1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Windows XP SP2 mit Productkey von SP1 installieren

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von brooktree, 01.07.09.

  1. brooktree

    brooktree Granny Smith

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    15
    Hallo
    ich habe noch einen alten PC mit XP Home und SP1 hier stehen und würde gerne die vorhanden Lizenz für Parallels nutzen. Leider kann diese CD nicht für die Installation verwendet werden, da ja SP2 fehlt. Nach mehreren Aussagen, sollte die SP2 Installation mit dem Productkey der SP1 Version funktionieren vorausgesetzt ich hätte solch eine CD.

    Da der Key ja vorhanden ist sollte das eigentlich alles legal sein, oder? Wo bekomme ich solch eine XP home SP2 CD her? Kann mir eventuell jemand ein Image zum Download nennen?

    Gruß
    Michael
     
  2. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Du kannst dir auf dem Windows PC eine neue Install-CD mit integriertem Sp (am besten direkt mit SP3) erstellen. Das geht auch mit Recovery CDs. Schau mal bei www.nlite.de.

    Gruß
     
  3. brooktree

    brooktree Granny Smith

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    15
    Solch eine erstellte CD kann ich dann auch für die Parallels Installation verwenden? Dann werde ich morgen mal meinen guten alten PC reaktivieren (Aufbauen, Windows SP3 laden) und versuchen solch eine CD zu erstellen.
     
  4. drlecter

    drlecter Wöbers Rambur

    Dabei seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    6.442
    Für Parallels reicht auch SP1 (anschließend halt SP3 installieren)
     
  5. brooktree

    brooktree Granny Smith

    Dabei seit:
    11.03.09
    Beiträge:
    15
    Unter Macuser konnte ich nachlesen, dass dies zu Problemen geführt hat und außerdem fordert Parallels die SP2 Version. Hast Du die SP1 Version fehlerfrei zum Laufen gebracht?

    Michael
     
  6. ProAtom

    ProAtom Morgenduft

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    170
    Ich glaube du verwechelst da etwas ;)
    BootCamp (native Installation) benötigt mindestens SP 2.

    Parallels hingegen braucht kein SP (btl: Du könntest sogar DOS installieren :D)
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Das geht in fast allen Fällen schief (da kommt eine für Boot Camp unbrauchbare CD heraus). Aber einen Versuch wert ist es, wenn du genügend freie Zeit und CD-Rohlinge zum verbraten hast. Wenn du Glück hast, dann klappt es.
     
  8. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Was geht schief? Eine neue Install CD erstellen? Dann machst du irgendwas falsch.
    Ich habe noch nie eine originale SP2 oder SP3 CD gehabt. Es war eigentlich immer eine XP ohne SP CD und habe dann das SP2 oder später das SP3 integriert. Da ist noch nie was schief gegangen.

    Anders sieht es mit abgespeckten CDs aus, die man auch mit nLite machen kann. Also alle möglichen Komponenten und Dienste komplett rausschmeißen. Da kann allerlei schief gehen.

    Gruß
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Die Integration des SP mit Hilfe von nLite geht schief. Auch wenn die bereits vorhandene CD schon früher mal mit nLite erzeugt/verändert wurde, lässt sich SP3 nicht mehr erfolgreich integrieren (und u.U. auch nicht mehr später ins laufende System einspielen).
    Nur die "native" Integration, also der offiziell empfohlene Weg per Befehlszeile, auf eine komplett "nLite-freie" CD, das geht problemlos.
     
  10. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Aha... also ich hatte noch keine Probleme. Wie äußert sich das denn?
    Man kann es dann unter BootCamp nicht installieren oder wie?

    Gruß
     
  11. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    @ brooktree
    Wenn die XP Lizenz bei deinem alten Computer dabei war ist sie sicherlich eine OEM- Lizenz und somit legal nur auf dem gekauften System nutzbar!
     
  12. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Diese Knebelung ist in D für Privatkunden durch rechtsgültiges Urteil null und nichtig.
    Nur gewerbliche Nutzer müssen das beachten, wenn das Bestandteil eines besonderen schriftlichen Vertrags mit dem Dienstleister ist. Du kannst OEM-Lizenzen auf jedem Computer benutzen, auf dem du das möchtest. Solange es nur einer ist, versteht sich.
     
  13. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Windows akzeptiert keinerlei digital signierte Objekte mehr. Weder das BootCamp 2.1 Update noch irgendeinen signierten Treiber --> völlig unbenutzbar.
     
    Apfel-Stefan gefällt das.
  14. Apfel-Stefan

    Apfel-Stefan Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    29.12.06
    Beiträge:
    587
    okay. Wieder was dazu gelernt! Danke Rastafari! :-D
     
  15. Fard Dwalling

    Fard Dwalling Fießers Erstling

    Dabei seit:
    07.05.08
    Beiträge:
    130
    Dann wurden aber Komponenten entfernt! Denn wenn man nur das SP integriert kann man ganz normal alles installieren.

    Gruß
     
  16. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Das wäre möglich, es protokolliert ja keiner was er mit dem Programm alles getan hat.
    Es taucht halt nur immer wieder der Name nLite auf, sobald es mit einer bestimmten CD nicht klappt. Wo der Fehler dann *exakt* steckt... pfff. "Do the Guantanamo"
     
  17. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Ich habe auch schon mit nLite und vLite Treiber und Service Packs integriert. Es ist völlig korrekt, dass da sehr leicht was schief geht, besonders wenn keine Erfahrung hat. Es kann Tage dauern bis man ein gutes Ergebnis hat. Das heisst allerdings nicht das es nicht geht. Nur know how muss man halt haben. Besonders übel ist es bei Lizenzen von Laptops weil da Recovery CDs beiliegen, die speziell präpariert sind ohne Key zu arbeiten.
     

Diese Seite empfehlen