1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie installiert man die Standard Pakete (z.B. Apache) erneut?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von MacMapple, 25.02.10.

  1. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Hallo,
    für meine Zwecke war beim dem Standard-System ausgelieferte PHP-Modul für den Apache Webserver nicht optimal.
    Daher habe ich im Web nach "best practices" recherchiert, um wie bei den anderen "Linuxen" auch, PHP aus dem Tarball selbst zu bauen.
    Dieses ist z.B. bei Ubuntu kein größeres Problem, daher bin ich auch hier forsch ans Werk gegangen.
    Leider musste ich alsbald feststellen, dass dieses wohl ein frommer Wunsch meinerseits war.
    Gerade für Snow Leopard gibt es ja Unmengen von HOWTO Tipps, die aber auch alle unterschiedlich sind.
    Aber bei allen gleich ist, dass keines funktioniert!! , zumindest habe ich keines gefunden :(
    Leider sind nun durch meine Compiler-Schlacht einige Libraries ins System gelangt, die nun an anderer Stelle "suboptimale" Effekte bewirken.
    Daher würde ich liebend gerne zum Urszustand zurück, zumindest was den Apache angeht.
    Aber auch gleich für evtl. andere Fälle auch würde mich mal interessieren, wie man die Standard Software wieder drüberbügeln kann.
    (So etwas wie das Windows-Setup bei dem "anderen" Betriebssystem)

    Aber evtl. hat ja auch noch jemand einen Tipp für Apache & PHP.

    MAMP kenne ich schon, möchte ich aber nicht verwenden.
    Ich möchte meinen eigenen Apache & PHP bauen und (falls dieses bei Snow nicht geht) den Standard zurück.

    Vielen Dank im Voraus.
     
  2. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Zum Standard zurückkehren ist ganz einfach: Du legst die Install. DVD ein und installierst das System. Deine Daten bleiben alle erhalten, aber der Systemordner ist wieder ganz sauber.
    Was passt dir am mitgelieferten Apache nicht? Bei mir funktioniert(e) der von Tiger bis Snow Leopard ohne Probleme.
    Mac ist nicht geeignet für Bastelarbeiten.
    Salome
     
    MacMapple gefällt das.
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Hi,
    ich habe einen Tipp für die Zukunft: verwende Macports. ;)

    Grüße
     
    MacMapple gefällt das.
  4. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Aah, das klingt gut....werde ich gleich mal ausprobieren, Danke dafür
    Sag' ich Dir, wenn ich den Standard wieder habe.
    Ich benötige Apache+PHP für die Plugin-Entwickung und Administration von WordPress. Als ich noch unter Windows war, klappte alles (zumindest dafür) alles bestens. Als ich dann geswitcht bin, fehlten mir einige Module, die beim Standard Apache nicht dabei waren. Nur deshalb habe ich mich auf die Sache eingelassen, denn eigentlich wollte ich gar nicht basteln, denn ich bin (vor dem Switchen) von Deiner Aussage unten auch ausgegangen und hoffte, dass beim Mac "alles gut "ist. Aber auch die anderen Themen hier im Forum belehrten mich schnell eines Besseren.

    Hahaha....guter Witz.....ich musste noch nie mehr basteln, und das nicht nur mit diesem Apache+PHP Problem.
    Kannst Dir ja mal meine anderen Threads hier ansehen, vor allem im OSX Server Brett.

    Aber Dein Tipp hat mir gut weitergeholfen, nochmals Danke dafür
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Und jetzt den Tipp von awk begutachten!
     
  6. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Danke für den Tipp, ich habe auch schon bereits einige MacPorts im Einsatz.
    Aber für das o.g. bin ich da nicht fündig geworden.
    Hab' da wohl Tomaten auf den Augen.
    Übrigens habe ich gestern vorm zu Bett gehen die MacOSX Installation.app angeschmissen und dann "Ba ba" gemacht.
    Und wie durch Zauberhand hat es tatsächlich geklappt.
    Aber MagicMouse Treiber passt noch nicht und das rund 600 MB große Update auf 10.6.2 ist geade am downloaden.
    Aber zu 95% ist die Maschine einsatzbereit ohne größere Kollateralschäden.

