1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WinXP auf MacPro

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Speedster, 15.01.09.

  1. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
    Hi Apfelfans,
    habe schon mittlerweile relativ lange meinen MacPro 8-Core mit 4GB-Ram (2 Rambänke).
    WindowsXP läuft schon seit Anfang an ebenfalls auf dem Rechner. Nun habe ich allerdings eine Frage die ich schon eine ganze weile vor mir herschiebe. Warum zeigt mir WinXP nur 2GB RAM an?
    Liegt das an den RAM-Bänken? Kann Windows nur eine Bank auslesen? Kann man das beheben?
    Evtl mit Vista? Ich habe schon viel im Internet rumgesucht, vieles gefunden. Leider aber immer wieder widersprüchliches. Auf der einen Seite so auf der anderen so. Deshalb wollte ich mich mal direkt an eventuelle Leidensgenossen wenden ;)

    Ich wäre sehr froh wenn ich hier mal Licht ins dunkel bringen könnte (zumindest bei mir)
     
  2. schiffi

    schiffi Allington Pepping

    Dabei seit:
    02.04.06
    Beiträge:
    193
    Win XP kann soweit ich weiß nur 2 GB Ram verwalten. Irgendwo hab ich mal gelesen, dass auch 3 GB möglich sind, was man aber "einstellen" muss.
     
  3. TheNman

    TheNman Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    28.06.08
    Beiträge:
    104
    Unter Boot Camp sollte Windows XP mit Service Pack 3 eigentlich schon 3 GB Ram nutzen können.
    Falls du aber Parallels oder VM Ware Fusion nutzt, musst du mal bei Eigenschaften gucken, da man einstellen kann/soll wie viel Ram der virtuelle PC vom Mac OS nutzen darf.
     
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Unter OS X werden beim McBook Pro 4GB angezeigt und unter XP 3. Das ist also offenbar unterschiedlich. Es könnte sein, dass der Mac Pro ein symmetrisches RAM Design hat, dass nur gleich viel Ram auf beiden Bänken adressieren kann. Dann wäre der kleinste Nenner 2 GB.

    Bei Vista 64 sollte die volle RAM Kapazität benutzt werden. Vista 32 wird es auch nicht machen. XP 64 wird leider nicht unterstüzt.
     
  5. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
    hm wird Vista64 unterstützt?
    auf der offiziellen Apple Homepage steht nämlich, dass ausschließlich 32bit varianten kompatibel sind.
    Ich habe WinXP mit SP3 drauf. aber wirklich immer 2GB nur angezeigt. meint ihr es bringt was, den RAM mal auf ein RAM-board zu stecken? ich hoffe ihr wisst wie es im inneren der neuen MacPros aussieht. da hats ja 2 "schubladen" ;)
     
  6. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Also da würde ich doch sehr von abraten. Die Bestückung muss symmetrisch sein. Das ist auch der Grund warum ich glaube, dass nur 2 GB RAM unter Windows 32 angezeigt werden. Das sind ja zwei Xeon Quad core Prozessoren, von denen jeder nur 2 GB RAM hat.

    Definitiv sagen, ob 64-Bit läuft kann man nur wenn man das Modell kennt. Der Mac Pro ist allerdings rückwirkend für 64-Bit freigegeben worden und ist auf Grund seiner Bauart das Modell was schon am längsten 64-Bit fähig war. Die Chancen sind also sehr gut (99%).

    Weiter könnt ich mir denken, dass ein Performance Schub mit 64-Bit vor allem mit mehr RAM kommen würde. 512 MB RAM /core sind ja nicht sehr viel. Du hast nur vier 1 GB Module in deinen 8 Slots. Da könnte die Auffüllung schon einiges bringen. RAM ist vom Fachhändler sehr viel günstiger als von Apple. Im Moment sind DDR2 RAM auf einem absoluten Tiefpreis, sie sollen allerding bald steigen. Ich würde mindestens 16 GB empfehlen. 32 GB sind ja möglich. Kauf sie telefonisch oder online oder von einem Fachhändler mit spezieller Bedingung "Apple Mac Pro fähig" dann hast Du kein Risiko falls Sie nicht laufen.
     
    #6 gugucom, 17.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.09
  7. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
    hmja... ich wollte sowieso mal RAM aufrüsten... bringt mir für die arbeit ja auch einiges... dann eben aufm Mac logischweise :). das mit RAM kaufen wäre meine nächste Lösung gewesen. weil so müsste ich winxp nicht runterschmeißen und hätte danach 3,1GB Ram im Windowsmode. (sofern es mit den RAM-Bänken was zu tun hat.

    nachträglich als 3. Partition vista draufhauen... hab ich bisher viele kritische kommentare gelesen. dass es nicht gehen würde etc.! von daher bin ich mir da auch nicht sicher. Noch en Vorschlag oder ne weitere Weißheit? :)
     
  8. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Welche HDs hast Du den im Mc Pro?

