1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie - MAC vor Zugriffen(meines Dads) über Wlan schützen

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von deeppurple, 17.04.09.

  1. deeppurple

    deeppurple Tokyo Rose

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    68
    Hallo Zusammen.

    Und zwar hab ich folgendes Problem:
    Mein Dad kann von seinem MacBook aus auf meinen iMac zugreifen, also während ich selbst dran bin, alles lesen und sogar meine maus/tastatur steuern.

    Natürlich will ich das nicht, denn viele persönliche Dinge gehen ihn einfach nichts an.
    Ich finde das sogar schon richtig kriminell, dass er das macht [​IMG]

    Das dumme ist, er ist der Admin auf meinem Computer, hat auch mein Passwort und kann vom WLan Netz auf meinen Mac einfach zu greifen. Ich merke es nichtmal, wenn er zuschaut, nur wenn er meine Maus steuert oder plötzlich sowas sagt, wie "wer ist das und das?? du sollst doch nicht mit so vielen leuten chatten, ich werde deinen internetzugang wohl wieder sperren müssen"

    Gibts irgend eine Möglichkeit seinen Zugriff zu verhindern?
    Ich wäre euch echt dankbar, denn ich bin jetzt ein jugendlicher, der auch gerne mal mit Freunden über was intimeres redet und so - außerdem möchte ich auch nicht, dass er erfährt, was andere, z.b. Freundinnen, mir schreiben oder ich darauf aufpassen muss, was ich schreibe, dass es nicht zu auffällig ist.

    danke [​IMG]
    DeepPurple

    PS: ich hoffe, dass er das hier gerade nicht liest, sonst wäre ja alles für die Katz [​IMG]

    PPS: noch ein beispiel: gerade meinte er, er wolle nicht, dass ich mich irgendwo im Netz anmelde, schon gar nicht mit meinem Namen. Danieln wäre auch schon zu viel.

    Woher weiß er das?? Oo Ich hab mich vorgestern Abend so bei MySpace angemeldet, und das habe ich nur bei der Anmeldung angegeben, sonst nicht mehr (kein ganzer Name, Variation meines Vornamens) - so kann er ja auch alle Passwörter/Nicks/... für diverse Sachen herausfinden -.-
     
  2. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.972
    Ja, wenn dein Vater der Admin ist, dann kann er das .
    Verhindern kannst du es indem du ihn die Rechte entziehst oder ihn daran erinnerst, das auch du Rechte hast oder das ihr beide euch mal aussprecht und euch beide an die dann abgemachten Regeln haltet oder professionelle Hilfe in Anspruch nehmt, da scheint etwas arg falsch zu laufen in der Familie.
     
  3. Ch-Macuser

    Ch-Macuser Roter Delicious

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    93
    Ganz einfach: Schmeiss ihn als Admin raus und deaktivier im Sharing einfach mal alle Optionen, dann sollte Ruhe sein.

    Gruss Johannes

    Edit: Ich bin jetzt einfach davon ausgegangen, dass du auch einen Account mit Adminrechten hast.
     
  4. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Ich hatte das gleiche Problem. Er hat mich immer geärgert.
    Red einfach mit ihm....
    Ich hab meinen Vater 'ausgetrickst' indem ich einfach die Verbindung kurz abgemacht hab.
    Mittlerweile macht er es nicht mehr :p
     
  5. Tino 007

    Tino 007 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    302
    Ich würde mit deinem Vater reden; wenn das nichts bringt, hier die Lösung:

    1. Mac von mitgelieferter DVD starten.

    2. Über das Installationsprogramm das Programm mit dem Vorhängeschloss auswählen.

    3. Bei "root" das Passwort zurücksetzen.

    Dann ist das Passwort weg und du kannst ihm die Rechte entziehen, sogar ein eigenes Passwort einsetzen.
    Wenn ich das gemacht hätte, hätte mir mein Vater den Mac weggenommen, überlege also gut ;) Reden ist besser. Du hast ein Recht auf Privatsphäre. Dein Vater würde so was auch nicht mögen.
     
  6. 123Hegers

    123Hegers Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    08.12.07
    Beiträge:
    439
    Als erstes würde ich mal mit deinem Vater reden. In meinen Augen ist das nicht normal. Immerhin bist du schon 15.

    So.. ich weiß nicht ob es nur für Admin gilt, aber man kann unter Einstellungen alle Sharing-Sachen ausschalten.

    Einsstellung - Sharing und alle Haken entfernen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber es sollte gehen.


    EDIT:
    Mein Vorredner war schneller und besser :p
     
  7. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Also bevor ich überhaupt irgendwelche Anleitungen dazu geben würde, wie du deinen Dad fernhalten kannst, muss ich dir leider sagen: "Der Streit wird groß, wenn er dann das nächste Mal versucht auf deinen Mac zuzugreifen!" Glaub mir, ich hatte das gleiche Problem mit meinem PC und meinem Vadder. Es hat erst aufgehört, als ich (glaube es war mit 16) dann einen eigenen Laptop gekauft hab, und ihm mir selbst eingerichtet habe. Aber selbst da half vorher auch nur REDEN, REDEN, REDEN...!

