorallem auch in der Fotos App. Mit Tier/Pflanzen und Co. Erkennung. Bin gespannt wie das funktioniert. Dürfte bei ein paar Entwicklern eher Schweiß auf die Stirn treiben.
Finde das Update großer als erwartet.
 
  • Like
Wertungen: dtp und Frapple
Mitglied seit
26.09.18
Beiträge
202
Vielleicht arbeitet Apple etwas mehr unter der Haube, bezüglich Stabilität, etc. Ähnlich wie bei iOS 12. Fände ich zumindest ne coole Sache! iOS 12 war (meiner Meinung nach) eins der stabilsten und vor allem schlankesten iOS die es jemals gab.

Was ich allerdings löblich finde, ist dass dieselben Geräte wie bei iOS 14 zum Zuge kommen, also runter bis zum 6s bzw. SE 1. Gen…
Das selbe wollte ich auch gerade schreiben, aber du warst schneller 😂
Das alte 6s von 2015. Ich denke, da kann kein anderes Unternehmen mithalten 🤷🏽‍♂️😅
Und auch wenn es hier eigentlich nicht rein passt: selbst iPadOS kommt noch für das iPad Air 2.
 
  • Like
Wertungen: Pattuscheck

adomuc

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
25.04.16
Beiträge
820
Karten sieht so gut aus in Amerika… warum hängen wir da nur so hinterher.

sonst viele gute Funktionen. Vorallem auch in der Fotos App. Mit Tier/Pflanzen und Co. Erkennung. Bin gespannt wie das funktioniert. Dürfte bei ein paar Entwicklern eher Schweiß auf die Stirn treiben.
Finde das Update großer als erwartet.
Also, ich weiß nicht ob es damit zusammen hängt. Aber seit ein paar Monaten fahren die Apple Streetview Fahrzeuge wieder (zumindest durch München - hier ist aber auch das deutsche Apple Hauptquartier - hängt evtl. auch damit zusammen).

Hab eins fotografiert, müsste ich suchen. Kann ich aber zeigen.

Schade das nie die Neuerungen in Carplay gezeigt werden. Das ist ja Teil von iOS.
 

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
14.697
Wetter mit Luftqualitätsanzeige. Wow. Die schaue ich mir sicher täglich an…

Vermutlich kann es immer noch kein Regenradar, oder?
Also, ich weiß nicht ob es damit zusammen hängt. Aber seit ein paar Monaten fahren die Apple Streetview Fahrzeuge wieder (zumindest durch München - hier ist aber auch das deutsche Apple Hauptquartier - hängt evtl. auch damit zusammen).
Die fahren aktuell auch in anderen Teilen Deutschlands herum.
 

dtp

Russet-Nonpareil
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.751
Der Schwerpunkt von iOS 15 scheinen die neuen Shared-Features zu sein. Insbesondere FaceTime und iMassages wurden ja stark aufgebohrt.

Bei der Karten App stört mich bisher am meisten, dass sie im Dark Mode quasi unnutzbar ist, da viel zu dunkel. Da ich nur den Dark Mode nutze, kann ich mit der Karten App kaum etwas anfangen. Hoffe, dass mit iOS 15 dann auch die Möglichkeit kommt, die Karten App trotz Dark Mode auf hell zu stellen. Oder Apple verbessert den Dark Mode für die Karten App.

LiveText und LiveText-Übersetzungen während der Kamera-Aufnahme finde ich cool. Sehr interessant ist auch Visual Look Up, um weitergehende Infos zu aufgenommenen Objekten zu erhalten.

Auch, dass die Übersetzungen nun deutlich mehr in das System integriert werden, gefällt mir.
 

adomuc

Châtaigne du Léman
Mitglied seit
25.04.16
Beiträge
820
Ich finde eigentlich das Siri offline funktioniert hätte schon viel früher kommen müssen, und war von Anfang an ein Kritikpunkt von mir.

ich meine das Siri mir ohne Internet nicht sagen kann, wann Albert Einstein geboren wurde ist klar, aber die Uhrzeit, einen Wecker stellen oder so? Warum das nie ging?
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

iOSMatze

Eierleder-Apfel
Mitglied seit
05.02.16
Beiträge
1.223
Der Schwerpunkt von iOS 15 scheinen die neuen Shared-Features zu sein. Insbesondere FaceTime und iMassages wurden ja stark aufgebohrt.

Bei der Karten App stört mich bisher am meisten, dass sie im Dark Mode quasi unnutzbar ist, da viel zu dunkel. Da ich nur den Dark Mode nutze, kann ich mit der Karten App kaum etwas anfangen. Hoffe, dass mit iOS 15 dann auch die Möglichkeit kommt, die Karten App trotz Dark Mode auf hell zu stellen. Oder Apple verbessert den Dark Mode für die Karten App.

