1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wer hat Blu-Ray im MacBook Pro?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Chris9n, 18.12.08.

  1. Chris9n

    Chris9n Gala

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    50
    Hallo!

    Ich spiele Momentan mit dem Gedanken, in mein Mac Book Pro (Santa Rosa, late 2007) das BC-5600s Blu-Ray Laufwerk einzubauen (http://www.sony-optiarc.eu/de/produkte/slim-line-drives/bc-5600s.html). Das Laufwerk kostet im Netz um die 200€. Hat das schon jemand probiert? Wie sieht es mit HDCP aus? Der Einbau dürfte kein Problem sein, die Anleiung auf ifixit.com sieht nicht schwer aus und die Festplatte in meinem Book habe ich auch schon getauscht.

    Gruß Chris
     
  2. _neXus_

    _neXus_ Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    23.12.07
    Beiträge:
    1.775
    Wie dick darf denn das Laufwerk sein? Meine was von 9,5mm gelesen zu haben, und deine ist dicker...
     
  3. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Es gibt keine BluRay Unterstützung für MacOs X.
     
  4. Moritary

    Moritary Braeburn

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    45
    Bootcamp?
     
  5. Chris9n

    Chris9n Gala

    Dabei seit:
    29.07.07
    Beiträge:
    50
    Stimmt, das Laufwerk darf nur 9,5mm hoch sein. Gibt es denn schon ein Slot-in in 9,5mm?

    Blu-Ray unterstützung habe ich ja dank Boot Camp unter Windows!
     
  6. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Is klar. Ich wollte nur das mit MacOs X erwähnen.
     
  7. Schomo

    Schomo Russet-Nonpareil

    Dabei seit:
    15.11.04
    Beiträge:
    3.750
    Was bei Apple nicht verbaut wird existiert bei Apple auch nicht.

    Gruß Schomo
     
  8. Nike

    Nike Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    19.08.08
    Beiträge:
    1.676
    Wäre aber mal Zeitgemäß, dass Apple in ferner Zukunft mal umstellt imho.
     
  9. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Naja BluRay ist halt schon ein bischen tot.
     
  10. Moritary

    Moritary Braeburn

    Dabei seit:
    24.11.08
    Beiträge:
    45
    Zitat Wikipedia:

    "Nachdem Toshiba im Februar 2008 die Einstellung von Produktion und Weiterentwicklung der HD-DVD-Technik – einschließlich der Geräte – für März 2008 angekündigt hatte, gilt die Blu-ray Disc als Sieger im Formatkrieg."
     
  11. Smooky

    Smooky Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    14.06.06
    Beiträge:
    3.049
    Nope, HD-DVD wurde für tot erklärt. nicht BluRay ;)
     
  12. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    BluRay ist aber schon deshalb fast tot, weil physikalische Medien für Medien (welch Wortspiel) für den Geek von heute obsolet sind :D Und hoffentlich auch bald für Jedermann. Das Internet (und damit spiele ich nicht auf illegale Downloads, sondern auf die Schaffung legaler Möglichkeiten an) ist die weitaus bessere Alternative zu kratz- und bruchanfälligen, technisch veraltenden und lebenszeittechnisch beschnittenen physikalischen Medien.

    Zumal mittlerweile selbst Speicherchips günstig genug werden, um Medien, die einen Mechanik benötigen, abzulösen.
     
    hosja gefällt das.
  13. Kralle205

    Kralle205 Weißer Winterglockenapfel

    Dabei seit:
    24.08.08
    Beiträge:
    890
    Dazu kann man jetzt stehen wie man will, ich liebe CD's, DVD's etc...
    Es gibt nichts geileres als in den Laden zu gehen sich ein Spiel oder eine DVD in einer optisch schönen Hülle zu kaufen und diese dann zu seiner Sammlung auf dem Regal hinzuzufügen.

    Außerdem stell ich mir nen DVD-Abend ein bisl krank vor wenn jeder seine Speicherchips oder Notebooks mitbringt und vorher alles gebrannt werden muss wenn man was schauen will ;)
     
    iMack gefällt das.
  14. GloWi

    GloWi Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    22.03.05
    Beiträge:
    826
    Ich könnte mir vorstellen das Filme vlt. mal auf USB Sticks angeboten werden. Die Preise dafür sinken immer weiter, jeder hat einen USB Anschluss (Inzwischen sogar viele TV Geräte und DVD Player) und die Dinger sind sehr robust.