    Dein Mac ist ja prädestiniert, dass Du Windows mit Bootcamp auf einer eigenen Platte und nicht nur einer Partition fährst. Das würde ich auf jeden Fall ausnutzen.

    Auch eine unabahängige Platte für Backups in HFS+ wäre natürlich prima. Da kannst Du mit Winclone Backups von deinem Windows drauf machen.

    Mit Winclone ist es auch möglich zwischen verschiedenen Windows zu wechseln. Du machst ein Image von XP und installierst Vista64. Wenns nicht passt kannst Du wieder auf XP zurück gehen.
     
  9. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
  10. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Als Backup Platte würde ich evtl. auch die Green Power in Betracht ziehen. Die ist sehr energiesparend und trotzdem schnell. Ich habe sie in meiner Time Capsule eingebaut.

    Eine zusätzliche 160 oder 320 GB Platte nur für Windows wäre sicher richtig gut weil Du dann niemals deine OS X Partition zerschiessen kannst. Auf der gleichen Platte passiert das leider recht schnell wenn man mal einen Fehler macht. Mir wäre das die 30-40€ auf jeden Fall wert. Leider habe ich nur ein Notebook MBP wo nur eine Platte rein geht.
     
  11. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
    hmmm.... ja kann ich denn rein theoretisch mein winxp system dann auf die neue platte ohne verluste spiegeln? weil sonst müsste ich ja den scheiss wieder alles neu aufsetzten :)
     
  12. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ja das geht. Image mit Winclone machen. Dann Partition mit Bootcamo löschen. Neue Partition mit Bootcamp auf die neue Platte. Dann kurz mit Win CD formatieren und abbrechen. Winclone zurück spielen. Fertig. Das geht alles in allem in 1 Stunde.

    XP sollte auf NTSF laufen. Sonst vorher verlustfrei konvertieren.

    Anleitung
     
  13. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Was hat denn bitte schön der Prozessor mit dem Ram zu tun? Richtig...gar nichts...

    Außerdem muss die Bestückung keines Falls symmetrisch sein. Ja, es ist sinnvoll. Aber du kannst genauso gut einen 1 und einen 2 gb riegel nebeneinander laufen lassen...

    Darüber hinaus unterstützen 32 bit systeme/Programme immer 3GB Ram und da macht Windows auch keine Ausnahme. Warum windows also hier nur 2 erkennt weiß ich deshalb nicht...

    Außerdem denke ich auch das Windows 64 Bit nicht laufen wird... Warum sollte Apple sagen es läuft nicht, wenn es kein Problem wäre? Also irgendwas muss da ja sein... o_O
     
  14. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Windows kann durchaus das RAM pro Prozessor zählen, warum eigentlich nicht? Warum darüber streiten? Wir wissen beide nicht warum es so angezeigt wird.

    Die Pros sind halt nachträglich frei gegeben worden für Vista64. Ich habe Berichte gelesen, dass alle Modelle von 2007 und 2008 gehen.
     
  15. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
    jo stimmt schon... will aber Time Capsule nicht zentral aufm rechner haben. habe hier im netzwerk mehrere macs und greife wohl auf eine Network-Storage-Lösung für Time Capsule zurück. Somit kann ich alle Rechner zentral an einem Ort speichern.
     
  16. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Ram pro Prozessor zählen...

    Also in meiner Dose ist ein Quad core mit 2 gb arbeitsspeicher...Laut Windows...Also hab ich physikalisch 16 gb arbeitsspeicher weil ja pro prozessor gezählt wird?

    edit: ja okay belassen wir es hierbei


    Na gut, das kann durchaus sein...
     
  17. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Das macht natürlich Sinn. Dann könnte OS X auf die 1TB und Windows auf deine alte 500er falls Du nicht neu kaufen willst.
     
  18. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
    so.... RAM wäre gekauft. das werde ich nunmal testen. wenns mir dann immer noch nicht reicht. muss eben ne neue festplatte her mit vista 64bit.
     
  19. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Du hast einen Prozessor mit vier Kernen. Er hat zwei Prozessoren mit je vier Kernen.
     
  20. Speedster

    Speedster Granny Smith

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    12
    achja btw das mit den RAM pro Prozessor hab ich immer noch net so ganz geblickt?! Oo
    was meint ihr damit? wären dann wirklich 16GB RAM optimal?
     

Diese Seite empfehlen