Wifi Verbindung schlägt fehl nach Standby

Sid.TUX

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
20.08.05
Beiträge
411
Hallo zusammen,

seit dem Umbau meines Heimnetzes (davor gabs noch schlimmere Probleme aber) habe ich auf mind. 2 Geräten seltsame Probleme bei der Verbdinung.
Zunächst der Aufbau: VDSL -> FB7490 (Wifi deaktiviert) -> Aiport Extreme AC Base -> Fritz Reapeter 1750E
5GHz und 2,4GHz haben die selbe SSID der Repeater ist nicht per LAN Verbunden sondern per Wifi, hinter dem Repeater hängt ein Drucker am LAN. Es ist jeweils ein fester Kanal vergeben und die Airport AC ist im Bridge Mode.

Die beiden Geräte die mind. mal Probleme damit haben:
MacBook Pro macOS 10.14.5 - da nach dem Standby schafft es das Gerät in der Regel nicht mit dem Wifi zu verbinden. Das Icon animiert sich fürs Verbinden, schafft es aber nie. Man muss auch wirklich abwarten, bis es scheitert. Danach kann man das Netzwerk manuell anwählen und es verbindet sofort.
iPad Mini 4: Gerät meint nach Standby es sei verbunden ink. IP, ist es aber nicht, zumindest geht kein Internet. Man muss das Wifi deaktivieren und neu aktivieren, damit es wieder ordentlich geht.

Ich bin ehrlich gesagt sehr ratlos, woran das liegen kann :(

Das Wifi direkt in der FB hatte ich davor mal im Betrieb, hat aber andere massive Probleme verursacht (Drucker hatte das Problem, das jetzt das iPad Mini hat und musste komplett vom Strom getrennt werden)
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
8.611
Lösche mal alle Verbindungen in der Routerübersicht und verbinde alles neu.
 

Sid.TUX

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
20.08.05
Beiträge
411
Inzwischen zeigen leider auch 2 iPhones wohl das Verhalten des iPad - wobei es nicht reproduzierbar ist leider.

Statische IP halte ich für keine Lösung des Problems, sondern max. eine Behebung des Symptoms - könnte aber dafür in der Tat helfen

@Mure77: Mit alle Verbindung löschen meinst du die Liste bekannter Wifi auf dem MBP?
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
8.611
Inzwischen zeigen leider auch 2 iPhones wohl das Verhalten des iPad - wobei es nicht reproduzierbar ist leider.

Statische IP halte ich für keine Lösung des Problems, sondern max. eine Behebung des Symptoms - könnte aber dafür in der Tat helfen

@Mure77: Mit alle Verbindung löschen meinst du die Liste bekannter Wifi auf dem MBP?
Alle Verbindungen die im Router gespeichert sind löschen. Router neu starten und alle Geräte neu verbinden. Jedem iPhone einen eigenen Namen geben. Statische IPs kann machen, muss man aber nicht.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Sid.TUX

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
20.08.05
Beiträge
411
Bei der FB lassen sich leider nur nicht verbundene Geräten löschen. Dies hat erstmal nicht geholfen. Bei der AP Basis kann ich gar keine bekannten Geräte entfernen.
 

Wuchtbrumme

Gelber Richard
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.390
. Statische IPs kann machen, muss man aber nicht.
das Problem der nicht funktionierenden Wlan-Verbindung nach Standby hängt wohl mit DHCP zusammen. Wer also fragt und ein Problem damit hat, sollte statische IPs (aber richtig!) ausprobieren.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
8.611
Wir haben hier so viele Geräte im WLAN an einer Fritzbox hängen, einfach verbunden uns es läuft. Wenn man mehrere Geräte eines Typs im Haus hat sollte man jedem Gerät einen anderen Namen geben, im Endgerät selber, nicht am Router. Das ist meine Erfahrung. Und man sollte die Geräte alle, sofern man einen Repeater nutzt, dann mit dem Router verbinden wenn der Repeater aus ist, erst wenn die Geräte verbunden sind den Router einstecken. Das ist auch meine Erfahrung hier vor Ort.

Es liegt oftmals an die ganz einfachen Dinge die eine Lösung herbeiführen.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Wuchtbrumme

Gelber Richard
Mitglied seit
03.05.10
Beiträge
12.390
ich kann mit der FB auch nicht mehr klagen, kenne aber das Problem. Ich habe mir Roaming konfiguriert und selbst das läuft, wobei das eine Frage der Clients ist.
 

Sid.TUX

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
20.08.05
Beiträge
411
Ein OS Update der Fritzbox scheint dieses Problem zumindest gelöst zu haben.

Einige iOS Geräte scheinen aber teils immer noch Probleme zu haben - die Geschwindigkeit ist langsam (YouTube bricht ab, Instagram lädt nichts)
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
8.611
Ein OS Update der Fritzbox scheint dieses Problem zumindest gelöst zu haben.

Einige iOS Geräte scheinen aber teils immer noch Probleme zu haben - die Geschwindigkeit ist langsam (YouTube bricht ab, Instagram lädt nichts)
Setze mal die Netzwerkeinstellungen zurück. Lösche mal die Verbindung zum iOS Gerät in der Box und verbinde das neu. Ich habe zu Hause nur das 2,4er aktiviert, bei mir schnurrt alles. Das MacBook hat 300 MBit Downloadrate mit dieser Einstellung. Die iOS Geräte müsste ich später mal testen.

Wenn alles klappt und nur die iOS Geräte stocken liegt es nicht an der Fritzbox. Auch wenn mehrere iPhones im gleichen Haushalt sind, die alle iPhone heißen, gibt es Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Wertungen: dg2rbf

Sid.TUX

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
20.08.05
Beiträge
411
Hat leider keine Besserung gebracht die Geräte zu löschen in der FB.
Alle Geräte haben seit jeher unterschiedliche Namen.