1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie geht man den am besten mit einem frischen iPhone 3GS und dem Akku um?

Dieses Thema im Forum "iPhone" wurde erstellt von work242, 11.08.09.

  1. work242

    work242 Alkmene

    Dabei seit:
    05.08.04
    Beiträge:
    34
    … vor mir liegt gerade mein Austausch iPhone. Wie jetzt am besten vorgehen? Erstmal aktivieren ist klar. Dann leer laufen lassen und erst dann ans Netz anschliessen? Wie sind die Meinungen zum dem Thema?
     
  2. matthewadams

    matthewadams Empire

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    89
    Mhmm.. darüber streiten sich die Geister.
    Habe meins erstmal voll aufgeladen und 2-3 Tage später dann mal komplett Leer laufen lassen.
    Hatte den Eindruck dass die Batterie dannach um einiges haltbarer war.
     
  3. Corrado244

    Corrado244 Ribston Pepping

    Dabei seit:
    28.03.09
    Beiträge:
    302
    Ich hab es gemacht wie alt gewohnt. Richtig, erstmal leer bis 15-18% dann dreimal das ganze, hab mit meinem Akku keine Probleme, ob es aber daher kommt, kann ich nicht nachweisen.
     
  4. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Einfach benutzen, scheiß auf Pflege, macht nur unnötige Arbeit.
     
  5. wulh@lm

    wulh@lm Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    15.01.09
    Beiträge:
    819
    Den Akku immer bis zur 10% Grenze leer machen und dann voll aufladen. Wenn er dann voll ist aber möglichst schnell vom Netz nehmen.
     
  6. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Es ist völlig egal!
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    flostere hat recht. Ist völlig egal. Alles Märchen aus alten Zeiten. Akkus lassen sich nciht mehr überladen und haben auch keinen Memory-Effekt mehr.
     
  8. joe1981

    joe1981 Fuji

    Dabei seit:
    12.07.09
    Beiträge:
    36
    ganz davon abgesehen, dass man das aufladen sowieso nicht kontrollieren kann wenn man sein iphone täglich ans itunes hängt.

    aber eines ist ganz wichtig bei den neuen akkus! tiefentladungen (also die batterie ganz ganz leer laufen lassen) ist eher schlecht für sie
     
  9. curry

    curry Braeburn

    Dabei seit:
    10.08.09
    Beiträge:
    47
    Ich kann den beiden Postern über mir nur zustimmen, mittlerweile muss man das alles bei Akkus nicht mehr beachten und kann sie einfach so nutzen, wie man sie braucht.
     
  10. SR66

    SR66 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    18.07.09
    Beiträge:
    147
    Das Beste für Akkus (ob Laptop oder Handy, etc.) ist, die ständige Bewegung der Ladungsträger im Akku zu erhalten. Dafür komplett aufladen und dann Nutzen bis sich das Telefon abschaltet bzw. bis die Meldung (10% Ladung vorhanden) erscheint. Dann wieder randvoll laden.
    Diesen Vorgang paar mal wiederholen und schon ist dein Akku gerüstet für kleinere Teilladungen. Dann aber ab und zu wieder das "Akkutraining" amwenden. So müsste der Akku am haltbarsten sein (lt. meinen Erfahrungen: iPhone hält bis zu 2 Tage mit durchschnittlicher Nutzung von Games und Internetz, erhöhter Nutzung von Nachrichten und Gesprächen)

    Cheerio
    SR
     
  11. unwissender

    unwissender Granny Smith

    Dabei seit:
    27.01.09
    Beiträge:
    15
    Hallo zusammen!
    Hab zwar noch keine Erfahrungen mit nem iPhone aber zu den Akkus hab ich diverses erfahren.

    Meine Siemens Mobiltelefone fürs Festnetz hab ich immer rausgenommen aus der Ladung bis der Akku fast leer war. Dann wieder geladen. Bei meiner Mutter stand das Teil ständig in der Ladung, also nach jedem Gespräch wieder rein. Und da sind seit Jahren (5-6 mindestens) die selben NiMh Akkus drin ohne Probs. Meine Telefone stelle ich jetzt auch immer sofort wieder in die Ladung und es klappt gut. Hat mir ein Elektriker-Freund erzählt.
    Dagegen beim Notebook hab ich den Akku immer draussen gehabt und irgendwann leiß sich das Teil nur noch noch mit Akku ohne 230V starten danach konnte ich wieder das Ladekabel anschliessen. Bei meinem jetzigen hab ich den Akku ständig drin und der hält nur noch ne knappe halbe Stunde. Damals hat man mir gesagt, den Akku nur rein wenn man es mobil benötigt ansonsten nur Ladekabel. Der nächste sagte so ein Quatsch immer drin lassen. der nächste sagte, es wär ein Chip im Akku der Anzahl X an Ladungen zu läßt egal ob 1 % dazu oder 99% dazugeladen wird. Bei erreichen der Zahl X ist Schluß mit Lustig und laden.

