1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wo sind meine Dateien?

Dieses Thema im Forum "Unix & Terminal" wurde erstellt von strauberry, 05.12.07.

  1. strauberry

    strauberry Braeburn

    Dabei seit:
    09.04.06
    Beiträge:
    45
    Hallo zusammen,

    woran kann es liegen, dass ich im Finder und im Terminal unterschiedliche Inhalte für einen ordner habe? Im Terminal hab ich extra noch sudo su gemacht, damit ich auch alles sehe...

    Im Ordner /Users/strauberry/xy/ hab ich im Finder a, b, c stehen und im Terminal a, c, d. Wie geht das denn?

    VIELEN DANK!

    strauberry
     
  2. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Meinst zum Beispiel das du im Finder die Ordner Bilder, Schreibtisch und Filme hast und in wirklichkeit (im terminal) Pictures, Desktop und Movies?

    Das liegt an der Übersetzung des Finders. Ich persönlich habe das geändert weil es doch ein bischen befremdlich ist wenn der Dateimanager andere Ordnernamen anzeigt.
     
  3. strauberry

    strauberry Braeburn

    Dabei seit:
    09.04.06
    Beiträge:
    45
    Hallo, es war die eigene Dummheit bzw. Unübersichtlichkeit von smartSVN. Das Ding hat den Ordner falsch angelegt und ich hab an der falschen Stelle gesucht *klatsch*. Trotzdem Danke!!
     
  4. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Wo wir grad dabei sind, kann ich das Terminal nicht irgendwie auf deutsch umstellen?
     
  5. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    nein, aber man kann dem Finder beibringen die richtigen Ordnernamen zu verwenden.
     
  6. HankEr

    HankEr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    102
    Ja das ist i.d.T. befremdlich. Vista hat ja auch sowas und das wird wohl schon mißbraucht. Der Benutzer sieht irgendwas Rechnung_20070612.pdf und es hat auch ein PDF-Symbol, auf der Platte liegt aber eigentlich eine InfectMe.exe.

    Hat mich recht befremdet als ich gesehen habe, daß auch MacOS solche Schweinereien veranstaltet. Selbst wenn es nicht mißbraucht wird ist es gewöhnungsbedürftig wenn man im Finder auf Bilder klickt und im Terminal "cd Pictures" eingibt um dasselbe zu erreichen.

    BerndderHeld, jetzt fehlt hier nur noch: Wie man dem Finder das von dir genannte Verhalten beibringen kann.
     
  7. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.928
    Das ist keine Schweinerei, sondern ein normales Verhalten des Finders.
    Die von Betriebssystem angelegten Ordner, beinhalten ein unsichtbares File, das ihren eigentlichen Namen, der vom Betriebsystem angelegt wurde, in die Sprache übersetzt(bzw. die Übersetung veranlasst) die als Systemsprache eingestellt ist.
    Der Ordner Bilder z.B. heisst in Wirklichkeit Pictures, aber da ihr sicherlich auf deutsch das system eingestellt habe heisst er halt Bilder.
    Wenn ihr dieses unsichtbare File entfernt, dann wird der Befehl zum Übersetzten nicht gegeben und der Ordnername bleibt wie er ursprünglich war.
    Das jetzt mit irgendwelchen WinLücken oder sonstigen Sachen in einen Topf zu werfen ist etwas weit hergeholt.
     
  8. HankEr

    HankEr Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    06.11.07
    Beiträge:
    102
    OK, danke, dann werde ich das mal eliminieren.
    Ist bei Vista denke ich auch nicht wesentlich anders gelöst und ist ja nicht unbedingt eine Lücke nur "obfuscation-by-design".
     
  9. cedib

    cedib Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    30.03.07
    Beiträge:
    471
    Ich fand es am Anfang recht komisch, mit den Befehlen, aber anstat cd merke ich mir change directory oder nicht ls sonder list.
     

Diese Seite empfehlen