1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Wild Charge: Akkus ohne Kabelverbindung laden

Dieses Thema im Forum "Magazin" wurde erstellt von Felix Rieseberg, 29.11.07.

  1. Felix Rieseberg

    Felix Rieseberg Seestermüher Zitronenapfel

    Dabei seit:
    24.01.06
    Beiträge:
    6.149
    Ein Traum: Ein kurzer Blick auf die Steckdosenleiste auf, neben oder unter dem Schreibtisch verrät in den meisten Haushalten schon, wie viele Geräte mit wie vielen Akkus genutzt werden. Eine kleine Firma Arizona namens "Wild Charge" verkauft eine Induktionsplatte, die ein Handy laden, das auf dieser Platte liegt.

    Leider hemmen diese Technik noch gewisse Hindernisse: Im Moment funktioniert "Wild Charge" nur mit Motorola RAZR - Modellen und dem iPod Nano (2. Generation). Geplant ist jedoch eine Unterstützung von iPhones, den diversen iPod - Modellen sowie dem Blackberry Curve 8800. Die gesonderte Unterstützung hat einen Grund: Die Geräte benötigen eine spezielle Hülle, die den Strom durch winzige Kontakte zum Akku leitet. In der Theorie ist das nichts besonderes: Induktionsplatten sind nichts neues, die aktive Nutzung jedoch schon.

    Die Platte kostet momentan $59,99 (Rund 40€), die speziellen Hüllen schlagen nochmal mit $30 bis $40 zu Buche. Dafür erhält man dann eine kleine Platte, die mit rund 15 Watt bis zu 5 Geräte gleichzeitig laden können soll. Der Ladevorgang selber dauert genau so lange wie bei herkömmlichen Ladegeräten.

    Wildcharge Homepage
     

    Anhänge:

  2. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Auf sowas warte ich schon lange.
    In der zweiten Generation hätte ich das dann gern mit Solarpaneel (mit Pufferakku). Wenn man im Sommer von der arbeit kommt, legt man den ganzen Kleinkram auf den Balkon zum Aufladen. Ideal! :-D
     
  3. _florian_

    _florian_ Stechapfel

    Dabei seit:
    22.11.07
    Beiträge:
    156
    ja damit die sonne die geräat kaputt macht :) man soll die doch nicht in die pralle sonne legen ;)
     
  4. luettmatten

    luettmatten Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    404
    Ich Wünsche mir das generell für alle mobilen (Apple-)Produkte. Druff legen und fertig. Kein blödes gestöpsel mehr. Die Ladeelektronik muss in den Geräten dann nartürlch entsprechend angepasst werden. Aber wenn man dass in einer Hüll unterbekommt, dann garantiert auch im Gerät.
     
  5. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.471
    Junge, wenn ich von Arbeit komme, sehe ich die Sonne nur noch beim Untergehen. Da geht nix kaputt.
     
  6. ando-x88

    ando-x88 Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    29.03.07
    Beiträge:
    799
    Bei Welt der Wunder haben die sogar mal Induktionsflächen unter dem Fußboden verlegt. Man konnte da ne (spezielle) Lampe einfach so auf den Boden stellen und sie hat geleuchtet. Dann brauch man keine Steckdosen mehr =)
     
  7. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Meine elektrisch Zahnbürste kann das schon seit Jahren:-D.
    Aber im Ernst: Funkstrom und Lufthaken sind des Nobelpreises würdig!
    Wir warten seit Jahrzehnten darauf.
     
  8. floeschen

    floeschen Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    13.08.06
    Beiträge:
    1.402
    Sowas gibts schon, halt einfach ohne Induktionsplatte. ;)
    http://www.megasol.ch/shop/Solar unterwegs
     
  9. TaTonka

    TaTonka Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    19.03.06
    Beiträge:
    1.961
    naja, induktionsfussboden in ehren, aber dann werden wieder die stimmen nach elektrosmog laut.
    und wie schaut das bei anderen metallischen sachen? wenn ich ne brille mit metallgestell trage, und einen raum mit induktionsfussboden betrete...krieg ich dann einen gewischt?
     
