1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Windows auf MAX OS X 10.4.11 - Einfachster Weg - Nicht fürs zocken

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von Haesy, 16.05.09.

  1. Haesy

    Haesy Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    7
    Hi!

    Ich bin auf diesem gebiet ein kompletter noob.. habe mich natürlich über google zuerst informiert und auch hier die threads gelesen.
    Einfachster weg scheint ja über das programm boot camp zu laufen.
    Problem: Anscheinend hat apple dieses programm aus dem verkehr gezogen?! :S
    Stimmt das? und falls ja, was geht sonst noch sehr einfach?
    Betriebssystem: OS X 10.4.11

    Vielen dank an alle!
     
  2. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Einfachster Weg, vor allem wenn du nicht zocken willst, ist über eine Virtualisierung: Parallels, VMFusion, VirtualBox.
    Nativ, also mit jedesmal beim Wechsel neu booten, geht nur über BootCamp. Unter 10.4 musst du dir irgendwo im Netz eine Version besorgen und dann bei der Installation vorübergehend das Systemdatum zurückstellen.
     
  3. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Quatsch, wenn sowas passiert sein sollte dann wäre es hier sicher in den News gekommen. So ziemlich jeder nimmt Bootcamp um Windows völlig kompatibel und mit voller Leistung auf seinem Mac laufen zu lassen.

    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob sich das Programm mit Tiger verträgt, auf Leopard läuft es aber.

    Eine weitere Möglichkeit Windows auf einem Mac laufen zu lassen ist dies in einer virtuellen Maschine wie Parallels oder VMWare auszuführen. Es gibt bestimmt eine virtuelle Maschine, die auch unter Tiger läuft ;)

    Wichtig ist noch, dass du einen Intelprozessor hast. Bei PPC sieht die Sache ganz anders aus.
     
  4. Haesy

    Haesy Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    7
  5. Dirk U.

    Dirk U. Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    27.02.07
    Beiträge:
    600
    VMWare ist für priv. Anwender Gratis und läuft auch unter Tiger.
     
  6. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Das ist kein Quatsch.

    Zum 31.12.2007 ist die Betaphase für BootCamp für Tiger abgelaufen, seit dem stellt Apple auch das Programm nicht mehr zur Verfügung. (Version 1.4.X)

    Wer es noch will, muss es sich irgendwo in den weiten des Internet runter laden, das Datum des Computers auf ein Datum vor dem 31.12.2007 setzen und kann es dann erfolgreich installieren.

    BootCamp für Leopard ist schon in OS X integriert, zu finden im Ordner Dienstprogramme, es ist die Version 2.0 und höher.
     
  7. Haesy

    Haesy Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    7
    Hmm.. ich finde nur testversionen von VMWare und Parallels.. der rest is kostenpflichtig.
    Hat mir jemand einen link?
     
  8. MaXXiMuM

    MaXXiMuM Ribston Pepping

    Dabei seit:
    05.04.08
    Beiträge:
    300
    Probier mal virtualbox http://www.virtualbox.org/
    Es ist gratis und sollte für deine Belange durchaus ausreichen. Falls es das, wider erwarten, doch nicht tut, dann schau dir mal VMWare Fusion an, dies ist aber kostenpflichtig.
     
  9. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Gut, ich wusste nicht, dass das Programm für Tiger nicht mehr entwickelt wurd, trotzdem wurde Bootcamp ja nicht "aus dem Verkehr gezogen", insofern hatte ich Recht, dass seine Aussage nicht stimmt. Diese hört sich nämlich nach einer Art Rückrufaktion an. Passender wäre "Die Entwicklung von BootCamp für OSX Tiger wurde eingestellt".
     
  10. Haesy

    Haesy Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    7

    Also stimmt das nicht?
     
  11. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    über was für eien Mac reden wir hier eigentlich? PowerPC oder Intel Prozessor?
     
  12. Haesy

    Haesy Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    7
    Ist nicht mein mac und ich kenne mich mit mac's auch nicht aus.
    Wo kann ich das nachsehe?

    Meiner meinung nach ein gewöhnliches MacBook (kein pro, air oder so) mit OS X 10.4.11. Weiss nicht ob dies weiterhilft.
     
  13. Pechente

    Pechente Spartan

    Dabei seit:
    29.10.08
    Beiträge:
    1.606
    Klick auf den Apfel oben links und dann auf "Über diesen Mac" und sag uns was bei "Prozessor" steht ;)
     
  14. Haesy

    Haesy Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    7
    2 GHz intel core 2 duo:)

    und wie weiter? irgendwelche gratis programme?:)
     
  15. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    Passt.
    VirtualBox.
    Oder (wie gesagt) eine BootCamp 1.4-Beta (für Tiger) irgendwo im Eselsland.
     
  16. Haesy

    Haesy Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.05.09
    Beiträge:
    7
    Ok habe nun bootcamp 1.4beta und damit die treiber cd gebrannt. nn wolte ich die festplatte pationieren, bootcamp meldete mir ich müsse die platte zuerst mit dem "festplatten-diesntprogramm" repariere. Jedoch kann ich bei diesem programm nicht auf "volumen reparieren" klicken :S
    Was muss ich tun damit ich diese funktion auswählen kann?
     
  17. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Das tun, was im Festlattendienstprogramm obendrüber steht: von einem anderen Medium booten, am einfachsten von der Installations-DVD. Du kannst kein Volume reparieren, von dem du gestartet hast, das wäre wie sich den Ast abzus#gen, auf dem man sitzt.
     

Diese Seite empfehlen