Windows 10 ohne MacOs auf Mac Pro

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von achklein, 18.06.19.

Schlagworte:
  1. achklein

    achklein Erdapfel

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    4
    Hallo,

    kann ich auf einem Mac Pro (2013) auch nur Windows 10 installieren? In dem System ist eine 256GB SSD eingebaut, die soll auch komplett für Windows (wenn das geht) verwendet werden. Danke für eure Tipps!

    Achim
     
  2. froyo52

    froyo52 Spartan

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    1.613
  3. MACaerer

    MACaerer Edelborsdorfer

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.811
    Doch das geht schon, mein Sohn hat das erfolgreich auf einem iMac so installiert, daher sollte es auch auf einem MacPro gehen. Die Installation ist ein wenig komplizierter als normal. Man muss den Mac von einem anderen Laufwerk mit macOS booten und dann das vorgesehene Laufwerk für Windows mit dem BootCamp-Assistenten einrichten. Anschließend kann man wie gewohnt Windows auf dem vorgesehenen Laufwerk installieren. Anschließend müssen noch die BootCamp-Treiber geladen werden. damit Windows die Mac-Hardware bedienen kann.
     
    achklein gefällt das.
  4. achklein

    achklein Erdapfel

    Dabei seit:
    12.09.17
    Beiträge:
    4
    @MACaerer : kann ich die Partition mit dem Apple-Dateisystem komplett löschen?
     
  5. MACaerer

    MACaerer Edelborsdorfer

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.811
    ich glaube ich muss hier etwas zurückrudern. Ich habe nochmals mit meonem Sohn gesprochen, das Ganze ist doch deutlich komplizierter als ich ursprünglich gedacht habe. Man kann Windows von einem Win-PC oder einem Mac mit-BootCamp-Partition einen Klon der Windows-Installation auf anderes Laufwerk machen. Das geht entweder mit einem Windows-Tool oder mit dem Mac-Programm WinClone (mit einer neueren Version neuer als 4.3). Eine direkte Installation per BootCamp auf ein separates Laufwerk geht vermutlich nicht, bzw. das wäre auszuprobieren. Sorry, falls ich da zu voreilig war.
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    20.648
    Immer wider liest man, daß Apple suboptimale Hardware zu überhöhten Preisen vertickt und man die gleiche Leistung bei anderen Hardwareanbietern für viel weniger Geld bekommt.
    Warum tut man sich das dann an, auf einem Mac ausschließlich und umständlich Windows zu installieren?
    Weil man das Gerät halt schon hat und nicht verkaufen und gegen einen Nicht-Mac tauschen will?
     
    Nathea gefällt das.
  7. MACaerer

    MACaerer Edelborsdorfer

    Dabei seit:
    23.05.11
    Beiträge:
    11.811
    Genau, letzteres ist der einzige logisch klingende Grund.
     
  8. Roman78

    Roman78 Allington Pepping

    Dabei seit:
    26.02.19
    Beiträge:
    192
    Hmm da ist was dran... Für das Geld was man für den MacPro 6.1 bekommt, kann mach sich einen deutlich neueren Windows Rechner kaufen.

    Aber so schwierig ist es doch überhaupt nicht um Windows zu installieren. Zumindest im MacPro 5.1 ging es ganz einfach ohne Bootcamp. Einfach USB-Stick mit Windows installer einstecken (alternative auch die DVD). Den Mac starten mit der ALT-Taste gedruckt und vom USB-Stick starten. Dann einfach den Installer von W10 durchlaufen. Habe ich vor zwei Wochen noch gemacht. Nur beim MacPro 1.1 hatte ich mit W10 etwas Schwierigkeiten (aber das Ding ist ja aus 2006), da hatte ich dem Umweg über W7 gemacht, also erst W7 installiert und dann ein Upgrade auf W10 durchgeführt. Es könnte sein, dass W10 die Festplatte nicht erkennt weil die in der GUID Partition Table eingerichtet ist. Hierfür kurz mal mit Clonezilla den Rechner starten und die Platte neu partitionieren.

    Hmmm vielleicht ist das mal ne Anleitung für mein Blog... habe schon lange nichts mehr verfasst...
     
  9. Martin Wendel

    Martin Wendel Chefredakteur & Moderator
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.04.08
    Beiträge:
    41.749
    Ich weiß nicht inwieweit das für ein Gerät aus 2013 noch relevant ist, aber etwaige Firmware-Updates kannst du nur über macOS installieren. Also vielleicht zweigst du einfach 15 GB für eine macOS-Installation ab. Nicht nur wegen der Option auf Firmware-Updates, offenbar macht es auch so manches einfacher bei der Installation. ;)
     
    doc_holleday gefällt das.
  10. errorlog

    errorlog Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    02.06.19
    Beiträge:
    405
    Hm, speziell mit Win 10 habe ich keine Erfahrung, aber Windows 7 X64 lässt sich easy installieren. Habe jetzt aktuell einiges ausprobiert. Am einfachsten ist es Windows ohne Bootcamp zu installeren und die Treiberinstallation von Hand zu starten.

    Eigentlich verhalten sich alle Macs gleich. Es sind halt Intel Rechner mit guter Kompatibilität. Windows auf einer eigenen Platte zu installieren ist im Grunde die sicherste Variante, weil man die Platte komplett von Windows partitionieren lassen kann und kein Bootcamp braucht.

    Allerdings muss man bei einigen Windowsversionen den EFI Boot patchen. Wenn also das Windows Setup startet, sollte alles funktionieren. Am besten dann alle Partitionen löschen, neu anlegen, formatieren und gut.

    Dein Problem sieht eher nach einer fehlenden NVMe Unterstützung aus. Kenne mich mit der Tonne nicht aus.