Werkszustand wiederherstellen - Mac bootet nicht mehr.

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Kref, 16.09.18.

  1. Kref

    Kref Boskoop

    Dabei seit:
    08.03.18
    Beiträge:
    39
    Hallo

    Ich habe mal wieder ein Problem. Vor zwei Jahren habe ich mir ein gebrauchtes MacBook Pro gekauft, weil ich einen alten Scanner mit Firewire betreiben wollte, der unter Windows 10 nicht mehr ordentlich lief. Ich habe das Gerät ausschließlich als Scan-Station verwendet und die Scans dann per USB-Stick auf meinen Rechner verschoben.

    Mittlerweile habe ich den Scanner nicht mehr und möchte das alte MacBook verkaufen.

    Es ist ein 15"-Gerät, laut der Übersicht Anfang 2011 mit QWERTY-Tastatur.

    Für den Verkauf habe ich es in den Werkszustand zurücksetzen wollen, also beim Neustart COMMAND + R gehalten, dann im Festplattendienstprogramm die HD gelöscht (Macintosh HD) und dann MacOS erneut installiert.

    Während der Installation stand in der Zeitangabe stets, dass es nur wenige Minuten dauern würde, es dauerte insgesamt aber mindestens 30Minuten. So weit, so gut, irgendwann war die Installation beendet. Dann bootete das Gerät automatisch neu.

    Und seither geht es nicht weiter. Nach dem Start sieht man einen Ladebalken für ein paar Minuten. Sobald er irgendwo in der Mitte angekommen ist, wird der Bildschirm grau, Ladebalken verschwindet und für etwa 5 Minuten passiert nichts. Dann schaltet das Gerät aus, automatisch wieder ein und der PRozess beginnt von vorne. Ladebalken, grauer Bildschirm, Neustart.

    Ich habe schon versucht, bei einem Neustart durch COMMAND + R wieder ins Festplattendienstprogramm zu kommen, um MacOS noch mal neu zu installieren, aber auch das geht nicht.


    Kann mir hier jemand helfen? Wie bekomme ich das Teil aus seiner Schleife heraus und zwinge es entweder die Installation abzuschließen oder wie komme ich zumindest dahin, dass ich MacOS noch mal neu installieren kann?

    Danke
     
  2. Kref

    Kref Boskoop

    Dabei seit:
    08.03.18
    Beiträge:
    39
    Nachtrag: Jetzt steht er seit 30 Minuten im grauen Bildschirm und nichts geht mehr.
     
  3. doc_holleday

    doc_holleday Laxtons Superb

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.529
    Für das vollständige Zurücksetzen auf Anfang benötigst du ein unabhängiges (Helfs-)System. Mit CMD+R startest du von der Recovery auf der internen Festplatte. Diese kann sich nicht aus dem laufenden Betrieb heraus selbst vollständig löschen.

    Das Early 2011 wurde mit Snow Leopard CDs/DVDs ausgeliefert. Sind die vorhanden?
     
  4. Macbeatnik

    Macbeatnik Golden Noble

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    29.151
    Ansonsten, die Internet recovery nehmen.
     
  5. Marcel Bresink

    Marcel Bresink Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    28.05.04
    Beiträge:
    3.779
    Manche neuere Baureihen der MacBook Pro verhalten sich so, wenn der Akku seine Lebensdauer überschritten hat. In dem Fall wäre leider nichts zu machen, außer erst die Hardware zu reparieren. (Böse Zungen sagen, das ist Absicht …)

    Das ist aber jetzt nur geraten. Ist die Boot-Schleife wirklich schon mehr als einmal aufgetreten? Wenn das Gerät ein Firmware-Update benötigt, ist ein Neustart während der Installation normal.
     
    doc_holleday gefällt das.
  6. Kref

    Kref Boskoop

    Dabei seit:
    08.03.18
    Beiträge:
    39

    Hallo.

    Nein, ist nichts bei gewesen. Es gab aber doch eine Widerherstellungspartition auf der Platte, eben in diesem Festplattendienstprogramm aufrufbar. Er hat ja auch ziemlich lange installiert.


    Danke, wusste nicht, dass es sowas gibt, habe es gerade per Google gesucht, gefunden und auf dem Gerät gestartet. Mal sehen, wie es weitergeht.
     
  7. Kref

    Kref Boskoop

    Dabei seit:
    08.03.18
    Beiträge:
    39
    Sollte das wirklich der Fall sein, wird es wohl ein Totalschaden sein. Ich weiß, dass alte Macs noch einen recht hohen Wert haben, aber das Teil ist immerhin bald 8 Jahre alt und hat eine QWERTY-Tastatur, da wird eine Reparatur wohl doch den Wert überschreiten.

    Abwarten, die Recovery scheint irgendwas zu machen :)
     
  8. Kref

    Kref Boskoop

    Dabei seit:
    08.03.18
    Beiträge:
    39
    Ne, leider passiert da gar nichts. Drei mal gestartet, beim letzten Mal hab ich ihn 2h stehen lassen, Internet Recovery endet ebenfalls im grauen Schirm.

    Schade. Ist wahrscheinlich tot.
     
  9. MadMacMike

    MadMacMike Akerö

    Dabei seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.810
    Falls du Zugang zu einem anderen Mac hast: Bootfähiges System auf eine externe Platte aufspielen.
    Damit dann den Mac von USB booten und das System neu aufspielen ( den Installer vorher auch auf die externe Paltte kopieren)
     
  10. Kref

    Kref Boskoop

    Dabei seit:
    08.03.18
    Beiträge:
    39
    Hallo und Danke.

    Ich vermute, du meinst den Prozess, der hier beschrieben ist, oder?
    https://www.zdnet.de/88279246/macos-high-sierra-bootbaren-usb-stick-erstellen/