Windows DVD auf iMac starten

Dieses Thema im Forum "Dienstprogramme & Utilities" wurde erstellt von sruecker, 10.10.16.

Schlagworte:
  1. sruecker

    sruecker Erdapfel

    Dabei seit:
    10.10.16
    Beiträge:
    4
    Bitte um geduldige Hilfe für einen Apple-Neuling:
    Bin von Window umgestiegen (und sehr glücklich damit). Nun fängt das neue Semester an und ich stelle fest, dass die Lern-DVDs von der Uni nur auf Windows laufen :(

    Ich habe erfahren, dass es 2 Programme gibt (virtual box und Parallels), die (wenn man eine Windows-Lizenz hat - ich habe eine) Windows auf dem iMac laufen lassen. Wenn ich das richtig verstehe, dann müsste ich den endlich entsorgten Virus nun auf mein heißgeliebtes Äpfelchen laden ...

    Gibt es auch eine andere, einfachere Methode? Ich will ja nicht wirklich ein Windows, ich will nur die Windows Lern-DVDs benutzen...

    DANKE
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.549
    Es gibt nicht zwei, sondern drei Virtualisierungsprogramm, das dritte ist VMWare Fusion.
    Theoretisch kannst du Windowsprogramme auch per Wine und seinen Ablegern (vor allem wohl DarWine, bin da aber nicht auf dem neuesten Stand) laufen lassen (einschließlich der professionellen Bezahlvariante Crossover), praktisch klappt das aber (erwartungsgemäß) nur bei manchen Programmen.
    Bei einer DVD könntet man es einfach mal testen.
    Alternativ bliebe die Möglichkeit, die Unileute zu bewegen, sich nicht weiterhin von einer Firma korrumpieren zu lassen (oder wenigstens Geld dafür zu verlangen) oder die Uni zu wechseln.
    Keine echte Alternativen, denke ich.
     
    sruecker gefällt das.
  3. sruecker

    sruecker Erdapfel

    Dabei seit:
    10.10.16
    Beiträge:
    4
    Die Uni verspricht seit 2006, dass Apple-taugliche Materialien in Arbeit sind :)
    Ist halt die einzige in Österreich, die Jus multimedial anbietet...
    Also werde ich die russische Variante probieren: Den Uralt-Windows-Laptop, den ich aus irgendeinem Grund noch nicht weggeworfen habe, mit Coolpacks kühlen und vor mein Äpfelchen stellen. Hoffentlich verzeiht mir der iMac den Frevel.
     
  4. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.601
    Glaubst du, dass du mit solchen Sprüchen hier irgendwie besser ankommst, oder was soll das unqualifizierte Windows-Bashing?
     
  5. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.223
    @sruecker: Was ist denn da auf den DVDs genau drauf?
     
  6. sruecker

    sruecker Erdapfel

    Dabei seit:
    10.10.16
    Beiträge:
    4
    Jus-Vorlesungen, die ich jetzt in sehr kleinen Portionen auf einem historischen Windows-Laptop konsumiere (weil der nach spätestens 45 Minuten trotz Kühlplatte darunter übehitzt..)
     
  7. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.223
    Meinst du Videos? In welchem Format?
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.549
    Auch im großen Deutschland fehlt es oft an Leuten, die wirklich kompetent sind und nicht ihre "IT-Kompetenz" damit begründen, daß sie mit MS Word arbeiten können.

    Mit Jus verbindet man, bei geeigneter, dem angelsächsischen angenäherten Aussprache, in manchen Regionen eher einen Saft. Dschus. Erstaunlich, weil dort früher kein direkter US-Einfluss möglich war, anders als hier im Westen.

    Details dazu, was auf den DVD drauf ist, wären dennoch hilfreich. Nur Vorlesungsvideos - das lässt sich sicher leicht in den Griff kriegen, die Formate sind üblicherweise plattformübergreifend - oder interaktive Software? Da würde dann kein Weg ohne Windows funktionieren, die Frage wer nur, ob per Wine oder per Virtualisierung oder, horribile dictu, übe reine native Installation.
     
  9. sruecker

    sruecker Erdapfel

    Dabei seit:
    10.10.16
    Beiträge:
    4
    Jus ist die in Österreich übliche Bezeichnung für das Studium der Rechtswissenschaften. (Ja, ein Ösi
    :) )
    Es ist ein interaktives Lernprogramm mit Video, Folien, Fragesequenzen - kurz, eine *.exe Datei, die auf diverses Material zugreift. Einzelne Dateien rauszugreifen wäre eventuell möglich, bringt mir aber nicht den gewünschten Lernerfolg.

