1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie lange hält OS X durch (vgl. mit Windows)

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von infernatic, 29.01.09.

  1. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Hallo,

    seit ein paar Monaten bin ich nun in der Mac-Welt. Rein aus Interesse wollte ich nun mal fragen, wie lange OS X bei euch durchhält, bis es neu drüber gebügelt wird.

    Bei Windows war das als Poweruser alle paar Monate fällig, mein HackMac rennt nun schon 2 Monate im Powerusing, ohne Performanceeinbußen. Ja, ich weiß, wie das mit OS X unter der Haube läuft.

    Merkt man dennoch was, nach ein paar Jahren?
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ich musste Anfang der Woche nach über einem Jahr, in dem ich keine Einbußen bemerkt habe, mal neu installieren, weil ich ein paar nicht revidierbare Einstellungen versemmelt hab.
    Wenn man nicht im System rumpfuscht, kann OS X wahrscheinlich Jahre durchlaufen, ohne langsamer zu werden.
     
  3. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    24.957
    Ich habe hier Rechner stehen, die haben seit 10.1( 2001) bisher keinen kompletten Neuinstall( also Platte formatieren und OS X neuaufspielen) hinter sich, die jeweils neuen Systeme wurden entweder über Aktualisieren oder archivieren und installieren aufgespielt. Ich nutze keine Systemoptimirerungstools, Virenscanner oder andere Tools die dem Mac nur schaden zufügen können, unter Windows aber wohl Gang und Gäbe sind.
     
  4. DesignerGay

    DesignerGay Danziger Kant

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    3.897
    Habe nach 1,75 Jahren nichts gemerkt, habe es nur neu gemacht weil ich von Tiger auf Leopard gewechselt bin.

    Edit: Wie meine Vorredner sagten, wenn du nicht am System spielst, Spielt das System auch nicht mit dir.
     
  5. Jumpy

    Jumpy Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    07.01.07
    Beiträge:
    926
    Ich habe am Wochenende eine neue Festplatte verbaut und daraufhin Mac OS X neu installiert. Konnte keine Geschwindigkeitsveränderungen zu vorher feststellen. Und da war es 2 Jahre drauf.
     
  6. Aepfelsaft

    Aepfelsaft Cox Orange

    Dabei seit:
    27.11.08
    Beiträge:
    96
    Ich bin auch Vielbenutzer, durchaus auch komplexer Programme und habe Windows (XP) durchaus zwei Jahre ohne Probleme laufen lassen können. Bei meinem MBP hatte ich bereits vor Ablauf eines Jahres massive Einbrüche, die keiner erklären konnte.
    So dauert das Booten bis zum gebrauchsfähigen Zustand deutlich länger als zu Beginn. Da ich überhaupt nicht einsehe, Betriebssysteme ständig neu zu installieren bzw. ich einfach Besseres zu tun habe, lebe ich bis heute damit.
    Nerven tut es natürlich. Irgendwann werde ich es neu installieren und hoffen, dass ich das Problem nicht wieder haben werde. Eventuell einfach ein Problem der Bedienung aber meiner Meinung nach bzw. nach allem, was immer über OSX erzählt wird, sollte man da nicht besonders viel falsch machen können.

    Was mir besonders negativ auffält ist das Ram Management, wofür ich ja nun wirklich nicht viel kann. Schaut man sich mal einige hundert seiner Fotos durch, geht die Geschwindigkeit nachhaltig in den Keller. Selbst nach Beendigung aller Applikationen bleibt massenhaft Ram vergeben - an welche Prozesse auch immer. Denn auffällig sind laut Aktivitätsanzeige keine - Einzig die Anzeige des frei verbleibenden Speichers zeugt von dem Problem.
     
  7. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Im April wird mein MacBook ein Jahr alt (habs als "Aprilscherz" geliefert bekommen) und es läuft wie am ersten Tag.

    Also, keine (0) Performanceeinbußen hier, anders als bei meiner Dose. Da hätte man alle 6-8 Monate neu aufsetzen müssen...
     
  8. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Mein Tiger läuft hier seit mehr als zwei Jahren ohne Probleme auf meinem MacBook. Geschwindigkeitsunterschiede im Vergleich zur Anfangszeit sind keine bemerkbar.
     
