1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie arbeitet Ihr mit Eurem Macbook(pro)/(air)?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Napalm5k, 21.10.08.

  1. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Hey Leute.
    Da ich mir wohl in einigen Tagen ein kleines Alu Macbook zulegen werde und noch keine Vorkenntnisse mit Mac habe, würde ich gerne mal wissen, ob Ihr vielleicht Tips hat wie man am besten mit einem Macbook arbeitet.

    Ob ihr nun die nutzung von externen Festplatten, eine bestimmte Ordnung oder Struktur der gespeicherten Datein, Anschluss an zusätzlichem Monitor oder auch nur eine zusätzliche Maus und Tastatur empfehlt.

    Einfach mal so allgemeine Tips oder Eure Vorlieben zur Arbeit mit einem Macbook.
    Denn jeder arbeitet anders und ich würde mal gerne wissen wie ihr arbeitet ;)

    Viel Spaß beim Schreiben
     
  2. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Alles auf die interne, keine Partition, externe Platte mit Time Machine. Ansonsten ist es mir egal wo der Mac (iTunes, iPhoto, Mail,...) unter welchem Namen auch immer meine Daten abspeichert, solange alles ordentlich getagt ist (Musik & Fotos vor allem) findet man alles über Spotlight wieder. Einfach keine Gedanken machen.
     
  3. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    ich arbeite am liebsten im sofa mit meinem MBP :p
    externe festplatte is aber n muss. es kann immer mal was wegkommen. Da is TimeMachine schon n recht nuetzliches feature. Ext. Monitor brauch ich nicht meine 15,4" reichen mir da. zusatzl. Maus/Tastatur hab ich auch nutz ich aber eher selten.
    Aber bei ner best. Ordnung oder Struktur von Datein??? neeee lass ma OS X das alles schoen regeln. Du hast dich echt um besseres zu kuemmern als dein Computer aufzuraeumen.
     
  4. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Schonmal Danke für die Antworten ;)

    Ist es ratsam sofort wenn das MB da ist ein Backup auf ne andere Platte mit TimeMachine zu machen?
    Weil hab eigentlich keine Kohle mehr für noch eine externe^^

    Leute ich will nicht nur Tipps für meinen Einstieg sondern einfach mal so bisschen was lesen, wie ihr so arbeitet, worauf ihr wert legt beim arbeiten usw usw...
     
  5. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    also ne externe ist immer ratsam. Und wenn sie ausschliesslich fuer timeMachine an deinem MB sein soll dann kauf dir eine mit 250 oder 320GB die koswten 40€ wenn du n bisschen suchst und das sollten dir deine Daten wert sein ;)
    Stell dir vor du loeschst aus versehen irgendwelche Arbeiten fuer die Uni/Schule etc. in so nem fall wirst du halleluja singen wenn du einfach timeMachine anschmeisst und die Daten wieder hast ;)
     
  6. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Hmm.. dann werd ich wohl mal schauen.
    Gibt es so ne großen Platten eigentlich immer nur mit extra netzteil?
    Weil meine hat leider eins und das nervt irgendwie mit der ganzen Kabelei^^
     
  7. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    sollte es auch ohne netzteil geben....schlaegt sich dann jedoch moeglicherweise auf den Preis aus.
     
  8. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Hast du dein Macbook permanent an der Backup Platte, sodass immer gleich alle Änderungen dorthin übertragen werden? Oder schließt du es alle paar Tage ienmal an und lässt ihn alles rüber laden? Oder wäre sowas garnicht möglich?

    Weil abundzu die Externe mit Netzteil zu Nutzen würde ja noch in Ordnung gehen.
     
