1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

welches windows auf ibook

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von ganjalex, 08.10.08.

  1. ganjalex

    ganjalex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    143
    hallo,
    also ich habe ein ibook g4 1,33 ghz und für die uni muss ich nun in delphi programmieren.
    anscheinend geht dsa in osx nicht, also möchte ich mir windows über vpc draufladen, und sonst auch eigtl garnichts anderes machen.

    welches könnt ihr mir empfehlen... möglichst simpel in der einrichtung und sparsam beim speicher....



    danke
     
  2. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Am besten gar kein Windows!
    Aber wenn Du darauf bestehst: XP
     
  3. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ich halte RedClouds "Am Besten gar kein Windows" und erhöhe um "Das geht gar nicht, weil das iBook PPC basiert ist und Windows sowohl nativ als auch unter einer virtuellen Maschine eine Intel-Architektur benötigt".
     
  4. RedCloud

    RedCloud deaktivierter Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.08
    Beiträge:
    6.040
    Passe! Der Pot gehört Dir! :eek:
     
  5. ganjalex

    ganjalex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    143
    soll heissen ich hab keine chance?!
     
  6. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Genau. Ist leider nicht zu ändern.
     
  7. fritzl

    fritzl Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    01.06.08
    Beiträge:
    237
    ganjalex sie sind raus.
     
  8. ganjalex

    ganjalex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    143
    ist ja scheisse, soll ich mir jetz ne dose kaufen für 2 semester
     
  9. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Naja, in der Bucht oder so gibt es welche zum Spottpreis. Oder hängst einen Zettel ans Schwarze Brett mit deinen Preis- und Ausstattungsvorstellungen.
     
  10. computerschreck

    computerschreck Kleiner Weinapfel

    Dabei seit:
    09.08.08
    Beiträge:
    1.142
    Verkauf' doch Dein iBook in der Bucht und hole Dir dafür das MacBook (Pro). Das MacBook würde ich Dir aber z.Zt. nicht empfehlen, da für den 14.10. ein Update erwartet wird.
    Und da soweit ich weiss die BackToSchool-Aktion noch läuft, wirds für Dich als Student nochmal billiger als es sowieso schon wäre (siehe Apples Schüler/Studenten/Lehrerrabatt)

    Das wär mein Vorschlag für Dich
     
  11. ganjalex

    ganjalex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    143
    Ich starte gerade eine Spendenaktion für nen armen Studenten, der ein MacBokk(pro) braucht, um in der grausamen kapitalistischen Welt nicht unterzugehen.
    Jeder Euro ist willkommen. :)

    danke

    Kontodaten per PM
     
  12. fraggle

    fraggle Boskoop

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    39
    Ich erhöhe nochmals:
    http://www.microsoft.com/germany/mac/virtualpc/intro.mspx

    Läuft zwar etwas zäh, aber läuft. Vielleicht reicht das ja schon für Deine Zwecke und ist immerhin günstiger als ein weiteres Notebook.
     
  13. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Hier wird ja wieder ein Blödsinn verzapft. Selbstverständlich kann man Windows über die Emulation "Virtual PC" auf dem iBook installieren (genau so wie ganjalex das in seinem Beitrag auch schrieb).

    Es läuft zwar sehr zäh, geht aber, solange die Programme unter Windows keine großen CPU- oder RAM-Fresser sind. Ich empfehle aber Windows 98 SE, weil dieses unter Virtual PC flüssiger läuft als XP.

    Edit: zu spät :)
     
  14. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Ich will sehen. Ich halte das für einen Bluff :-D
    Ob das auf einem iBook läuft?

    Edit: Sieht aus, als gehöre der Pott dir.

    Von einer Virtualisierung auf PPC hör ich heute zum ersten Mal.
     
  15. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Virtual PC lief sogar auf meinem ersten Mac -- einem iBook G3 mit 700MHz und 128 MB RAM :oops:

    Es war aber wirklich keine Freude, damit zu arbeiten.
     
  16. ganjalex

    ganjalex Bismarckapfel

    Dabei seit:
    16.07.06
    Beiträge:
    143
    ja super.
    dachte auch, das mal gehört zu haben...

    kannst du mir die installation erklären oder ne gute anlaufstelle geben?
     
  17. fraggle

    fraggle Boskoop

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    39
    Nutze es hin und wieder beruflich auf einem PowerMac G5 und habe es bereits auf meinem iBook G4 (933 MHz) laufen gehabt. Wie gesagt, wenn man keine großen Sprünge machen will, reicht das allemal.

    Kann auch nicht verstehen warum einige denken, dass man mit einem iBook G4 o.ä. nicht arbeiten könnte? Bei mir läuft Leopard 1A selbst mit mehreren Browsern, Mail, iTunes, Photoshop etc. gleichzeitig.

    Nun, das kommt wohl daher, dass das noch von vor der "Ich-kauf-mir-jetzt-nen-Mac-weil-da-läuft-jetzt-auch-Windows-drauf"-Phase stammt. ;)
     
  18. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Die letzte Virtual-PC-Version, die ich genutzt habe, war (soweit ich mich erinnere) Version 6. Die kam auf CD-ROM mit einem Installer, der einen Schritt für Schritt durch die Installation führte.

    Anschließend musste man in Virtual PC ein virtuelles Laufwerk für die Windows-Installation erstellen und Windows darauf installieren. Fertig installiert, konnte man festlegen, wieviel RAM und VRAM das Windows vom Mac abbekommt, und auf welche Festplatten des Macs es zugreifen darf.
     
  19. fraggle

    fraggle Boskoop

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    39
    Nun, im Grunde genommen benötigst Du nur die Software (VirtualPC) sowie eine beliebige Windows Version. Wie aber bereits thrillseeker angemerkt hat, sollte es nicht das neueste vom neuesten sein. Eher Windows 98 oder 2000. XP geht auch, wenn man unnötigen Schnick-Schnack abschaltet und z. B. nicht den XP-Theme sondern den Standard-Theme nutzt.

    Mit den Werten für den RAM muss man ein wenig rumspielen. Hier gilt leider nicht die Devise: "Viel hilft viel".
     
  20. jeordylaforge

    jeordylaforge Alkmene

    Dabei seit:
    04.01.07
    Beiträge:
    30
    Mit Windows 2000 unter Virtual PC 6.1 habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht. Das gibt's mittlerweile auch kostenlos.

    Ab G5 funktioniert nur noch Virtual PC 7 und das kostet immer noch eine Menge Geld
     
    #20 jeordylaforge, 08.10.08
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.08

Diese Seite empfehlen