1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie externe Festplatten ordentlich trennen und ausschalten?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von lefpik, 09.12.09.

  1. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Ich habe einige Freecom 1,5TB Classic Firewire 400 Festplatten.
    Da ich ein gebranntes Kind bin und früher einmal durch unüberlegtes Trennen von einer Festplatte Daten verloren habe möchte ich wissen wie ich richtig und ohne Angst vor Beschädigung und Datenverlust diese ausschalte.

    Deswegen habe ich mal den Freecom Support kontaktiert und danach gefragt.
    Dort wurde mir gesagt, dass ich immer (!) bevor ich den Mac herunterfahre die Festplatten
    "auswerfen" muss. Kann das richtig sein? Wohl kaum, oder? Wenn ich herunterfahre werden
    die doch wohl automatisch und ordnungsgemäß abgemeldet?

    EIne zweite Frage schliesst sich an. Selbst wenn ich die Platten "auswerfe" und dann den iMac herunterfahre, merke ich anhand von einem ganz leichten vibrieren und brummen, dass die immer noch läuft. Warum tut sie das? Und kann ich in diesem Zustand ohne Bedenken am Ein/Aus Schalter der Festplatte diese ausschalten?

    Sorry für diese primitiven Fragen, aber ich wär trotzdem froh, wenn Ihr mir einen Ratschlag geben würdet. Danke!
     
  2. Johannes.mac

    Johannes.mac Horneburger Pfannkuchenapfel

    Dabei seit:
    12.04.09
    Beiträge:
    1.407
    Scheinbar ist das "Auswerfen" (Symbol auf den Papierkorb ziehen oder kleiner Knopf im Finder) für dich nicht das Problem. Wenn du sie so ausgeworfen hast, laufen viele Festplatten noch weiter, da sie sich nicht selbsttätig abschalten (Strom aus). Die Festplatten sind dann in der Regel noch über das Festplatten-Dienstprogramm erreichbar, allerdings sind die Dateisysteme nicht mehr "gemountet", also quasi nicht mehr geöffnet. In diesem Zustand kannst du die Platten gefahrlos trennen.

    Beim Ausschalten (Herunterfahren) werden ohnehin alle Dateisysteme ausgeworfen.
     
  3. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Ist sicher kein Problem, möchte ich mir aus Faulheit aber eigntlich ersparen vor dem Herunterfahren.

    Aber wie Du schreibst muss ich das ja auch nicht. Dachte ich mir zwar, aber der Freecom Support Fuzzi behauptete ja das Gegenteil.

    Meine läuft auch dann noch weiter wenn der iMac schon aus ist.

    Aber das ist mir das Wichtigste.

    Danke!
     
  4. Chrissel

    Chrissel Strauwalds neue Goldparmäne

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    639
    solltest du die Platten NTFS formatieren und Paragon dazu nutzen kannst du auswählen ob der cache verwendet werden soll. Falls du hier die Option wählst den cache nicht zu verwenden werden die Platten etwas langsamer arbeiten aber es passiert nicht mal was wenn du sie im Betrieb ausschaltest, selbst wenn gerade geschrieben wird.
    Ist die frage ob du die Platten so oder so auch mit windows nutz. wenn ja ist dies Option vielleicht nich mal so unpraktisch ;)
     
  5. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    kauf Dir ne externe von WesternDigital;). Die schalten sich von alleine nach 10min aus. Ohne Datenverlust oder sonstwas(Bleiben natürlich gemountet). Zudem schalten sie sich ganz aus, wenn der Mac in den Ruhezustand geht oder ausgeschaltet wird - ohne Datenverlust.:-D
     
  6. lefpik

    lefpik Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    11.09.08
    Beiträge:
    934
    Danke für den Tipp mit den WD. Aber ich habe ja nunmal die Freecom hier.

    Sind übrigens alle HFS+ formatiert.
     
  7. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Du musst das "Volume auswerfen", bevor du die externe Platte absteckst oder abschaltest.
     
  8. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.903
    Das ist barer Unsinn.
    Auf diesem Weg kannst du nicht nur das Dateisystem, sondern auch die Festplatte physisch beschädigen. Es gibt keine Möglichkeit, die Notwendigkeit zum korrekten Abmelden des Mediums zu umgehen.
     
  9. f_perry

    f_perry Allington Pepping

    Dabei seit:
    18.04.07
    Beiträge:
    190
    Klar...wäre ja auch irgendwie sinnfrei;) Gibt bestimmt n Tool oder n App das das Problem regelt (von Freecom)?!o_O
     

Diese Seite empfehlen