1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches MB?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von LongRanger, 04.01.09.

  1. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256
    Hallo,
    ich will mir in nächster Zeit ein MB kaufen. Die Frage ist nur: welches?

    Ein paar Infos zu meiner Person: Ich fotografiere nebenberuflich und bin auf ein recht kleines MB angewiesen. Ich muss darauf Bilder speichern können bis sie zu hause weiterverarbeitet werden. Ich brauche keine 500GB HDD in einem MB, um die 150-200GB sollten reichen. Gerne würde ich schon unterwegs meine Bilder mit Photoshop CS 3 bearbeiten können und das recht flüssig. Aperture steht auch noch ins Haus, sollte also auch laufen. Spiele werden auf dem MB gar nicht gespielt.

    Da ich viel Wert auf Design lege und ich bereit bin ca. 1600 Euro auszugeben(und ich die Apples zum EK unseres Hauses bekomme), habe ich sofort an das MBA gedacht. Ich wäre auch bereit zusätzlich das Superdrive zu kaufen und auch mitzuschleppen. Die Frage ist nur: Reicht das MBA für Photoshop und Aperture aus? Es geht nicht um komplexe Bearbeitung, egtl nur Beschnitt, Tonwert, Kontrast, Farben, Schärfe. Da kommt dann nämlich auch schon die Frage auf ob das Display des MBA gut genug ist. Das alte MBP hat zwar ein mattes Display, aber ich will nicht so ein großes schweres MB mitschleppen, da die Fotoausrüstung schon mehr als 20KG wiegt.

    Die Kernfrage ist also: Reicht das MBA für EBV aus?

    Ich wäre euch sehr dankbar für Antworten, Ratschläge und Denkanstösse.
     
  2. walksunix

    walksunix Spartan

    Dabei seit:
    06.08.08
    Beiträge:
    1.608
    Ich würde dir eher zum MBP raten. MBA hat zwar eine bessere Grafikkarte als das alte MBA. Trotzdem hast du von einem MBP mehr, eigentlich nur Vorteile. Es sei denn du legst wert auf das Gewicht und Größe.
     
  3. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Wie der Fredersteller oben schon schreibt, legt er Wert auf Größe. Ich würde daher eher zum normalen MB raten. ISt von der Größe (bis auf die Dicke) identisch mit dem MBA und vom Gewicht auch nicht übermäßig schwer. Das MBP ist da schon etwas "sperriger".
    Ob die Leitung des MBA für PS ausreicht kann ich nicht beurteilen. Vielleicht hat da jemand anderes Erfahrung mit.
     
  4. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256
    Wie sieht es mit Updates seites Apple aus? Ist da eine größere HDD und bessere GraKa beim MBA zu erwarten?

    Bei mac-kauf.de gibt es das MBP mit folgender Konfig. für ca. 1700 Euro:
    Prozessor 2,4 GHz Intel Core 2 Duo-Prozessor, 3 MB gemeinsam genutzter L2-Cache
    Arbeitsspeicher 2 GB (zwei 1 GB SO-DIMMs) (1066MHz) DDR3-SDRAM
    Festplatte 250 GB Serial-ATA, 5.400 U/Min.
    Bildschirm 15,4" Breitformat-TFT-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung

    Oder halt ein MBA mit folgender Konfi. für 1620 Euro:
    Prozessor 1.6GHz Intel Core 2 Duo Prozessor, 6MB gemeinsam genutzter L2-Cache
    Festplatte 120 GB Serial ATA, 5.400 U/Min.


    Die Frage ist nur: Reicht das MBA nicht aus? Würde mich sehr reizen ein so leichtes, kleines MB dabei zu haben, dass mir für grundlegende EBV ausreicht.

    Edit: Danke dir OleHH für den Beitrag. Also liegt die Entscheidung zwischen MB und MBA. Wiegesagt: vom Design, der Größe und meinem Gefühl würde ICH das MBA nehmen, aber ob es leistungsmäßig ausreichend ist, weiß ich eben nicht. Das kann ich auch schlecht irgendwo testen.
     
  5. OleHH

    OleHH Damasonrenette

    Dabei seit:
    27.11.07
    Beiträge:
    494
    Das MBA ist gerade erst aktualisiert worden. Von daher gehe ich nicht davon aus. Außerdem hast du im MBA maximal 2 GB RAM. Bei umfangreichen EBV-Arbeiten könnte das schonmal knapp werden. Beim MB(P) kannst du bis zu 4 GB einbauen. Trotzdem denke ich, dass das MBP zu groß und schwer ist. Trifft nicht wirklich deine Anfangs beschriebenen Anforderungen. Von daher würde das MB am besten passen und das gesparte Geld kann man in gute Taschen, Zubehör, Software, Sparschwein etc. stecken.
     
