1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Information ausblenden

Wie Root aktivieren bei Leopard?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Dr.Apfelkern, 02.11.07.

  1. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
    Hat jemand eine Idee wie man nun den Root-Account ohne das Terminal bei Mac OSX, 10.5 aktivieren soll seid dem das Programm Netinfo-Manager nicht mehr existiert?:(
     
  2. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    Verzeichnisdienste.app, den Netinfomanager gibts ja nicht mehr ;)

    dahui
     
  3. dahui

    dahui Carmeliter-Renette

    Dabei seit:
    22.10.06
    Beiträge:
    3.303
    sorry doppelpost
     
  4. Dr.Apfelkern

    Dr.Apfelkern Jerseymac

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    454
  5. wmk

    wmk Macoun

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    120
    Findet man übrigens, wenn man im Finder im Menü "Hilfe" als Suchtext "root" eingibt. ;)
     
    dahui gefällt das.
  6. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.195
    Hmm, ich habe gerade den root aktiviert und ein Passwort vergeben. Wenn ich aber nun im Terminal sudo -u root irgendein Befehl eingebe und mit dem gerade gesetzten Passwort quittiere, meckert er, es sei das falsche Passwort?
     
  7. wmk

    wmk Macoun

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    120
    Ändere das Kennwort nochmals über das Verzeichnisdienste-Programm. Nimm ein Kennwort ohne Umlaute und Sonderzeichen. Im Terminal kontrolliere es dann schnell mit

    su - (dann Eingabetaste)

    Klappt das?
     
  8. Slashwalker

    Slashwalker Winterbanana

    Dabei seit:
    15.05.06
    Beiträge:
    2.195
    su und Enter geht. Aber bei sudo Befehl geht's nicht.
     
    #8 Slashwalker, 02.11.07
    Zuletzt bearbeitet: 02.11.07
  9. Trapper

    Trapper Boskop

    Dabei seit:
    12.05.05
    Beiträge:
    213
    sudo verlangt auch das Kennwort des gerade angemeldeten Benutzers und nicht das der root-Kennung.
     
  10. wmk

    wmk Macoun

    Dabei seit:
    12.02.06
    Beiträge:
    120
    Auch das

    x:~ user$ man sudo

    ...

    -u The -u (user) option causes sudo to run the specified command as a
    user other than root.


    ...

    Man könnte sich also die Kombination -u root auch sparen. sudo cat /dev/random > /dev/null funktioniert also auch ohne -u root. ;)
     

Diese Seite empfehlen