    Sony experimentiert damit ja schon: http://blog.macadelic.de/video-per-stick/
     
  15. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Die nächste Generation heimischer Filmabspielgeräte wird wahrscheinlich USB-Ports haben, da muss man dann vor dem Filmabend nicht lange brennen, man steckt einfach den auf einem Stick gekauften Film oder seinen eigenen USB-Stick, auf dem man die im Netz gekauften Filme hat, an und los geht´s.
     
  16. onliner

    onliner Spartan

    Dabei seit:
    25.07.08
    Beiträge:
    1.601
    Nope. Wer braucht schon USB?

    In Zukunft wird das alles ''over the air'' übertragen.So wie es T-Mobile oder Apple schon vormachen,
    Oder es kommt in nächster Zeit eine neuartige Schnittstelle auf den Markt, die besser ist als WLAN,Ethernet,USB,Firewire und SD Karten.
     
  17. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    Na, etwas brennen zu müssen wäre ja nu eh ein Weg, mit dem man den Fehler den man vermeiden will eigentlich erst selbst wieder aktiviert :D Auch Rohlinge sind Silberlinge. Manchmal auch Goldlinge. Oder Schwarzlinge. Aber auf jeden Fall sich drehende Scheiben.

    Gibt doch so viele Alternativen... Streaming vom PC/Mac, Streaming über NAS, anschließen eines externen Speichergeräts, Download aus dem Internet, Streaming über das Internet... und vor Allem letzteres wäre eben der Königsweg.

    Kannst Dir ja gerne Verpackungen kaufen... gab es auch schon: Verpackungen, in denen nur Downloadcodes liegen ;) Wobei dafür dann ein sinnvolleres Format gewählt werden sollte. DVD-Hüllen nehmen auch einfach zu viel Platz weg.

    Also so oder so... ob Streaming oder nicht. Es soll ja sogar Leute geben, die Daten als wertlos ansehen, so lange sie auf keinem dedizierten physikalischen Datenträger liegen. Aber runde Scheiben sind nunmal einfach veraltet. JEDE Technik ist besser als diejenige, die auf einem sich mit einer Höllengeschwindigkeit drehenden Motor beruht.
     
  18. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    USB-Sticks werden sich noch verdammt lange halten.
    Manche Daten will man nicht "over the air" irgendwo gespeichert haben, wo man keinen Einfluss darauf hat, wie sicher sie sind. Und bis drahtlose Übertragungswege auf längere Distanz angenehm schnell sind, ist der Datenaustausch via USB-Stick doch um Welten angenehmer und schneller.
     
  19. julien1204

    julien1204 Oberdiecks Taubenapfel

    Dabei seit:
    10.04.07
    Beiträge:
    2.728
    Video on Demand. Find ich persoenlich super. Und wenn Maxdome, T-Home etc aufruesten wuerden was die Auswahl betrifft ist DAS die Zukunft.
     
  20. arnekolja

    arnekolja Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.02.08
    Beiträge:
    141
    Bin ganz Deiner Meinung. Gut, die Preise sollten irgendwo "videotheken-näher" gestaltet werden, aber im Grunde: Was will man mehr? Großes Film-Angebot, On-Demand-Zugriff, geringe Kosten, quasi gar kein Aufwand (keine Fahrt in die Videothek vor Allem, zum Beispiel wenn man gerade alkoholisiert ist :D ) und so weiter.

    Das Angebot ist schon da, es muss nur reifen, besser werden. Ich für meinen Teil _will_ Video on demand. Und ich bezahle es sogar gerne, weil es mir die Unkompliziertheit wert ist.

    Und um mal ein wenig zu polemisieren: "Ich geb doch nicht so viel Geld für sowas aus" kommt doch meist eh aus dem Mund eines Raubkopierers, der auch die DVD nicht kaufen würde, oder? :D
     

Diese Seite empfehlen