    War daher ein Super Tipp, den man weiterempfehlen kann.
     
  7. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    @ salome und awk, oder jeden anderen Experten:

    Ich habe jetzt wie oben beschrieben das System ganz frisch zurückgesetzt und die Softwareaktualierunges-Party nun hinter mich gebracht.
    Das System ist nun frisch und auf dem letzten Stand, den Apple diesem MacBook Pro zugeteilt hat.

    Apache startet nicht, und zwar wegen der folgenden Meldung:

    Code:
    ~ > apachectl -M
    httpd: Syntax error on line 115 of /private/etc/apache2/httpd.conf:
    Cannot load /usr/libexec/apache2/libphp5.so into server:
    dlopen(/usr/libexec/apache2/libphp5.so, 10): Symbol not found: __cg_jpeg_resync_to_restart
    Referenced from: /System/Library/Frameworks/ApplicationServices.framework/Versions/A/Frameworks/ImageIO.framework/Versions/A/Resources/libTIFF.dylib
    Expected in: /usr/lib/libJPEG.dylib in
    /System/Library/Frameworks/ApplicationServices.framework/Versions/A/Frameworks/ImageIO.framework/Versions/A/Resources/libTIFF.dylib
    
    Das war auch der ursprüngliche Grund, weshalb ich unter die silbermatte Motorhaube des kleinen Schneeleoparden abgetaucht bin.
    Und das ist offensichtlich auch der Grund, weshalb man bei Google Unmengen Ergebnissen gibt, die dieses Problem beschreiben.
    Nur die Lösung, die habe ich nicht gefunden.

    Hat die Steve Mops Truppe nun etwa auch etwas gegen PHP?
    Wer weiß Abhilfe, die funktioniert?
     
  8. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das ist bei mir die Zeile 115
    sie muss auskommentiert sein (ohne #)!
    Um die httpd.conf zu finden, musst du dir die unsichtbaren Dateien anzeigen lassen, weil der Ordner /Private /etc unsichtbar ist. Von etc liegt ein Alias auf oberster Ebene.
    Dateien sichtbar machen kannst du mit Blind, einfach und praktisch.
    Vielleicht nützt auch dieser Thread.
     
  9. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Na das nenne ich ja mal einen echt schlauer Plan. ;)

    Genau diese Zeile habe ich ja selbst aktiviert, damit der Webserver PHP Seiten überhaupt erst verarbeiten kann!!!
    Wie macht er denn das bei Dir, ohne dass das PHP Modul in den Webserver eingebunden wurde??

    Das würde mich jetzt mal wirklich interessieren.

    Wenn das PHP Modul auskommiert ist, wird PHP (zumindest bei mir) nicht dargestellt.
    Wenn ich es einbinde, kommt der oben gezeigte Fehler.
    Gibts beim Määäc da etwa wieder irgend eine Spezialität (etwa "plist", oder so etwas) womit man PHP fehlerfrei anknipsen kann?

    Für weitere Vorschläge wäre ich sehr verbunden.
     
  10. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Ich bin da wirklich überfragt. Weil die von mir betreuten Webseiten liegen bei einem professionellen Hoster und da kann der Webserver eben php, darum muss ich mich nicht kümmern.
    Dass diese Zeile auskommentiert gehört, weiß ich nur, weil das mit dem Update auf Leopard nicht so war (ein Bug) und man das händisch machen musste, um die php-Seiten intern auf dem Apache-Server angezeigt zu bekommen (Browseransicht).
    Außerdem musste man eine user.config erstellen, um Zugriff zu haben, denn die war auch nicht vorhanden. Zur Sicherheit habe ich damals auch eine Guest.config erstellt. Seitdem habe ich keine Probleme mehr.
    Aber nagle mich jetzt bitte nicht ans Kreuz, wenn ich etwas missverstanden habe, denn in die Tiefen der Servertechnologie bin ich nicht eingedrungen. ich rede als Einäugige von der Farbe.
    Salome
     