  9. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Klingt spitze! :)
     
  10. MagicBenny

    MagicBenny Meraner

    Dabei seit:
    25.04.06
    Beiträge:
    225
    seit leopard erhältlich ist keine neuinstallation. von tiger auf leo und das wars, auf insgesamt 3 macs und auf keinem war bisher eine neuinstallation notwendig. trotz rumspielen am system :)

    gruss
    benny
     
  11. CraZyChris

    CraZyChris Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    07.06.08
    Beiträge:
    1.408
    Hmm..mein OsX wird deutlich langsamer. Hab's seit 2007
     
  12. Dyson

    Dyson Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    145
    Ich sage dir und ich spreche aus erfahrung: Mac os x läuft ewig! Es läuft und läuft. Das beste Betriebssystem das es überhaupt gibt und geben wird!!! Windows ist der reinste Dreck. Dieses Mistprogramm ist absolut schlecht von mac os x kopiert und unbeschreibbar schlecht programmiert.
     
  13. infernatic

    infernatic Eifeler Rambour

    Dabei seit:
    05.12.08
    Beiträge:
    599
    Selten so einen unfug gelesen...
     
  14. nickch4nge

    nickch4nge Süsser Pfaffenapfel

    Dabei seit:
    16.01.08
    Beiträge:
    665
    Ich habe mein MacBook bis jetzt auch nur 1x neu aufgesetzt. Ich habe es seit Anfang 2007 und im Januar 2009 eine neue Platte gekauft daher habe ich es neu aufgesetzt das wäre nicht nötig gewesen, weil es aber mein erster Mac war und ich viel rumgespeilt habe auch mit dem Terminal dachte ich mir machs einmal komplett neu.
     
  15. martini

    martini Fießers Erstling

    Dabei seit:
    03.08.08
    Beiträge:
    127
    läuft seit mitte 2007 ohne probleme und verluste...
     
  16. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Hm, ich habe mein G4 mit 10.3.5 gekauft, dann upgedatet bis 10.4.11 und im September letzten Jahres ein desaströses Leopard installiert. Daraufhin musste ich neu installieren. Vorher lief das Book fast 4 Jahre ohne Probleme.
    Den Vogel schiesst aber einer unserer Quicksilver ab. Seit 10.2. immer nur drübergebügelt bis auf 10.4.11, ohne einen einzigen Ausfall über 5 Jahre ohne Einbuße im 24/7 Einsatz.
    Aber da wurde wirklich nichts am System gebastelt, alles so laufen gelassen wie installiert.
     
  17. fotolli

    fotolli London Pepping

    Dabei seit:
    04.01.09
    Beiträge:
    2.041
    So isses. Wenn man nicht viel ändert - sprich - kaum neue Programme installiert, passiert auch mit dem Betriebssystem nicht soooo viel. In unserem Büro laufen Win XP Systeme seit 3 Jahren ohne merkliche Geschwindigkeitseinbußen. Die Softwarekonfiguration hat sich allerdings auch bis auf OS Updates nichts geändert.
     
  18. schibulski

    schibulski Gala

    Dabei seit:
    12.02.07
    Beiträge:
    53
    Habe meinen iMac im April 2007 gekauft. Die einzige Betriebssysteminstallation die ich bisher vorgenommen habe, war das Upgrade von Tiger auf Leopard im Januar 2008. Das war allerdings nur ein Update. Nix formatiert oder so. Der Rechner läuft zu 90% 24Std. durch. In all dieser Zeit habe ich übrigens ein einziges Mal eine Kernelpanic erlebt. Und die wurde durch einen fehlerhaften Hardwaretreiber eines Fremdherstellers verursacht (Razer Deathadder Treiber, bekanntes Problem lt. Razer Support).

    Die Anzeige des freie Arbeitsspeichers ist nicht ausschlaggebend. Tatsache ist, das Ram für einige Anwendungen reserviert wird, damit diese schneller starten können/darauf zugreifen können. Wird RAM für eine andere Anwendung benötigt, kann sofort Platz dafür geschaffen werden. Mac OS X hat eines der besten RAM Management die es gibt. Das ist übrigens auch mitlerweile bei Windows Vista so. (Nur so nebenbei, für alle die immer schreien dass Vista so viel Arbeitsspeicher belagert)
     
  19. TexanSteak

    TexanSteak Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    06.03.07
    Beiträge:
    1.400
    Ja, ist schon etwas "drastisch" geschrieben... andererseits kann ich Dyson's Aussage nach meinen bisherigen (1993-2007: Windows, 2007-heut: Mac) Erfahrungen absolut nachvollziehen! ;)
     
  20. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Ganz ehrlich, wenn ich sowas lese, dann wundere ich mich, warum Apple noch OS X Server verkauft? man könnte doch einfach das Retail OS X etwas abspecken und fertig...
     

Diese Seite empfehlen