1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Win7 installieren von 4 GB USB stick oder SD Karte mit USB Adapter

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von gugucom, 09.11.09.

  1. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    http://store.microsoft.com/Help/ISO-Tool

    An dieser URL kann man jetzt ein Tool downloaden mit dem man ein Win7 ISO File auch von einer SD Karte installieren kann ohne eine DVD zu brennen.
     
    #1 gugucom, 09.11.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.09
  2. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    SD KArte ist schön, aber pragmatischer ist da doch glaube ich die Nutzung eines USB-Sticks. Der ist günstiger, universeller Einsetzbar und auch ein wenig robuster.
    Funktioniert übrigens sehr gut. Ich habe so auf einem Kunden-MacBook WIndows installiert. Ist nicht schneller oder langsamer als die DVD, aber kleiner und effektiver nutzbar…

    Ach so, für alle die, die Win7 nicht so gern haben, oben genanntes Tool funktioniert auch hervorragend mit den Vorgängern ab WinXP. Selbst ausprobiert bei meinem HTPC, aber das hat weniger etwas mit dem Mac zu tun.

    ;)

    N
     
  3. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Ich habe mit dem Microsoft-Tool meine Win7-Iso auf einen 4GB Usb-Stick gepackt. Mein MacBook erkennt beim Boot-Up aber den Stick nicht und erlaubt mir nur, ganz normal von meiner Festplatte zu booten.
    Jemand eine Idee, wo das Problem liegen könnte?

    (Von DVD installieren ist derzeit nicht möglich, weil mein Laufwerk kaputt ist.)
     
  4. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Genauso wie beim Brennen des Image auf DVD muss da wohl aufgepasst werden, dass nicht die Datei sondern das Image auf den Stick kopiert wird.
     
  5. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Durch die Verwendung des Tools von Microsoft sollte sich das Problem ja gar nicht erst stellen, denn mehr Auswahl als "Bitte das Win-Image angeben" hat man nicht. Ein passendes Image lag durch die MSDNAA Mietgliedschaft direkt vor, womit auch da eigentlich kein Fehler entstanden sein sollte.
     
  6. Beatlord_R

    Beatlord_R Niederhelfenschwiler Beeriapfel

    Dabei seit:
    01.11.08
    Beiträge:
    848
    Bei mir funktioniert der Link nicht... o_O
     
  7. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Microsoft hat den Download vor ein paar Tagen (soweit ich weiß ohne Stellungnahme) wieder rausgenommen.
     
  8. Schaf

    Schaf Königsapfel

    Dabei seit:
    30.10.05
    Beiträge:
    1.203
    Hat das Tool noch wer?
     
  9. NoaH11027

    NoaH11027 Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    14.03.06
    Beiträge:
    777
    Na ja, nicht so ganz ohne Stellungnahme. Das Tool verletzt die GPL. offensichtlich hat sich da jemand an vorhandenem Material, das unter GPL steht, bedient und in Microsoft "closed source" integriert, was bekanntlich gegen die GPL verstösst.
    Letzt Meldung war das Microsoft plant das Tool unter GPL freizugeben und Sourcen genau wie Binärdateien unter GPL freizugeben. Damit sollte es in Kürze wieder verfügbar sein.

    Bei mir hat die Installation vom Stick problemlos funktioniert, sowohl bei Windows XP als auch bei Windows 7, beide Installation mit Images aus der MSDN Mitgliedschaft.

    N
     
  10. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Hi,

    weißt du noch nach welcher Anleitung du vorgegangen bist bzw. welche Schritte du gemacht hast, um den Stick vorzubereiten? Das per MS-Tool vorbereitete Stick bootet jedenfalls auf einem Win-Notebook, aber mein MacBook gibt sich gänzlich uninteressant.

    Dazu kommt außerdem, dass eine funktionierende Installations-DVD nicht per externem USB-Laufwerk gebootet werden konnte.
     
  11. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Daran wird sich auch nichts ändern.
    Das in Macs eingesetzte "Pseudo-BIOS" (für Windows unentbehrlich) enthält keinerlei notwendigen Support zum Booten über USB Geräte.
    (Die USB-Erweiterungen sind nicht Bestandteil des "originalen" BIOS selbst, sondern proprietäre Funktionen der Anbieter von BIOS-Software, idR also von Phoenix oder Award. Diese müssten von intel extra hinzugekauft werden, und das kostet erstens nicht gerade billig, zweitens verträgt sich das nicht mit dem offenen Lizenzmodell, unter dem EFI entwickelt wurde/wird.)

    Auch der Start von optischen Medien gelingt nur vom internen Laufwerk aus, sofern das Medium als "El Torito" Disk erstellt wurde (das auf Wald- und Wiesen-PCs übliche Verfahren).
    "El Torito" ist ebenfalls "geistiges Eigentum" - von Phoenix.
     
    Janney gefällt das.
  12. Janney

    Janney Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    14.01.05
    Beiträge:
    323
    Ah, vielen Dank. Ich hatte auch schon das EFI als Proplem vermutet, aber abweichende Aussagen in diesem Thread, die sich somit ja wohl als Humbug herausstellen, haben mich diesen Gedanken verwerfen lassen.
     

Diese Seite empfehlen