1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wohin und wie zur Reparatur...?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von John_Carter, 09.12.09.

  1. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Hallo zusammen!

    Nachdem ich nun festgestellt habe, daß das "Klack" womöglich von der Festplatte kommt und es anscheinend nicht normal ist, wollte ich meinen 4 Wochen alten MBP zur Reparatur geben.

    Zwei Fragen:
    1. Sollte ich vorher die Hotline informieren, damit es mit der Garantie keine Probleme gibt?

    2. Hier in der Umgebung gibt es zwei Apple-Reseller, die eine Reparatur vornehmen könnten.
    a) GRAVIS
    b) Joseph-Computer (JCS)

    Wer hat Erfahrungen mit den o.g. Geschäften bzgl. einer Garantie-Abwicklung bzw. mit dem Service/Zuverlässigkeit/usw?

    Wie würdet ihr euren MBP abgeben? Welche Daten sichert ihr wie (nur Time Machine?) Was sollte ich möglichst vom MBP im Vorfeld entfernen (außer meinen persönlichen Daten natürlich)
    Welche System-Einstellungen sollte ich vornehmen bzw. ändern?
    Was mache ich mit meinen Mail-Postfächern/Einstellungen bzw. mit meinem Schlüsselbund?

    VIELEN DANK
    Schönen Abend
    Gruß
    John
     
    #1 John_Carter, 09.12.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.09
  2. efstajas

    efstajas Eierleder-Apfel

    Dabei seit:
    10.09.09
    Beiträge:
    1.245
    Also JCS kann ich empfehlen :D Sehr nett, die Leute, und die Reperaturen gehen schnell und ohne viele Umwege.
     
  3. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Danke!

    Mmmmh, da ich nun einiges über die verschiedenen Festplatten gelesen habe, wollte ich mal nachfragen, ob man beim Tausch sich eine Firma wünschen kann.
    Denn meine aktuelle Firma Fuijsu würde ich ungern erneut haben wollen.

    Würde gerne eine Western Digital haben wollen...was meint ihr, sollte ich dann direkt auf 500GB umsteigen (aktuell 320GB...der Platz reicht (noch) aus...)
    Auf jeden Fall bleibe ich bei einer 5400/min

    Nochmals DANKE
    Gruß
    John

    P.S. Über ein paar Tipps, wie ich meinen MBP am besten abgebe und wie ich welche Daten sichere (s.o.), würde ich mich weiterhin SEHR freuen!
     
  4. ronaldjansen

    ronaldjansen Alkmene

    Dabei seit:
    03.09.09
    Beiträge:
    30
    Kann mich nur anschließen JCS ist super. Naja du kannst sicher wenn du die Platte selber zahlst jede Platte haben die zu bestellen ist. Aber ich denke ansonsten wird das verbaut was original eingebaut wurde.
     
  5. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Nun habe ich in verschiedenen Apple-Läden gesehen, daß bei einer 320GB Platte nicht unbedingt FUJITSU verbaut worden ist.
    Dies heißt doch, daß eben die Platte verbaut wird, die gerade auf Lage ist...generell sollte es doch möglich sein, dann auch eine neue HDD ohne Aufpreis zu bekommen.

    Würdet Ihr einen Aufpreis für eine 500GB Platte in Kauf nehmen?
    Oder läßt sich mit Apple handeln, daß auf Garantie eine 500GB eingebaut wird, obwohl zur Zeit eben eine 320GB Platte drin ist. Vor allem dann wenn nur FUJITSU Platten verbaut werden und diese eben das lästige nervige "helle Klack" haben...

    DANKE
    Gruß
    John
     
  6. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.559
    Auch wir hatten schon Books bei JCS und sind mit der Reparatur sehr zufrieden gewesen.

    Dennoch ein vielleicht wichtiger Tipp:

    Schaut Euch bei der Abgabe des Auftrages das Gerät gemeinsam mit dem Servicemitarbeiter gründlich (!!!) und aufmerksam (!!!) an, protokolliert (!!!) auf dem Annahmeschein bitte auch kleine Kratzer oder Schadstellen. Das hilft ungemein, wenn eventuell bei der Reparatur Beschädigungen auftreten, wie es einmal bei uns der Fall war.

    Auf diese Weise ist die Feststellung, wo die Beschädigung her kommt, sehr viel leichter.
     
  7. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Genau davor habe ich auch Bedenken....

    Nicht daß ich meinen absolut neuwertigen 4 Wochen alten MBP abgeben und ihn dann mit Gebrauchsspuren z.B. in Form von Kratzern zurück bekomme...!

    Fände ich super ärgerlich!

    Daher habe ich bisher auch mit der Abgabe meines MBP gezögert!
     
  8. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.559
    Deshalb mein Hinweis. Der (vorher) einwandfreie, protokollierte Zustand wurde dann durch Komplett-Tausch des Bodys zu Lasten JCS wieder hergestellt. Hat 2 Tage länger gedauert, hinterher war das Book aber wieder wie neu.

    Bitte aber auch nicht verallgemeinern. Das war eine von nötigen 3 Reparaturen an unterschiedlichen Books.

    Zu Gravis hätte ich viel weniger Vertrauen, ganz ehrlich.
     
  9. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Würdet Ihr denn MBP vor Abgabe zur Reparatur einfach komplett formatieren und lediglich MacOS neu aufspielen?

    Wenn ich mit Time Machine dann nachher meine Daten wieder zurückspiele, sind dann auch die Einträge von Mail (u.a. Einstellungen der Postfächer, alte Mails usw), Schlüsselbund, und und und wieder zu finden oder was geht verloren?

    DANKE
    Gruß
    John
     

Diese Seite empfehlen