1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Windows XP/Vista auf IMac

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von fjoerdman, 26.12.08.

  1. fjoerdman

    fjoerdman Erdapfel

    Dabei seit:
    08.08.08
    Beiträge:
    2
    Hallo zusammen,

    auch wenn es für den einen oder anderen aus seiner Sicht keinen Sinn macht, bin ich am überlegen ob ich mir einen IMac kaufen soll und darauf dann Windows XP/Vista installiere.
    Hat jemand von euch bereits das so laufen bzw. ist damit von der Performance und Arbeitsweise zufrieden oder gibt es Einschränkungen?

    Um es vorneweg zu nehmen, ich brauche ein Windows OS, da ich ein paar Killer-Applikationen fürs tägliche arbeiten brauche auf die ich einfach nicht verzichten kann/will (via IE meine Notizen direkt ins OneNote übermitteln, Outlook anywehre, VPN Verwaltung/Visionapp Remote Deskop...).
    Klar könnte ich mir auch einfach einen ganz normalen Windows Desktop PC kaufen, ich hätte aber einfach gerne einen IMac (auch wenn das Ding teurer ist).
    Ich könnte auch Parallels verwenden, wovon ich aber auch nicht wirklich begeistert. Auch ein Bootmanager würde für mich nicht in Frage kommen, es kommt in meinem Fall wirklich nur darauf an, ob ich den IMac sauber, funktional und performant auf Windows laufen lassen kann :)

    Einfach so möchte ich das Geld aber auch nicht ausgeben, daher die Frage ob von euch bereits einige das so am laufen haben und vor allem ob es überhaupt Sinn macht?

    Vielen Dank für eure Meinungen und Hilfe.

    Grüße,
    Fjoerdman
     
  2. tuxuser33

    tuxuser33 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    03.12.07
    Beiträge:
    304
    Wenn Du das finanzielle Risiko klein halten möchtest, dann bietet sich der Mac Mini an.
    Für Office/einige Grafikanwendungen, die nicht auf besondere Grafikfähigkeiten angewiesen sind reicht das sicher. Mein MacBook mit 2,16 GHz und 2 GB RAM reicht normalerweise unter XP dafür aus.
    Ich benutze Windows nicht als Hauptsystem.
    Wozu hätte ich dann die Kohle für ein überteuertes MacBook ausgeben sollen?

    Die Grafiktreiber des GMA950 sind nicht wirklich optimiert. Die Leistungsaufnahme (Grundlast) ist unter XP deutlich höher als unter Leo / Tiger.

    Vista hatte ich auch schon mal drauf. Das kannst Du echt knicken und in die Tonne schicken. Lagt ohne Ende. (Kannst Du auch ohne Key mit einer Anytime-Upgrade-DVD 30 Tage ausprobieren.)

    Den günstigsten Mac Mini gabs jetzt bei Cyberport für ca. 460 Euro.

    Wenn es was für's Auge und nicht von Apple sein muss:

    All_in_One von Sony bzw. FSC; HP und Dell haben so was jetzt auch

    20081010120453530.JPG

    20081002093106890.JPG
     
    #2 tuxuser33, 26.12.08
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.08
  3. Manfredo52

    Manfredo52 Fuji

    Dabei seit:
    26.12.08
    Beiträge:
    36
    Ich habe mir vor 4 Tagen einen iMac 24' gekauft. Darauf läuft zum Einen OSX 10.5.6 und via Bootcamp WinXP Pro. Bootcamp gehört zu OSX. Das Einrichten ist ein Klacks. Und XP läuft hier auf dem System meiner Meinung nach besser. Aber nach den wenigen Tagen kann ich da nur "Gefühle" äußern.
    Bootcamp und OSX laufen nicht parallel. Parallels kann das. Viele meine aber, das P. zuviel Resourcen benötigt. Deswegen kann man auch Virtual Box verwenden. Freie Software (open source project) und läßt sich genauso einfach installieren. Nachteil: Parallels übernimmt auch die Bootcamp Installation. VB nicht. Es gibt da aber noch mehr VMachines, die nich nicht alle gestestet habe bis jetzt.
    Es macht riesig Spaß mit dem Mac, zumal die Darstellung auf dem 24' Teil gigantisch ist.
    Daneben stehen noch zwei 19 Zöller vom alten System, Pfui schauts da fies aus mit den Farben...

    Gruß
    Manfredo
     
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Du kannst bei dem iMac wie bei allen Intel Macs für Leo XP und Vista installieren, mit oder ohne Leopard. Es gibt genügend Leute, die dies am Laufen haben. Zur Installation brauchst du eine USB Tastatur, die bei Notebooks schon eingebaut ist.
     
  5. Apple_rocks

    Apple_rocks Normande

    Dabei seit:
    08.12.08
    Beiträge:
    584
    Habe ich gar nicht gewusst dass andere Hersteller schon solche All in One Desktops machen
     

Diese Seite empfehlen