  11. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Für meine Publikationen bemühe ich auch ebensolche Hoster (putzigerweise heißt meiner sogar: "Webhoster.de").
    Aber bevor ich meine Arbeit online stelle, bereite ich diese auf meiner lokalen Maschine vor und beseitige die Fehler bereits im Vorfeld. Das ist übrigens auch genau der Grund, WESHALB ich mein PHP so feingranuliert anpassen will. Ich habe in der Vergangenheit lokal eine andere PHP Version / -konfiguration in Einsatz als Webhoster. Und dann hat es jedesmal ordentlich geknallt, weil ich lokal eine abweichende Umgebung hatte.

    Und auch deshalb will ich kein MAMP, da dieses auch nicht so gebaut ist, wie ich es brauche.

    Also nochmal ein Stossgebet gen Himmel:
    Wer kann Apache + PHP auf Snow Leopard konfigurieren und mir Tipps geben??
     
    #11 MacMapple, 27.02.10
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.10
  12. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Was soll dieses Gebrüll? ich habe dir gesagt, was notwendig ist, du lehnst ab. Auch gut. Schreien brauchst du deshalb nicht. Ich granuliere gar nichts, hab nur den Apache richtig eingestellt und nichts knallt.
     
  13. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Na, vielleicht hört mich ja noch jemand anderes, ich dachte mir : "Viel hilft viel" ;)
    Dich persönlich meinte ich damit gar nicht.

    Äääääh, habe ich da etwas übersehen :eek:
    Ich habe jetzt auskommentiert:
    Code:
    #LoadModule php5_module        libexec/apache2/libphp5.so
    und nix mehr PHP. Wo soll denn dieses jetzt auch herkommen?
    Was gibt denn bei Dir raus, wenn Du phpinfo(); ausführst?
    Code:
    <?php phpinfo(); ?>
    Nöö, ich lehne doch keine Hilfe ab.
    Ich gebe gerne Hilfe und nehme diese auch gerne an.
    Also wenn Du noch mal so nett wärst, ein zusammengefasstes HOWTO zu geben.

    Du Glückpilz. Das will ich auch haben.


    Nix für ungut.
     
  14. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Also vielleicht habe ich das Gegenteil gesagt,von dem was ich meine (einkommentiert? auskommentiert?): Jedenfalls gehört das # weg von der betreffenden Zeile.
    Soweit mir aber bekannt ist, gilt ' als Komentareichen, wenn das weg ist, ist die Zeile "auskommeniert".
    Die Antwort auf deine Frage, was raus kommt bei
    Code:
    <?php phpinfo(); ?>
    
    ist schnell gegeben:
    Code:
    -bash: syntax error near unexpected token `('
    ich nehme an, ich sollte den Code ins Terminal eingeben.
    Hast du im Ordner Apache 2 auch auch eine .conf mit deinem Usernamen und dem entsprechenden Eintrag? Sie sollte in einem Ordner "User" liegen, wenn der nicht da ist musst du ihn erstellen.
    Und das soll in der Datei stehen, die du als Deinname.conf sicherst
    Aber vielleicht hast du die ja ohnehin? Jedenfalls muss statt "Guest" dein Username da stehen.
    Du musst auf jeden Fall (nach allen Änderungen in den conf) den Apache neu starten: Websharing abschalten, wieder einschalten.
    Wie gesagt, ich habe meinen Apache in Ordnung gebracht, aber mehr weiß und kann ich auch nicht. Vielleicht liegt dein Problem ganz wo anders. Du könntest auf jeden Fall das Comboupdate aufspielen, vielleicht wird die Basis dann wieder hergestellt.
    Salome
     
  15. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Autsch!! "phpinfo()" im Terminal, das kommt nicht gut.

