1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie externe Festplatte für Backups unter Windows und Mac benutzen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Infostudent, 07.04.08.

  1. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    Das Problem ist, dass der Mac die Platte immer irgendwie "falsch" partioniert. Ich kann sie unter Windows nicht mehr lesen. Auch nicht, wenn ich eine FAT-Partition anlege.Wenn ich sie unter Windows formatiere, kann ich keine Backups mit TM machen.

    Hat das jemand schonmal versucht? Wäre echt klasse! Denn ich sehe nicht ein, wieso ich zwei Festplatten brauche. Eigentlich sollte das ja mit zwei verschiedenen Partitionen kein Problem darstellen. Aber der Mac muss ja immernoch die Partitionstabelle ändern....:( Mit dem Master-Boot-Record kommt der irgendwie nicht so ganz klar.

    Mir wäre sehr geholfen, wenn hier jemand die genaue Vorgehensweise beschreiben könnte.
     
  2. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Mac formatiert standardmäßig mit HFS+, ein Format, dass Windows nur mit Tools lesen kann. Das Beste ist also, du macht auf der Platte zwei Partitionen, eine HFS+ für Time Machine und eine FAT32/NTFS für Windows, wobei das Festplattendienstprogramm nur FAT32 erstellen kann. Wenn du die TM unter Windows auslesen willst, solltest du im Netz nach entsprechenden Tools für Win-HFS+ suchen.
     
    #2 Ikezu Sennin, 07.04.08
    Zuletzt bearbeitet: 07.04.08
  3. Infostudent

    Infostudent Ontario

    Dabei seit:
    07.11.07
    Beiträge:
    342
    DasProblem ist aber, dass TimeMachine nur mit einer bestimmten Partitionstabelle richtig funktioniert. Mit der Master-Boot-Record-Tabelle geht es eben nicht!

    Es kommt dann z.B. zu dem Problem, dass nur elend langsam kopiert wird (10 KB in einer Stunde) oder das die Backupgröße völlig überschätzt wird. Das habe ich ja mal in einem anderen Thread beschrieben. TM sagt dann, dass es 150 GB fürs Backup braucht, obwohl nur mickrige 20 GB überhaupt belegt sind.

    Mir reicht eigentlich ein Image. Das kann ich ja mit dem Festplattentool unter Mac OS X ziehen, oder?

    Außerdem zeigt das Mac Partitionierprogramm den freien Speicher nicht an. Es sieht daher so aus, als ob die Platte nur eine Partition enthalt. So kann ich halt keine HFS-Partition erstellen, ohne die NTFS Partition zu beschädigen.
     

Diese Seite empfehlen