1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Windows Fonts zermürben mein OS X

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von img, 01.01.07.

  1. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    Hi Leute,

    habe ein Problem, ich wollte wie gewohnt in PS meine üblichen/alten Windowsfonts zur Verfügung haben, da sie alle TTF waren habe ich gedacht es wäre kein Problem sie auch auf OS X zu verwenden...

    weit gefehlt :( beim importieren der Fonts wurden einige abgelehnt und es gab fehlernmeldungen, mit diversen anderen hats geklappt und er hat sie ohne murren importiert (in die schriftenbibliothek)

    Seither habe ich diverse Probleme vorallem im Browser:
    • der blinkende Cursor scheint immer ein paar zeichen vor dem Tatsächlichen Text zu stehen, sodass ich nicht direkt sehe was ich tippe..
    • Smileys oder manchmal auch Wörter/Buchstaben werden nicht im richtigen Zeichenabstand angezeiogt
      (siehe Anhang 1)
    • Häufig wird auch bei fettgedruckten Wörtern die abstände völlig falsch dargestellt und einfach Buchstaben überlappen gelasst....
      (Anhang 2)
    • Auch bei AdiumX habe ich Problem mit den Schriften... die Ente im Dock hat bisher immer den Namen der Person hochgealten die mir geschrieben hat (solange ich die nachricht nicht gelesen hatte) mittlerweile hält die Ente nur noch ihre beiden Arme leer hoch, ohne den Namen... auch beim Tippen einer Nachricht gab es seltsames... beim Tippen diverser Großbuchstaben wie F oder H wurden im Eingabefeld einfach leerzeichen angezeigt, sobald der Text jedoch abgeschickt wurde wurde im Chatfenster ganz normal der Buchstabe angezeigt....
    Ich vermute all diese kleinen nervigen(!) Probleme resultieren durch die Fonts die ich importiert habe, kann das sein?


    Ich verwende FF 2.00.1; das seltsame ist im Safari funktioniert das ganze ohne Probleme (keine Darstellungsfehler)
     

    Anhänge:

    #1 img, 01.01.07
    Zuletzt bearbeitet: 01.01.07
  2. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    na da hab ich mir extra die Mühe gemacht und alle sschön ausführlich geschrieben und mit Screenshots versehen und keiner hat nen Rat? _:(
     
  3. mycorner

    mycorner Roter Delicious

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    95
    habe das gleiche problem, mir konnte auch keiner helfen :(
     
  4. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    wie äußert sich das Problem bei dir?
    kann doch nicht sein das da keiner Rat weiß....
     
  5. Nathea

    Nathea Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    29.08.04
    Beiträge:
    13.547
    Bin kein Fonts-Spezialist, aber das erinnert mich an die Schwierigkeiten, die andere mit ihren Schriften bekamen, weil sie für das OSX wichtige Fonts gelöscht oder überschrieben hatten.

    Vielleicht hast Du mit Deinen Windows-Fonts ein paar dabei, die namentlich mit den originalen Systemschriftarten von OSX identisch sind?

    Gruß,
    Nathea
     
  6. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    mh ja das ist möglich, mit TimeMachine wäre das jetzt kein Act gewesen.. aber wie mach ich das jetzt? Das ich das wiede rhinbekomm ohne auf alte Windows.gewohnheiten wie OS komplettt neu zurückgreifen zu müssen
     
  7. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
  8. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    andere tips und ratschläge?
     
  9. derRaab

    derRaab Gloster

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    63
    Ich hatte ein ähnliches Problem wie Du. Zumindest die Browserdarstellung war bei mir genau so.

    Ich habe jetzt erst mal alle PC-Schriften deaktivert, dann die eventuellen Systemschriftarten wieder aktiviert und jetzt läuft es wieder.

    Glaub ich.
     
  10. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    ich würde empfehlen alle standartschriften von einem anderen mac zu importieren bzw deine damit zu überschreiben.
     
  11. derRaab

    derRaab Gloster

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    63
    Habe das Problem doch noch, aber nur im Firefox...
     
  12. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    war bei mir auch so, im Safari gings
     
  13. derRaab

    derRaab Gloster

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    63
    Also ich habe alle Schriften von einem anderen Mac drüber installiert und trotzdem noch das Problem.

    Was passiert denn, wenn ich alle PC schriften wieder entferne. Da ich da auch Arial z. B. mit drin habe wird dann auch die ursprüngliche Version gelöscht?
     
  14. img

    img Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    05.06.06
    Beiträge:
    805
    bei mir hatten die Windowsfonts alle gleichnamigen osx-fonts überschrieben, folglich hat das nich viel gebracht, habe auch die gesamte benutzer-schriftensammlung gelöscht, auch ohne erfolg, und auch die pakete von der osx cd nstalliert... auch nix gebracht...
     
  15. derRaab

    derRaab Gloster

    Dabei seit:
    06.12.06
    Beiträge:
    63
    Habe jetzt alle Fonts Ordner nochmal mit frischen Fonts befüllt. Nur die User-Fonts reichen da nicht.

    Auch noch in

    HD/Library/Fonts und in
    HD/System/Library/Fonts

    Jetzt scheint es bei mir wieder zu gehen für den Augenblick.

    Neustart machen!
     

Diese Seite empfehlen