  6. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256

    ..oder in neue Optiken, Stative und Cams:)

    Ich warte noch mal ab, vielleicht meldet sich ja jemand der mit dem MBA EBV betreibt und vielleicht ein paar Erfahrungen abgeben kann.

    Am vernünftigsten und sinnvollsten wäre dann das MB. Mal abwarten was die User noch so schreiben.
     
  7. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ich werfe mal die Frage in den Raum ob du PS überhaupt benötigst?
    Für farbechte Fotobearbeitung wird wohl meines Wissens nach kaum ein Notebook Display reichen, oder?

    Du musst eins bedenken: nur 2 GB Speicher und in der von dir vorgeschlagenen Konfiguration der Flaschenhals Festplatte.
    Auf meinem Air läuft PS flüssig, wobei ich sicherlich kein Profi bin und die meiste Zeit mit 4 od. 5 Ebenen arbeite.

    Ich würde dir zum normalen MB raten, die Preisdifferenz kannst du in Ram und eine schnellere Festplatte investieren.
    Wobei: vor garnicht allzulanger Zeit wäre das Air ja ein Top Gerät gewesen, und auch damals hat man schon PS CS 3 verwendet oder?
    Imho wird dir ein normales MB mehr Spaß mit PS machen.
     
  8. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo

    das mba ist keinesfalls für deinen einsatzbereich zu empfehlen.

    1) dank der langsamen festplatte (ssd wäre eine alternative) kommt es zu starken performanceeinbußen sowohl beim programmstart, als auch beim speichern von bildern

    2) die grafikeinheit des mba ist gegenüber mb und mbp gedrosselt (läuft mit weniger takt)

    3) kein integriertes dvd-laufwerk (was bei manchen kunden, oder zum backup on location ein nachteil ist)

    4) für die leistung zu teuer (gegenüber mb schlechtere leistung, minimale gewichtseinsparung)

    5) gilt allgemein für die aktuellen modelle mba/mb/mbp
    die grafikprozessoren von nvidia sind mit schlechten treibern ausgestattet, was einerseits zu performanceinbußen bei anwendungen wie aperture führt, andererseits neigen die gpu`s zu starker wärmeentwicklung.

    importierst du nun mehrere 100 bilder in aperture, kommt die gpu anständig ins schwitzen- wird heiß- kommt sie über 100grad...KERNELPANIK.

    ich denke, dass apple dieses problem sicher über kurz oder lang in den griff bekommt, bis dahin sollte man aber von grafikinstensiven aufgaben eher abstand nehmen.

    6) ich würde wenigstens noch 2 tage warten, was so auf der macworld expo gezeigt wird...

    7) fazit:

    wenn schon klein und leicht.....normales alu-mb (vorteile wie leicht tauschbare festplatte, höhere performance, nicht ganz so hitzeempfindlich wie mba)

    besser: mbp

    optimal: altes mbp mit ati-grafik.

    mfg, martin
     
  9. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    1,6 GHz und 2 GB Ram dürften für einigermaßen anspruchsvolle PS Arbeiten nicht ausreichen. Ich hab ein MB Alu mit 2 GB Ram 2,0 GHz und stoße da bei 10MP Bildern schon an die Grenzen des - für mich - erträglichen. Also ich rate dir zum MB Alu mit 2,4 GHz und 4 GB Ram. Später - wenn die Preise fallen - kannst du dir dann noch ne SSD gönnen, die PS nochmal enorm beschleunigt.
     
  10. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256
    Danke euch. Ich warte sowieso noch ein wenig bis zur macworld.

    Was ich vergas zu erwähnen: Das MB sollte mit den 21,1 Mio Pixel der 5D MK II und den 10 Mio Pixeln der MK III zurechtkommen! Das sind im RAW Format Dateien mit ca. 30MB und 18MB pro Bild.

    Ich würde mir dann das große aktuelle MB kaufen und es selbst auf 4 GB RAM aufrüsten.
     