    Schöne Grüße

    Unwissender
     
  12. flostere

    flostere Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    20.08.08
    Beiträge:
    466
    Jetzt hast du ganz spontan mal alles in den Topf geworfen, was dir so in den Sinn kam was? Da steigt ja kein Mensch mehr durch bei deinem Geschreibsel...

    Also, heutige Akkus brauchen "Bewegung", wenn sie unbenutzt im Schrank liegen verlieren Sie auf Dauer Kapazität. Wer sein Notebookakku (MAC Akkus ausgenommen) herausnehmen will, der sollte ung. alle 8-12 Wochen einen kompletten Zyklus durchlaufen. Sprich einmal bis auf ung. 10-0% herunter und dann wieder voll aufladen. Dadurch wird ein Kapazitätsverlust minimiert.

    Bei den Mac akkus, sowie den iPhone Akkus ist es völlig egal, es gibt zwar eine Zähler, welcher die Ladezyklen inkrementiert. Dieser dient aber nur zur groben Info. MAC Akkus sollten auf keinen fall ausgebaut werden, ausserdem reduzieren die neuen Macbooks dann auch ihren Speed, was in keinem Fall wünschenswert ist.

    Eigentlich dürfte damit alles geklärt sein.
     
  13. sfo78

    sfo78 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.08.09
    Beiträge:
    173
    Hallo Zusammen,

    also Apple selbst schreibt ja auch, dass es egal ist, wie und wann man den Akku lädt. Sprich Teilaufladungen sind nicht schädlich.

    Was Sie empfehlen, den Akku mindestens einmal im Monat komplett leer laufen zu lassen und dann einen vollständigen Ladezyklus durchzuführen. Somit ist der Akku gut gerüstet für eine längere Zeit.

    Viele Grüße
     
  14. moema

    moema Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.11.07
    Beiträge:
    1.859
    na ja - @sfo78 - das ist soweit richtig, wie du Apple zitierst, aber das mit den Ladezyklen ist meiner Meinung nach etwas anders gemeint.
    Apple meint, dass 1x im Monat ein kompletter Ladezyklus durchgeführt werden soll. Nach Interpretation von Apple ist aber ein Ladezyklus nicht ein Laden von 0 - 100%, sondern eine Anzahl aus Ladungen, die natürlich dann in Summe einer Ladung von 0-100% gleichkommen kann.
    Ganz einfach ausgedrückt bedeutet es, dass, wie es manche Vorredner schon gesagt haben, der Akku in Bewegung bleiben soll und das ist laut Apple mit 1 Ladezyklus im Monat. Dieser Ladezyklus kann aber auch aus z.b. 2x 50% bestehen.
     
  15. sfo78

    sfo78 Kaiser Wilhelm

    Dabei seit:
    04.08.09
    Beiträge:
    173
    mh ok...dann habe ich es anders interpretiert.....
     
  16. basinatioN

    basinatioN Ontario

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    343
    Totaler Schwachsinn. Und trägt nichts zum Thema bei.
    Heutige Akkus benötigen solch besondere Behandlung nicht. Einfach ab und zu mal VÖLLIG leer machen und das wars ...
     
  17. basinatioN

    basinatioN Ontario

    Dabei seit:
    05.11.08
    Beiträge:
    343
    Nur ne kleine Randbemerkung: Ladungsträger in nem Akku sind IMMER in Bewegung, aber das ist ein anderes Thema.
     
  18. flex23

    flex23 Stechapfel

    Dabei seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    160
    Einfach leer laufen lassen und neuen vollen einbauen :cool:
     
  19. SR66

    SR66 Bismarckapfel

    Dabei seit:
    18.07.09
    Beiträge:
    147
    Das ist mir auch klar, meine Beschreibung sollte sich auf "bildliche Art" beziehen. ;)
    Also Ladungsträger komplett rein innen Akku, und auch wieder komplett raus. ;)
     
  20. jack000

    jack000 Tydemans Early Worcester

    Dabei seit:
    13.07.08
    Beiträge:
    397
    ist nun tiefenentladung schlimm??

    ich idiot habe den akku meines neues 3gs vorsorglich 10 mal komplett tiefenentladen und dann wieder komplett auf 100% geladen. war das nun schlimm?
     

Diese Seite empfehlen