    Um nicht nochmal in den Verdacht des Windows-Bashing zu kommen: Ja, ich bin aus Überzeugung zu Apple gewechselt, weil ich Windows nicht nur als Winword-User kennengelernt habe. In jungen Jahren habe ich sogar kleine Windows-Systeme administriert. Das ist aber nicht der Grund für meine Verweigerung, vielmehr: Ich hab noch einen über 10jährigen Windows-Vista Laptop, der seit locker 8 Jahren nur noch am Stromkabel funktioniert, schon im Neuzustand beim Lesen von DVDs fast abgebrannt ist (ja, er war billig) und mit den Jahren nicht besser geworden ist. Es ist ein wenig *bääääh* dieses Ding vor den jahrelang erhofften und endlich finanzierten nagelneuen iMac zu stellen und 5 Minuten lang zu hoffen, dass er irgendwann doch noch hochfährt und vielleicht (jedes 3. oder 4. Mal) die DVD erkennt, die man dann mit diversen Kühlmaßnahmen ca. 45 Minuten verwenden kann.

    Ich will aber auch nicht mutwillig einen Rechner (auch wenn ich ihm noch so viel zutraue) ein zweites System aufdrängen. Meine Fachkenntnisse sind 15 Jahr alt - ich traue mir nicht zu, mit Problemen zurecht zu kommen (die Ihr vielleicht mit 2 Klicks lösen könntet - nur das bringt mir nichts).

    Daher meine Frage: Gibt es etwas einfache, deppensicheres? Oder setzte ich mich mit meinem Oldie in einen Kühlraum und achte darauf, das Studium schnellstmöglich zu beenden...
     
  10. Scotch

    Scotch Juwel aus Kirchwerder

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.601
    ---
     
    Kojak19 gefällt das.
  11. malus_cum_morsus

    malus_cum_morsus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.17
    Beiträge:
    9

    ...Meine Freundin hat das gleiche Problem seit sie im Dezember auf Apple umgestiegen ist und ich fürchte MacAlzenau hat vollkommen recht! Hab schon alles erdenkliche versucht. Die ganzen Wine Ableger inkl. Crossover bringen in diesem Fall garnix! Ich hab sogar schon beim Manz-Verlag (=Herausgeber der besagten DVD's für MMJus) angerufen die mich höfflichst abgewimmelt haben und mich auf den Informatikdienst der Uni verwiesen haben. Dort bekam ich zur Antwort das es eben nur über eine VM wie Parallels o.ä laufen würde (es werden anscheinend Studienlizenzen für Paralells vergeben). Die Windowslizenz darfst man sich, so wie ich das verstanden habe, höfflichst selber aus den Rippen schneiden, dessen ich aber nicht gewillt bin! Naja kurz um es ist in meinen Augen keine optimale Lösung (von Seitens des Verlags und der Uni) in Anbetracht des doch sehr hohen Anteils an Appel-Usern auf der Uni. In meiner Optimierungswut forsche ich mich jetzt schon ewig durchs Netz und komm auf keinen grünen Zweig. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das die VM in diesem Fall das Ende der Fahnenstange ist und mich würde es irre freuen wenn sich hier noch einige kreative Denker austoben würden.
    Mit besten Grüße und danke im Voraus an alle die diesen Thread weiter verfolgen!

    p.s.: @sruecker... solltest du schon eine Lösung ohne VM o.d.Gl gefunden haben bitte hier posten! Danke!
     
  12. malus_cum_morsus

    malus_cum_morsus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.17
    Beiträge:
    9
    ...kleiner Nachtrag...so sieht es aus wenn ich die DVD über Wine starten möchte...es wird die original DVD verlangt obwohl sie eingelegt ist!?!?
     

    Anhänge:

  13. MACaerer

    MACaerer Welschisner

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.694
    Alternativ zu der Win-Installation auf eine virtueller Maschine gäbe es ja auch noch die Win-Installation auf eine per BootCamp-Assistent eingerichtete Win-Partition auf dem Mac. Man macht damit quasi aus dem Mac eine Windows-Maschine, auf der Windows nativ läuft.Damit sparst du dir auch die Anschaffungskosten für Parallels und Co.

    MACaerer
     
  14. malus_cum_morsus

    malus_cum_morsus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.17
    Beiträge:
    9
    Danke für die Antwort! :) ...ja das ist mir klar, ist auch ein guter Ansatz. Allerdings spart es mir nicht den Kauf einer Windowslizenz und wie gesagt mir würde es darum gehen eine Lösung zu finden die a.) keine Installation von Betriebssystemen beinhaltet und b.) möglichst einfach für jeden Benutzer (auch für Ungeübte) ist. Es wäre super wenn ich einfach die DVD einlegen könnte und loslegen...
     
  15. MadMacMike

    MadMacMike Wilstedter Apfel

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.923
    Der Threadstarter hat eine Windowslizenz.
    Da es vielleicht doch häufiger vorkommt Lern DVDs zu benutzen,
    würde ich tatsächlich mit Bootcamp Windows installieren.
    So schlimm ists nu wirklich nicht.
     
  16. malus_cum_morsus

    malus_cum_morsus Golden Delicious

    Dabei seit:
    10.02.17
    Beiträge:
    9
    Wie es scheint gibt es in diesem Fall wirklich keinen Weg dieses Problem ohne Windows zu umgehen o_O... trotzdem danke!!!:)