    EDIT: OK, du bist schon 15. Aber dein Vater hat eben Sorge dafür zu tragen, dass der Jugendschutz eingehalten wird, und dir jugendgefährdende "verwerhrt" bleiben. Das nimmt er wohl ein wenig arg genau. Solche Dinge könnte man auch durch die Kindersicherung oder ähnlichem einstellen...

    Versuch einfach mit ihm zu reden und ihm das klarzumachen!
     
  8. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Genau :D, mir wurde auch immer gedroht 'Kein Internet mehr', wenn du das abschaltest :p
     
  9. deeppurple

    deeppurple Tokyo Rose

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    68
    OK, also geredet habe ich schon mit ihm.
    Des öfteren. Und immer war seine Antwort nur, dass ich in seinem Haus wohne, damit seine Regeln befolgen muss und er auch machen darf, was er für richtig hält.

    Außerdem bin ich an meinem Mac nicht mal der Admin, obwohl der von meiner Oma ist -.-

    Danke auf jeden Fall schonmal! :)

    Ach, er würde mir einfach alles weg nehmen, Mac, iPhone, vielleicht sogar den Keller mit meinem Drum-Set (wieder) absperren -.-
     
  10. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Hast du den Rechner von deinem Geld gekauft?
    Bezahlst du die Gebühren für die Internet-Nutzung?
    Wenn ja, dann solltest du auch Chef auf deinem Rechner sein.
     
  11. DatNiggo

    DatNiggo Normande

    Dabei seit:
    24.05.07
    Beiträge:
    575
    Ich hoffe ihr haltet mich nicht für nen Spießer... Ich bin einfach der Meinung, dass sein Dad es ein bissel arg eng sieht mit dem Jugendschutz. Da hilft es auch nix, ob es sein eigener Rechner ist.
     
  12. >OT<

    >OT< Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    256
    Ist es nicht sogar so, dass nach deutschem Gesetz es sein PC/Mac ist. Er wurde ihm Geschenkt, damit gelten die Schenkungsgesetze also hat er nur rechte darauf. Außerdem hast du als Kind ein Recht auf Privatsphäre. Wenn dir der Mac allerdings nur zur Verfügung gestellt würde "du darfst ihn nutzen" dann ist es was anderes.


    Allerdings muss ich persönlich sagen, es ist eine ganz schön kranke Sache was dein Vater da mit dir macht. Ich kann ihn zwar verstehen, er will nur das Beste aber das grenzt ja an Methoden der Stasi.
     
  13. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Hier ein paar Tools, damit du was verstecken kannst:

    Camouflage - Aufm Schreibtisch alles verstecken
    Lame Secure - Ordner mit Pssw. schützen
    Apimac - Ordner mit Pssw. schützen + verstecken

    :D


    SO Leute jetzt übertreibt hier aber mal nicht mit: 'krank' ...oder so.
     
  14. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Persönlich finde ich die Praktiken deines Vaters durchaus als legitim und würde mir eigentlich sogar wünschen, dass mehrere Eltern ihre Aufsichtspflicht etwas ernster nehmen. In einer Zeit, in der viele 12-jährige einen Großteil der Zeit im www damit zubringen, Erotikseiten anzusurfen und Spiele zu konsumieren, die nicht für Jugendliche freigegeben sind kann ich mich über couragiertere Vorgehensweisen nur freuen.

    Dass alles in einem gewissen Rahmen bleiben soll, das ist auch verständlich. Insofern kann ich gut nachvollziehen, dass du dich sehr in deiner Privatsphäre verletzt fühlst, wenn jedes persönliche Gespräch und jede Handlung kontrolliert wird oder zumindest potentiell kontrolliert werden kann.

    Allerdings bin ich der Meinung, dass du auf jeden Fall mittels Kommunikation zum Ziel kommen solltest. Sofern ein 4-Augen-Gespräch untunlich ist, weil dein Vater ganz und gar nicht von seiner Position abweichen möchte, dann kann man eventuell auch eine unabhängige Partei als "Mediator" zuziehen. Allerdings würde ich dir abraten, in Eigenregie "radikale" Schritte zu setzen (egal, wie ungerecht du die aktuelle Situation auch empfinden magst), da ich befürchte, dass dir dies mehr Schaden als Nutzen bringen wird.
     
    Scotch gefällt das.
  15. Tino 007

    Tino 007 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    25.07.07
    Beiträge:
    302
    @dobe:

    Erotikseiten können durch Webfilter geblockt werden. Das gibt seinem Vater noch immer nicht das Recht, in seinen Sachen rumzuschnüffeln.
    In den anderen Punkten hast du jedoch Recht, die Aufmerksamkeit der Eltern auf den Umgang mit Medien ihrer Kinder ist wichtig.
     