LiveText und LiveText-Übersetzungen während der Kamera-Aufnahme finde ich cool. Sehr interessant ist auch Visual Look Up, um weitergehende Infos zu aufgenommenen Objekten zu erhalten.

Auch, dass die Übersetzungen nun deutlich mehr in das System integriert werden, gefällt mir.
Dafür haben sie scheinbar Safari zerstört
Die Adressleiste nach unten und schwebend gemacht, einfach widerlich, auch wenn sie während der Nutzung verschwindet. Die gehört oben hin und sonst nirgendwo - "lustigerweise" bleibt sie da auch sowohl aufm Mac als auch aufm iPad, nur das iPhone müssen sie verhunzen

Genau das habe ich bspw auch an Safari-Alternativen schon immer gehasst, die genau mit solchen Dingen seit Jahren experimentieren und ein scheussliches Bild abgeben...

Vorallem das Argument "man sieht dadurch mehr" - äh auch beim alten Design verschwindet die Adressleiste beim scrollen, man hat also auch dort nahezu den kompletten Bildschirm...

Anstatt es zu verbessern, verschlimmbessern sie es spätestens seit iOS14 immer mehr...

Genauso die neue Design-Generation seit dem 12er.
Vorher edel und wertig, bei dem neuen Design fässt es sich billig an und sieht komisch aus, wirkt eher wie Plastik. Getoppt noch von den Kamera's und deren Anordnung - auch da weit weg von Wertigkeit, was es bspw beim X noch war.

Bsp.:
Wenn das X nen Ceranfeld-Kochplatte hatte, dann sehen die neuen Designs der Kamera wie nen altmodisches Gasherd-Kochfeld aus...

Es gibt übrigens auch schon die ersten 15er-Tester hier, die sich genau so negativ über die ersten Erlebnisse mit dem neuen Safari-Design äussern...
 

Yiruma

Altländer Pfannkuchenapfel
Mitglied seit
21.12.14
Beiträge
4.427
So verschieden sind die die Ansprüche und Geschmäcker.
Für mich ist die Adressleiste unten schon lange überfällig gewesen. 👍
Was irgendwelche Tester meinen tangiert mich wenig. Mein Nutzerverhalten ist mir wichtiger.

Die einen werden es lieben, die anderen hassen und einigen wird es völlig egal sein.
 

MichaNbg

Seestermüher Zitronenapfel
Mitglied seit
17.10.16
Beiträge
6.092
Adressliste oben war seit Einführung der 4" Geräte reine UI-Hölle. Microsoft hatte auf WP die Adressleiste schon immer unten und es war und ist bis heute viel, viel angenehmer zu benutzen. Gerade wenn du keine Riesenpranken hast und bsp. auch mal mit einer Hand etwas machen möchtest.

ÜBERFÄLLIGE Änderung, die user schon seit Jahren gefordert hatten.
 

dtp

Russet-Nonpareil
Mitglied seit
04.06.20
Beiträge
3.751
Dafür haben sie scheinbar Safari zerstört
Die Adressleiste nach unten und schwebend gemacht, einfach widerlich,
Widerlich? Komisches Wort für diese Änderung. Ich find's sogar sehr praktisch und begrüße es, da so mit einer Hand besser zu bedienen.

Genauso die neue Design-Generation seit dem 12er.
Vorher edel und wertig, bei dem neuen Design fässt es sich billig an und sieht komisch aus, wirkt eher wie Plastik. Getoppt noch von den Kamera's und deren Anordnung - auch da weit weg von Wertigkeit, was es bspw beim X noch war.
Komisch. Auch hier bin ich komplett anderer Meinung. Ich hab den Sprung vom X auf das 12 Pro gemacht und finde, dass es ausgesprochen hochwertig ist. Auch den Kameradom auf der Rückseite finde ich nicht störend. Optisch gefällt er mir sogar besser als die Lösung beim iPhone X. Sagt selbst meine 12-jährige Tochter, die das X von mir "geerbt" hat.
 
  • Like
Wertungen: Yiruma

ottomane

Golden Noble
Mitglied seit
24.08.12
Beiträge
14.697
Bei der Karten App stört mich bisher am meisten, dass sie im Dark Mode quasi unnutzbar ist, da viel zu dunkel. Da ich nur den Dark Mode nutze, kann ich mit der Karten App kaum etwas anfangen.
Danke. Ich dachte, das ginge nur mir so oder mein Display wäre altersschwach. Wieder so ein Ding, was scheinbar niemand bei Apple ausprobiert hat.