[10.15 Catalina] Wie sichert Time Machine Programme?

rabred

Jonagold
Mitglied seit
24.02.19
Beiträge
19
Hallo, nach welcher Logik / welchem System sichert Time Machine die Programme, die im Programmordner liegen? Habe TM auf einer ganz neuen leeren externen Festplatte ein Backup erstellen lassen. Mehrere Stunden lang. Starte ich nun TM, dann zeigt es mir unter „Heute (Jetzt“) “ alle im Programmordner vorhandenen Programme an. Gehe ich dann aber in der TM -Zeitleiste zurück, werden nicht mehr alle Programme angezeigt, obwohl es zu den Backup-Zeiten nicht weniger Programme waren. Warum ist das so? Dokumente wie Fotos werden ja auch vollständig angezeigt,
 

Marcel Bresink

Tiefenblüte
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.420
Time Machine interessiert nicht, ob eine Datei ein Programm ist. Alle Dateien auf den unterstützten Volumes werden gesichert, egal ob sie zu einem Programm gehören oder nicht.

Gehe ich dann aber in der TM -Zeitleiste zurück, werden nicht mehr alle Programme angezeigt, obwohl es zu den Backup-Zeiten nicht weniger Programme waren. Warum ist das so?
Das liegt daran, dass das System-Volume von Catalina nur eine Illusion ist. Es ist in Wirklichkeit auf zwei Volumes verteilt, ohne dass das sichtbar wird.

Alle Dateien, die zum festen Lieferumfang von Catalina gehören, liegen auf einem geschützten Volume, das nicht beschrieben werden kann. Time Machine "weiß" zwar nicht, was ein Programm ist, aber es weiß, dass man die Daten auf dem geschützten Volume nicht zurückladen kann. Aus diesem Grund fehlen diese Dateien in der Zeitleiste.

Das hat zur Folge, dass Du in der Time Machine-Sicht auf den Programme-Ordner nur diejenigen Programme siehst, die geändert oder gelöscht werden könnten.
 

MACaerer

Pfirsichroter Sommerapfel
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.677
Die Frage ist mit welchem System du arbeitest. Mit Catalina hat sichj einiges geändert, aber bei früheren Systemen ist es so, dass die TimeMachine ALLE Dokumente also auch Programme sichert, sofern sie seit dem letzten BackUp neu erstellt oder geändert wurden. Von den bereits vorhandenen oder nicht geänderten Dokumenten werden dann jeweils Hardlinks, also neue Dateiverweise erstellt. Dadurch ist es möglich von jedem BackUp auf jedes Dokument zuzugreifen. In der Zeitleiste zurückgehgehn kannst du ja nut,, wenn diu ein entsprechendes Fenster im Finder offen hast und dann werden in der Leiste nur die Dokumente angezeigt, die im Fenster nicht vorhanden bzw. geändert wurden. Überprüfen kannst du das leicht, in dem du auf dem BackUp-Medium eines der zurückliegenden BackUps öffnest. Da müssten dann alle zum Zeitpunkt der BackUp-Erstellung vorhandenen Dokumente und auch die Programme vorhanden sein.
 

Marcel Bresink

Tiefenblüte
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.420
In der Zeitleiste zurückgehgehn kannst du ja nut,, wenn diu ein entsprechendes Fenster im Finder offen hast und dann werden in der Leiste nur die Dokumente angezeigt, die im Fenster nicht vorhanden bzw. geändert wurden.
Das ist nicht wirklich so und die Logik ist eigentlich auch genau umgekehrt:

Der Ordner, der im Time-Machine-Finder ausgewählt ist, bestimmt, welche Zeitpunkte in der Zeitleiste auswählbar sind, nämlich nur diejenigen, an denen es diesen Order auch gegeben hat.

Wird dann ein Zeitpunkt ausgewählt, wird der Inhalt des Ordners so dargestellt, wie er zu demjenigen Zeitpunkt gewesen ist. Es spielt keine Rolle, ob sich etwas geändert hat.

Die besondere, oben angesprochene Situation in Catalina beruht darauf, dass Time Machine zwischen den beiden echten Volumes unterscheiden kann und diese auch komplett voneinander getrennt gesichert hat.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.590
Alle Dateien, die zum festen Lieferumfang von Catalina gehören, liegen auf einem geschützten Volume, das nicht beschrieben werden kann. Time Machine "weiß" zwar nicht, was ein Programm ist, aber es weiß, dass man die Daten auf dem geschützten Volume nicht zurückladen kann. Aus diesem Grund fehlen diese Dateien in der Zeitleiste.
Heisst das, daß man ab Catalina keine vollständige Wiederherstellung aus dem Backup machen kann, sondern System und mitgelieferte Programme immer per Internet Recovery installieren muß?
 

Marcel Bresink

Tiefenblüte
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
6.420
Heisst das, daß man ab Catalina keine vollständige Wiederherstellung aus dem Backup machen kann, sondern System und mitgelieferte Programme immer per Internet Recovery installieren muß?
Nein, der Schreibschutz gilt nur im laufenden System. Er gilt nicht vom Wiederherstellungssystem aus, sodass eine normale Vollwiederherstellung durchgeführt werden kann.