    Daher:
    1.) Texteditor öffnen.
    2.)Den Code einsetzen:
    Code:
    <?php phpinfo(); ?>
    3.) Datei speichern in deinem WebOrdner unter: "info.php" (oder wie auch immer Du willst).
    4.) Browser öffen und die URL http://localhost/..../info.php aufrufen.

    5.) Muss dann so ähnlich aussehen:

    [​IMG]



    Comboupdate...auch ein Tipp, den ich probieren werde.
    THX
     
  16. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Also wenn du einen Code angibst, dann denke ich der gehört ins Terminal. Wens nur eine Textzeile sein soll …
    Die Anzeige klappt:
    Ich habe PHP Version 5.3.0 vom Juli 2009 – also hast du keinesfalls das aktuelle php.
    Das wirds wohl sein.
     
  17. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Yeah, ComboUpdate rulez!!

    Zumindest läuft das PHP jetzt erstaunlicherweise wie durch Zauberhand!
    Das war auf jeden Fall schon mal seeehr gut, danke für den Combo-Update-Tipp.
    So kann ich jetzt endlich wieder meine eigentliche Arbeit aufnehmen, Jippiee!

    Aber der Syntax-Error ist trotzdem noch da, auch wenn er jetzt keinen Totalausfall mehr produziert.
    Wärst Du nochmal so nett, zu schauen, ob dieser auf Deinem Mac auch vorkommt.
    Daher den folgenden Befehl (diesmal wirklich im Terminal) ausführen:

    Code:
     sudo apachectl -M
    Bei mir kommt dann weiterhin:
    Code:
    httpd: Syntax error on line 115 of /private/etc/apache2/httpd.conf:
    Cannot load /usr/libexec/apache2/libphp5.so into server:
    dlopen(/usr/libexec/apache2/libphp5.so, 10):
    Symbol not found: __cg_jpeg_resync_to_restart
    Referenced from: /System/Library/Frameworks/ApplicationServices.framework/Versions/A/
    Frameworks/ImageIO.framework/Versions/A/Resources/libTIFF.dylib
    Expected in: /usr/lib/libJPEG.dylib
    in /System/Library/Frameworks/ApplicationServices.framework/Versions/A/
    Frameworks/ImageIO.framework/Versions/A/Resources/libTIFF.dylib
    
    Vielen Dank für die Gegenprobe im Voraus
     
  18. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    hab nachgeschaut:
    In meiner httpd.conf sind sämtliche Module ohne # außer dem in Zeile 87
    Vielleicht hilft dir dieses Manual weiter, da hatte mdoyle denselben Syntax error
     
  19. MacMapple

    MacMapple Boskop

    Dabei seit:
    22.12.09
    Beiträge:
    205
    Hihi, das finde ich jetzt aber wirklich putzig.

    Ganz zu Anfang dieses Threads hast Du mir empfohlen "nicht" am System "zu basteln",
    jetzt schickst Du mich geradeweg in die Ecke,
    in der ich mich vor meinem Hilferuf hier im Forum herumgetrieben habe.

    ...Manchmal frage ich mich, wo hier die versteckte Kamera aufgestellt ist...

    Aber ich finde das nicht gut......ich finde das RICHTIG GUT.
    Denn diese Odysee hat mich auf jeden Fall viel weiter gebracht, als ich vorher gekommen bin.
    Und es zeigt mir, dass ich gar nicht so schlecht liege mit meinem Tun.

    Aber wenn ich das geknackt habe, werde ich einen schönen Artikel im meinem Blog darüber schreiben, soviel ist jetzt schon klar.
    Aber für heute ist jetzt Feierabend, morgen gehts weiter.
     
  20. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das nennt man einen Prozess.
    Es ist ein Unterschied, ob in einem Manual Hilfe gegeben wird oder ob ein User, der grad mal hier hereingeschneit ist und von dem ich nichts weiß, etwas fragt und gleich behauptet er könne das System verändern.
    Inzwischen weiß ich, dass du ohnehin alles besser weißt und deshalb kannst auch alleine weiter wursteln.
     

Diese Seite empfehlen