1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie lange beim ersten Mal den Akku laden...

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von John_Carter, 09.11.09.

  1. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    Hallo zusammen!

    ENDLICH, mein MBP ist heute Vormittag geliefert worden...yipiiii!!

    Nun habe ich mir, da es mein erster Mac ist, gleich mal das beiliegende Handbuch geschnappt, um bei den ersten Schritten nichts falsch zu machen.

    Nachdem mal alle Folien uä entfernt hat, sollte man den MBP mit Strom versorgen.
    Nur leider finde ich keine Angabe, wie lange ich den MBP laden muß, um eine perfekte Akkuleistung von Beginn an zu erhalten.
    Und wie sehen die nachfolgenden ersten Ladezyklen aus...sollte ich möglichst den Akku bis zum Ende entladen und anschließend wieder komplett laden. Und wie oft müßte ich diese Zyklen wiederholen...?

    Ansonsten war das Auspacken bereits ein großes Highlight...perfekt!
    DANKE
    Gruß
    John
     
  2. Saio

    Saio Jonathan

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    83
    An machen, Spass haben.

    Das sollte dem Akku nichts ausmachen.
    Zur not gibt es da noch einen "Akku-kalibrierungs-Vorgang" der dir noch ein bisschen Kapazität wieder gibt.
    Das brauchst du aber vor einem Jahr nicht machen.
    Der Akku von dem Macbook macht 1000 Zyklen, ich hab mein Macbook seit 16 Monaten und noch keine 200 Zyklen und noch 98 % Kapazität, wobei mein Akku nur für 300 Zyklen gemacht is.
    Und ich lade keineswegs akkufreundlich!

    Also du brauchst dich nicht zu sorgen! Genieß das Macbook einfach!
     
  3. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Zunächst mal Hallo an dich :)
    Du solltest komplett laden und wieder komplett entladen, nennt sich auch Akku kalibrieren und sollte laut Artikel alle 2-3 Monate wiederholt werden.
    Ich empfehle dir aber, dir nicht allzuviele Gedanken um Akku und Co. zu machen, da es ein Gebrauchsgegenstand ist, und der Akku (früher oder später) eh ausgetauscht werden muss ;)
     
  4. muffin_man

    muffin_man Reinette Coulon

    Dabei seit:
    10.01.09
    Beiträge:
    945
    Also wenn das Lämpchen am MacBook grün leuchtet ist es fertig geladen.
    Wie meine Vorredner schon sagten es ist ein Gebrauchsgegenstand, und dein Akku hält 1000 Zyklen also keine Kopf machen.
    Und falls du dich das auch mal fragen wirst: Ja es ist normal das wenn das Lämpchen am Stecker grün leuchtet also geladen ist aber das MacBook sagt du hast nur 96% aufgeladen. Normal da der Mac die Batterie schonen will und nur läd falls die Batterie unter 95% fällt.

    Ach ja viel Spaß mit dem MacBook Pro. :-D
     
  5. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Und falls du noch zur Frage:
    "Ruhezustand (sprich zuklappen) oder ausmachen?"
    kommst, dann lass dir gesagt sein:
    Die Meinungen gehen stark auseinander.
    Entscheide dich zwischen
    -aufklappen, arbeiten, zuklappen, etwas öfter laden
    und
    -aufklappen ca. 40 sek. booten, arbeiten, ausmachen, etwas weniger laden
    :)
     
  6. John_Carter

    John_Carter Ontario

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    350
    VIELEN DANK für die prompten Antworten.

    Ich hatte ja schon befürchtet, daß ich gleich ins Bett gehe und genau weiß, daß nebenan ein neuer MBP steht, der nicht benutzt werden darf...*lol*

    Was muß ich noch alles beachten?
    Welchen Gerätenamen habt Ihr gewählt? Denn dieser kann nachher nicht ohne Weiteres geändert werden...

    Gruß
     
  7. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Ich glaube meins heißt XXX XXXs MacBook, aber mir ist der Name danach (fast) nie wieder begegnet...
     
  8. Mikrolisk

    Mikrolisk Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    12.08.09
    Beiträge:
    687
    Wieviel Strom / Akkuladung geht denn flöten, wenn man das MB nur zuklappt und am nächsten Morgen aufklappt?
    Wenn man das MB öfters an der Steckdose hängen hat, weils doch lange am Tag laufen soll - lohnt sich dann dem Akku zuliebe eher die zweite Variante?

    Grüße,
    Andreas
     
  9. afri

    afri Maren Nissen

    Dabei seit:
    01.09.07
    Beiträge:
    2.319
    Hallo Andreas,
    das ist fast schon eine Glaubensfrage, alte Windowsnutzer fahren den Rechner gerne richtig runter, eingefleischte Macianer bevorzugen den Ruhezustand. Aus ökologischer Sicht würde ich auch richtig runterfahren, wenn der Rechner erst wieder am nächsten Tag oder noch später genutzt wird.
    Gruß
    Andreas
     
  10. draa

    draa Riesenboiken

    Dabei seit:
    30.08.08
    Beiträge:
    293
    Ich mach's so wie Afri es beschreibt: muss ich nur schnell zur FH, dann reicht mir Sleep. Liegt mein Mac aber länger rum (Nachts), so schalte ich ihn richtig aus. Ok, das große MBA bootet auch in Windeseile... ;) Musst also selbst sehen, was dir am besten passt!
     
  11. Silli xD

    Silli xD Akerö

    Dabei seit:
    23.05.09
    Beiträge:
    1.808
    Bei mir so 3-4%/Nacht. Also recht wenig.
     
  12. Mikrolisk

    Mikrolisk Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    12.08.09
    Beiträge:
    687
    Das ist doch schon mal eine gute Hausnummer für den Verbrauch. Danke!

    Andreas
     

Diese Seite empfehlen