  11. thexm

    thexm Beauty of Kent

    Dabei seit:
    21.09.08
    Beiträge:
    2.171
    Würde dir zur teureren MB variante raten und ein zusätzlichen Cinema Display für zuhause (Gerade für Foto (Video) bearbeitung braucht man große, gute Displays. Das beste Display hat natürlich bei den Macbooks das Macbook Pro. Allerdings braucht man für unterwegs nichts so gutes und zuhause eben das CInema Display.

    mfg thexm
     
  12. Joe

    Joe Akerö

    Dabei seit:
    27.08.08
    Beiträge:
    1.806
    Ja klar, aber warum gerade das Cinema Display für 850,-€? Das muss doch nun wirklich nicht von Apple sein.
     
  13. Tordzie

    Tordzie Gala

    Dabei seit:
    14.05.08
    Beiträge:
    50
    Hallo....

    ..... ich selbst arbeite mit 8 MP RAW Dateien und habe in etwa das selbe Nutzungsprofil wie der Threadersteller. Habe mich vor genau 4 Wochen für das MB ALU 2.4 mit 4 GB RAM entschieden. Allerdings arbeite ich mit PhotoShopElements 6. Hier läuft alles zu meiner Zufriedenheit.

    MfG Tordzie
     
  14. Dyson

    Dyson Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    145
    ich würde an deiner stelle mal in einen laden fahren und alle macbooks ansehen und dann eine eigene meinung bilden. das ist zwar einfach gesagt, ist aber oft auch die beste entscheidung.
    mfg

    DYSON
     
  15. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256
    Ich arbeite selber in einem authorisiertem Apple Seller, aber trotzdem kann ich da ja nicht PS CS 3 aufspielen und alles unter meinen Bedingungen testen.

    Wiegesagt, vom optischen: Auf jeden Fall MBA! Vom P/L Verhältnis: MB mit 2,4GhZ! Wobei ich auch ein älteres 15,4" MBP für 1447 Euro bekommen könnte mit einer 250GB Platte, 2GB RAM, 256MB GraKa und dem 2,4 GhZ Core2Duo Proz. und dem matten Display.

    Ist halt die Frage mit welchem ich am glücklichsten werden könnte. Ich kann mir schlecht die Geräte alle mal kaufen und ausprobieren, geldlich ginge es, aber soetwas ist ja nicht machbar im Einzelhandel.

    @thexm: Ich habe zu Hause zwei Eizos dranhängen, da brauche ich keine überteuerte, schlechte, "style" Displays.
     
  16. Dyson

    Dyson Bismarckapfel

    Dabei seit:
    27.10.08
    Beiträge:
    145
    kann man das nicht auf einem ausstellungsstück ausprobieren und nach dem test wieder deinstallieren?
    Es ist auch gerade ein stärkeres MBA rausgekommen. Kostet um die 2300 Euro und hat etwas mehr power.
     
  17. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Rechne dir das gut durch! Du benötigst 2x2GB DDR3 Riegel, für die 2x1 GB wird sich kaum ein Käufer zu einem akzeptablen Preis finden.
    Die neuen MBs sind ausserdem ziemlich empfindlich was RAM betrifft...
     
    #17 awk, 05.01.09
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.09
  18. LongRanger

    LongRanger Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    256
    Inwiefern empfindlich? Nur bestimmte RAMS zulässig? Zur Not kaufe ich das Ding eben im Apple Store mit 4GB drin.

    Nein, ich kann mir kein Demogerät ausleihen, denn die Demoware ist zugleich Ausstellungsware und somit notwendig im Store. Hatte auch schon überlegt eines mit zu nehmen, aber geht aus den o.g. Gründen nicht. Ich könnte sie nur nacheinander, oder alle auf einmal, kaufen und die zurück geben die mir nicht passen...aber das ist mir ehrlichgesagt zu dumm.
     
  19. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    die aufpreise für ram sind bei apple derzeit sehr human....man spart vielleicht 10 euro beim selberkaufen- und hat keine garantie, dass sie sich auch tatsächlich mit dem book vertragen.

    in "ddr2" zeiten konnte man eigentlich reinstopfen, was man wollte- das ist mit den aktuellen ddr3 scheinbar vorbei.

    also besser bei apple bestellen, als unnötig geld (und zeit) ausgeben.

    mfg, martin

    p.s.

    @awk

    mit 2x4gb ddr3 hätte wohl niemand eine freude, ausser der verkäufer....es werden zwar 8gb ram erkannt, aber das führt zu problemen.

    maximaler "arbeitsram" ist 6GB, als 4gb+2gb
     
  20. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Ja, nicht alle funktionieren problemlos.
     

Diese Seite empfehlen