  10. Crawn

    Crawn Jonathan

    Dabei seit:
    06.02.07
    Beiträge:
    82
    Induktionsfussböden sind nichts neues, sind schon im Einsatz, am besten wohl zu sehen in der Gläsernen Manufaktur in Dresden, wo die gesamten Werkzeuge per Induktion permanent mit Strom versorgt werden. Ich glaube nicht, dass das irgendwelche Auswirkungen auf andere metallischen Gegenstände hat, ein Phaeton ist nicht aus Plastik... ;)
     
  11. Juni884

    Juni884 Gast

    Warten wir nur, bis Funkstrom endlich serienreif ist.
     
  12. rentophil

    rentophil Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    789
    ja und wenn der akku mal nicht zu hause leer wird sondern wo anders? Die ganze Platte mitnehmen??? sicher nicht...
     
  13. Cyrics

    Cyrics Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    01.04.05
    Beiträge:
    1.975
    Metall ist nicht gleich Metall... Induktionsstrom arbeitet nur mit bestimmten Metallen, so zum Beispiel ein Gemisch von ferrormagnetischen Metallen nötig. Dazu gehört Aluminium z.B. schon einmal nicht, und ich denke du wirst keine Brille mit einem hohen Stahl-Anteil tragen.

    Ich finde diese Entwicklung aber auch sehr bedenklich.
    Da beschweren sich die Menschen heutzutage über Funk-Antennen auf ihren Dächern oder in ihrem Dorf, oder den WLAN-Sender bzw. das DCET-Telefon... und dann bauen sie sich Induktionsherde und Induktionsladegeräte in ihre Wohnung.
    Das ist schon etwas merkwürdig. So eine Funk-Antenne sendet wenigstens nur auf einem kleinen Frequenzband. Der Induktionsherd und Co. lassen einem das komplette meßbare Funkband entgegen sprießen mit voller Leistung.
    Man bedenke, dass die Funkantenne auf dem Dach vielleicht mit maximal 1000 W sendet (wenn überhaupt).... da ist der Induktionsherd ja noch nicht einmal aus dem Standby erwacht. (Standby-Betrieb von circa 8 Watt....Leistung rund 3000 Watt)
     
  14. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Warts ab, irgendwann werden alle McDonalds mit "T-ComStrom Induktionsböden" ausgestattet sein. Flatrate zubuchbar, abgerechnet wird natürlich über die iPhone-Rechnung.
     
  15. rentophil

    rentophil Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    16.04.07
    Beiträge:
    789
    Mit Induktionsböden? also nur mehr am Boden arbeiten? :p
     
  16. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    Ach, das geht schon. Ein bisschen stärker aufdrehen, dann reichts wenigstens dafür, dass die Geräte im Sitzen geladen werden ;)
     
  17. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Sonnenuntergang 16:13 im Moment - Du glückliche ;)
     
  18. bl:nd

    bl:nd Ribston Pepping

    Dabei seit:
    06.05.07
    Beiträge:
    301
    Und das Essen auf dem Tisch bleibt dann auch gleich warm, klasse Sache. Nur die Katze könnt evtl. ein wenig angefressen sein ;)
     
  19. Paul__

    Paul__ Jamba

    Dabei seit:
    07.08.06
    Beiträge:
    58

    Jo, und die elektromagnetischen Wellen von nem Induktionsherd breiten sich auch genauso weit aus wie bei nem Handymasten... Deswegen glüht bei uns nachm kochen immer die ganze Nachbarschaft so...

    :cool:

    Was mich bei dem Gerät mal interessieren würde ist, wieviel Energie denn im Gerät denn ankommt und wieviel verloren geht.
     
  20. AgentSmith

    AgentSmith Hochzeitsapfel

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    9.361
    "Angefressen".. hehe. Sehr schön ;)

    Paul__ spricht etwas interessantes an, die Verlustleistung von dem Teil fände ich auch interessant. Ich werde ja auch nicht ewig "Strom all inclusive" wohnen.
     

Diese Seite empfehlen