  9. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    hmmmm da triffste mich :p
    Ich predige du sollst Backups machen und selbst....naja s kommt schon hin und wieder vor des mich TimeMachine nach 10 Tagen darauf aufmerksam macht von wegen: hei mach doch mal :-D
    aber im normalfall steht die externe aufm schreibtisch und ich stoepsel die so einmal die Woche an....wenn ich wichtige sachen fuer die uni schreibe (des mach ich eh immer am schreibtisch) dann haengt die externe dran und macht stuendlich glaub ich backups.
     
  10. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    hehe^^

    Wenn du es so einmal die Woche dran hängst, speichert er dann trotzdem alle änderungen?
    Also ich erklär mal am Beispiel wie ich das meine^^:

    Ich nehme mir vor, jeden Sonntag die Extern eanzuschließen um TimeMachine seine Arbeit machen zu lassen.
    Ich habe Dienstag eine Datei erstellt, die ich Donnerstag aus versehen lösche. (es wurde zwischen erstellung und löschungder datei also noch kein backup gemacht)
    Jetzt mache ich Sonntag mein Backup. Nächsten Dienstag fällt mir auf, dass ich die Datei brauche.
    Finde ich die in Time Machine oder hat er sie nicht übertragen weil die zum Backup Zeitpunkt auf die externe schon vom Macbook verschwunden war? Oder speichert er Dateien auf der Internen zwischen bis sie auf die Externe übertragen wurden?

    Ich hoffe ich konnte deutlich machen, was ich meine^^
     
  11. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    ja das is das problem desshalb is ein taegliches backup sogar stuendliches backup ratsam..... TimeMachine speichert nur die Aenderungen ab die zum zeitpunkt des Backups (noch) vorhanden sind.
     
  12. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    hab ichs mir doch gedacht^^
    dann werd ich wohl noch bisschen geld für ne platte ausgeben müssen.
    oder ich gehe erstmal ganz behutsam mit meinen daten um bis ich ne platte hab^^
     
  13. rumsi

    rumsi Mecklenburger Orangenapfel

    Dabei seit:
    24.03.08
    Beiträge:
    2.980

    ganz ehrlich, jemandem der mir sagen will "es kann immer mal was wegkommen" glaube ich kein wort.
    desweiteren ist auch eine ordnerstruktur sinnvoll. es gibt dinge welche mac os x wohl selber regelt.
    sei es die musik mit itunes, oder die photos in iphoto. es gibt aber dinge wie textdokumente, projekte (egal ob web oder irgendwas anderes) da empfiehlt es sich seine eigene ordnerstruktur zur pflegen, dahingehend unterscheidet sich os x nicht im geringsten von einer windowsumgebung.

    die datensicherung kann man auf jeden fall mit timemachine machen.
    ich hingegen mache zum Beispiel alle paar Wochen ein Vollbackup mit dem Festplattendienstprogramm in Form eines Images. Dieses kann ich zur not auch an anderen Macs laufen lassen, sofern ein Totalausfall auftritt.

    der mac an sich bedarf keinerlei/kaum wartung. es empfielt sich regelmäßig mit dem Festplattendienstprogramm die Zugriffsrechte zu reparieren.

    Sollte es zu Problemen bei der Benutzung kommen, empfielt es sich sowieso immer erstmal das Festplattendienstprogramm heranzuziehen und die Rechte zu reparieren und ggf. noch die Wartungsscripte auszuführen.
    Ebenfalls nützlich ist ein PRAM-Reset, aber dies zu gegebenem Zeitpunkt.

    Du bist hier in einem durchaus gut gefuellten Forum, die meisten "Anfänger"-Probleme kannst du nutzen indem du hier die Suchfunktion anwirfst und nach deinem Problem suchst.