  16. deeppurple

    deeppurple Tokyo Rose

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    68
    Also den Mac habe ich vor 2Jahren zum Geburtstag _geschenkt_ bekommen, mein erster eigener Rechner.
    Anfags war ich auch der Admin, aber dann hat mich mein dad da raus geworfen.
    Internetkosten bezahle ich nicht selber, da wir (meine Familie) ne Telefon-Internet Flatrate haben und ich somit keine extra-kosten verursache.
     
  17. deeppurple

    deeppurple Tokyo Rose

    Dabei seit:
    16.12.07
    Beiträge:
    68
    @dobe: danke für deinen rat.
    Ich spiele im Netz relativ wenig, bin selbst auch nicht so für Killer/Horrer-Spiele (so seltsam es klingt, bei nem 15-jährigen) Mein mit abstand "härtestes" Game ist GTA San Andreas (ich weiß, ist ab 16) aber das habe ich bis jetzt noch fast gar nicht gespielt (spielen können) und ist inzwischen für mich eigentlich recht uninteressant geworden.

    Auch die Zeit, in der ich (ab und zu) auf pornographischen Seiten war (muss ich jetzt mal zugeben ^^) ist vorbei. Vom Mac aus mache ich sowas gar nicht mehr.

    Nur mal, um noch ein paar details zu geben.
    Gruß,
    DeepPurple
     
  18. dobe

    dobe Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    26.01.08
    Beiträge:
    824
    Natürlich, da kann ich dir nur absolut zustimmen.

    Ich wollte mich auch nicht positiv über die Praktiken äußern, sondern generell über die Tatsache, dass nicht alle Eltern Laissez-faire betreiben.

    Dass der gewünschte Effekt/die gewünschten Effekte mit ziemlicher Sicherheit auch mit deutlich weniger radikalen Maßnahmen (wie etwa mit den von dir angesprochenen Filtern) erreicht werden kann/können, das steht auch für mich außer Frage. Insofern gibt es womöglich die Option, dass dem Vater diese Möglichkeiten aufgezeigt werden können und er sich unter Umständen von der Adäquanz überzeugen lässt. Einen Versuch wäre es ja wert.
     
  19. >OT<

    >OT< Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    256
    Ich bin selber nicht viel älter als der TE. Ich bestimme alleine über meinen PC und das war schon immer so. Ich muss ihn mir zwar auch selbst bezahlen, aber bei ihm war es auch ein Geschenk. Meine Eltern kümmern und sorgen sich deshalb nicht weniger um mich. Ganz im Gegenteil sie kümmern sich sehr in Sachen Erziehung und Bildung. So sind sie stark an der Schule aktiv ect. und ich besuche auch ein Gymnasium. Was ich damit sagen will, es gibt auch andere Wege sich um seine Kinder zu kümmern, nicht nur "Krieg" der dann in Hass zwischen beide Parteien ausartet sondern viel mehr eine freundschaftliche Beziehung. Dabei darf natürlich auch die Autorität nicht untergehen. Auch bringt es was wenn man selber Erfahrungen macht, immer hin lernt man was für das Leben.


    Nun gut wir wollen hier nicht über Familien und Erziehungsfragen Diskutieren - wir sind ja ein Computer Forum.
     
  20. bauklo

    bauklo Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    07.05.07
    Beiträge:
    461
    Also ist die Lage so:

    Dein Vater bezahlt alles:
    Den Computer (geschenkt)
    Die Internetverbindung
    Dein Essen
    Dein Dach überm Kopf und vermutlich auch
    Deine Ausbildung.

    Verstehe ich Dich richtig, dass Du natürlich trotzdem Rechte für Dich beanspruchen und Deine Interessen durchsetzen möchtest?
    Du fragst hier:
    Was muss ich tun, um eine Machtfrage gegen meinen Vater in meinem Sinne zu entscheiden bzw. wie kann ich ihn hintergehen...

    Low move, very low move!

    Ein Dutzend Leute haben Dir schon den einzig richtigen Ratschlag gegeben den es hier geben kann:

    Rede! mit! Deinem! Vater!

    Rede offen mit ihm darüber, was Dich bedrückt, stell nicht einfach nur Forderungen, sag ihm was Du bereit bist zu tun.
    Beweis ihm, dass er Dir vertrauen kann, lass Dir aber auch von ihm mal erläutern, was ihn an Deiner Computeraktivität stört.

    Irgendwo ist Eure Kommunikation gestört, an wem es liegt kann ich von hier nicht sagen. Was ich aber auf jeden Fall sagen kann:
    Ein Beziehungsproblem ist noch NIE durch die Klärung einer Machtfrage zufriedenstellend und dauerhaft gelöst worden!
     

Diese Seite empfehlen