    Gruß,
    der M
     
  14. waschbär123

    waschbär123 Echter Boikenapfel

    Dabei seit:
    26.04.08
    Beiträge:
    2.353
    Mhhhhh, also ich pflege mein Book zu meiner Schande garnicht... weder hardware noch software mäßig. aber er läuft super gut, habe keine hänger oder Ähnliches. Backups laufen via mobiler FW400 Platte, die ich dann auch wenn ich vorm TV sitze mal ranhaue...

    einen externen monitor habe ich auch, dadrauf läuft dann meistens eyetv, auf dem mb internen arbeite ich dann...
    ne externe maus kann ratsam sein, aber das trackpad ist einfach der hammer, ich benutze die maus nur noch zum zocken. ne externe tastatur habe ich auch aber die is garnich in benutzung.

    drucker geht über airport express. Deshalb brauch ich eigentlich wenn ich am Schreibtisch sitze nur das stromkabel und die mobile platte... alles andere kommt dann nach bedarf dran.
     
  15. AppleDesign

    AppleDesign Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    07.09.06
    Beiträge:
    103
    hab das neue macbook - pro und ich nutze es hauptsächlich für grafik/web/design - arbeiten. arbeite mit adobe cs3 und alles läuft super. mighty mouse wireless dazu und los gehts. ab und zu mal office2008.
     
  16. alex_neo

    alex_neo Roter Stettiner

    Dabei seit:
    26.04.05
    Beiträge:
    965
    zu Hause hab ich einen externen Monitor sowie Tastatur und Maus, weil ich finde, dass es sich damit am Schreibtisch einfach besser arbeiten lässt. Zu einer Ordnerstruktur würde ich auch raten, es gibt eben nicht für alle Daten Apple Programme, die die Organisation übernehmen und Struktur erleichtert das Wiederfinden ungemein (auch wenn es Spotlight gibt). An Systemwartung mache ich eigentlich nicht viel, nur mal hin und wieder manuell veranlassen, dass die Cronjobs ausgeführt werden und alte Logs gelöscht werden. Mein Mac läuft wunderbar ;) Möglichst regelmäßig mache ich noch Backups mit Time Machine auf eine externe Festplatte und dann mache ich mir auch um meine Daten keine großen Sorgen
     
  17. MACJUNKY

    MACJUNKY Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    67

    denke auch das es die beste lösung (bzw auch einfachste und komfortabelste) ist alles auf der platte zu lassen.
    ich arbeite so, dass ich alle normalen datein auf meiner internen platte habe, alle großen dateien wie fotos oder filme habe ich auf einer externen platte, außerdem habe ich noch eine weitere externe platte auf der ich meine backups mit time mashine mache!

    glg
     
  18. Napalm5k

    Napalm5k Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    14.10.08
    Beiträge:
    102
    Na das sind doch schon einige gute Anregungen. Danke dafür :)
    Ihr meint, der Mac verwaltet sachen wie Fotos undMusik selbst.
    Wie stelle ich mir das vor? Wenn ich mir z.B ein Album vom USB Stick (nein nix geladenes.. mache selber musik und lade viele Sachen im UNderground bereich die eh kostelos sind) aud den Mac ziehe, verschwinden die Sachen dann gleich irgendwo hin wo der Mac sie haben will??
     
  19. MACJUNKY

    MACJUNKY Tokyo Rose

    Dabei seit:
    10.10.07
    Beiträge:
    67
    du ziehst die legal gekaufte musik von deinem usb stick in iTunes rein, welches diese automatisch in ordner in der iTunes Library legt. so einfach gehts.
    bei fotos, wenn du iPhoto benutzt im Prinzip das gleiche.
     
  20. HuskyX

    HuskyX Oberösterreichischer Brünerling

    Dabei seit:
    14.07.08
    Beiträge:
    707
    :)

    zuhause arbeit ich mit meinem macbook am schreibtisch dafür hab ich nen 19" TFT dann stöpsel ich noch die backup platte dran und des läuft alles völlig von selbst, so von der ordner struktur itunes iphoto ihren job machen lassen :p und wenn de viel schreibst dann einfach alles unter "Dokumente" rein da halt ordner für die projekte also so isses zumindest bei mir :)

    viel spaß mit dem macbook ;)
     

Diese Seite empfehlen