1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Mailprogramm nutzt ihr?

Dieses Thema im Forum "Mailprogramme" wurde erstellt von tdomeyer, 22.04.06.

?

Welches Mailprogramm nutzt ihr?

  1. Mail.app

    84 Stimme(n)
    73,0%
  2. Thunderbird

    16 Stimme(n)
    13,9%
  3. Entourage

    10 Stimme(n)
    8,7%
  4. Anderes

    5 Stimme(n)
    4,3%
  1. tdomeyer

    tdomeyer Gast

    Analog der Browser-Frage im entsprechenden Unterforum, würde mich interessieren, wie die allgemeine "Stimmung" im Mac-Lager bzgl. Mail-Clients liegt. Welches Programm nutzt ihr? Eine kurze Erklärung, wieso ihr das entsprechende Programm gewählt habt, wäre auch sehr nett. ;)

    Ich fang mal direkt an: Ich hab seit 3 Tagen meinen Mac und nutze natürlich Mail.app. Davor hab ich auf der Dose lange Thunderbird und davor Outlook benutzt. Mail.app finde ich von der "eleganten Benutzung" deutlich besser als die beiden anderen Programme, brauche allerdings keine ausgefallenen Features, die möglicherweise nur die Konkurrenz bietet.

    Gruß,
    Thorsten
     
  2. pete99

    pete99 Pomme au Mors

    Dabei seit:
    21.06.05
    Beiträge:
    874
    Mail.app:
    Früher (unter Linux) hatte ich immer Thunderbird. Bin zwar mit dem Funktionsumfang von mail.app nicht 100%ig zufrieden, aber es ist für meine Bedürfnisse hier am Mac sicher die beste Option.
     
  3. Mit gefällt Mail.app sehr gut aber bin dank Exchange-Server auf Entourage angewiesen (welches das Protokoll zumindest selber noch großteils unterstützt xD). Immerhin ist es wie der Rest des Office-Pakets unter Mac recht gut brauchbar, im Gegensatz zu seinem Gegenüber Outlook als Dosenqual ^^

    Unter Linux Evolution. Da ich da aber eh nur auf der Shell per Remote arbeite.. =)
     
  4. Bonobo

    Bonobo Nathusius Taubenapfel

    Dabei seit:
    26.12.03
    Beiträge:
    5.482
    Eudora, seit 1994 oder so. Seitdem immer mal wieder andere probiert, immer wieder zu Eudora zurueckgekommen.

    Wenn's jetzt allerdings nicht, wie erwartet, bald ein Update gibt, dann ueberlege ich ernsthaft, auf Mail umzusteigen. Aber noch warte ich, alte Liebe rostet nicht, immerhin ist's wohl ein kompletter rewrite in Cocoa, was die Programmierer von Qualcomm machen (oder ist's immer noch Steve Dorner alleine?).

    Gruss, Tom
     
  5. mac48

    mac48 Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    19.01.06
    Beiträge:
    375
    Mail.app

    ... ist einfach in OSX am besten eingebunden

    Unter Windows habe ich Outlook verwendet, das halt schon sehr überladen war. Thunderbird arbeitet mit Spotlight nicht zusammen.
    Mit Mail.app bin ich jetzt aber sehr zufrieden, ein relativ einfaches Programm, mit den Regeln kann man auch einiges machen - für mich als Privatanwender ideal.
     
  6. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    ich habe in meiner Anfangszeit auf dem Macintosh noch zwischen Entourage und Apple mail hin- und her geswitcht. Habe mich dann aber irgendwann doch für mail entschieden, auch deswegen, weil ich das Adressbuch von OS10 genial finde und meine e-mail-Adressen nicht auch noch in Entourage pflegen wollte.
    Mit OS10.4 ist mail aber echt super geworden (intelligente Postfächer sind genial) und mit ein paar kleinen plug-ins ist es noch besser.
     
  7. flowbike

    flowbike Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    04.06.04
    Beiträge:
    3.826
    aber Apple mail kann doch Exchange o_O
     
  8. Ich arbeite mit Entourage ... da ich Mails nur über IMAP abrufe (12 Postfächer). Mail finde ich zwar besser, was ich aber immens nervt ist das ständige synchronisieren. Entourage lädt die E-Mail schnell einfach als Kopie lokal ab und flutscht. Bei täglich 600 E-Mails muss das auch nur so. Wenn es mit Mail funktionieren würde, gerne damit. Wie gesagt: Ansprechend, aber langsamer Workflow.
     
  9. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    Prinizpiell würde ich ja gern von Thunderbird auf Mail switchen - allein schon, weil ich inzwischen ohnehin alles auf IMAP umgestellt hab und mir die Integration von Mail eine Spur besser gefällt (logo :)).
    Wenn da nur das Problem nicht wäre, dass Mail über meinen Proxy @ home nicht connecten möchte - bekomme ständig einen Timeout. Das Problem habe ich mit Thunderbird nicht. Ärgerlich...
     
  10. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Mail natürlich. So schön ins System integriert. Flutscht einfach wie fast alles in OS X.
     
  11. thrillseeker

    thrillseeker Lord Grosvenor

    Dabei seit:
    06.10.04
    Beiträge:
    3.497
    Trotz einiger nerviger Eigenheiten nutze ich Mail.app
     
  12. Appler

    Appler Gast

    entourage find ich super...alles geht schnell etc und die mails werden automatisch gespeichert
     
  13. needmilk

    needmilk Gast

    Ich benütze hauptsächlich Mail.app. Das Programm ist super ins System integriert und kann, in meinem Fall, nicht ersetzt werden mit einem anderen Mailprogramm. :)
     
  14. Loboddorf

    Loboddorf Gast

    Huhu!
    Ich nutze auch Mail.app, da es schon enthalten war und ich keinen Bock auf Entourage hatte.
    Sonst kommt der Donnervogel zum Einsatz...
     
  15. osfreak

    osfreak Zuccalmaglios Renette

    Dabei seit:
    19.12.04
    Beiträge:
    262
  16. ArchiPhil

    ArchiPhil Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    11.03.06
    Beiträge:
    239
    mail.app... was sonst.

    das kleine feine programm hat alles, kann alles was man zum mailen braucht. das haben ja auch schon einige andere gesagt. was für mich noch von vorteil ist: ich habe früher unter win mit outlook gearbeitet. war auch recht angetan von dem gesamtpacket was mails, kontakte, termine usw. verwaltet. doch irgendwann hatte ich das problem das die *.pst-datei kaputt war. und das nicht nur einmal. also war alles weg. jetzt hab ich für alles ein eigenes programm, somit auch eigene dateien um die daten zu sichern. ist etwas gewöhnungsbedürftig, und anfangs auch etwas umständlich. aber daran hab ich mich gern und schnell gewöhnt. und falls jetzt mal eine der dateien defekt ist, wäre dies zwar ärgerlich, aber noch besser zu verkraften als wenn alles weg ist. (ist aber auch noch nie der fall gewesen)
    außerdem: warum sollte ich viel geld für software ausgeben (z.b. entourage) wenn die gleichen funktionen im system intergriert sind und das zusammenspiel perfekt läuft.

    viele grüße!
    philipp
     
  17. samro

    samro Riesenboiken

    Dabei seit:
    26.12.06
    Beiträge:
    289
    Ich habe mich nach einem kurzen Ausflug zu Thunderbird für Mail.app entschieden.

    Mail.app ist einfach genial ins System intergriert.
    Schlicht, funktionell und schick! :-D
    Freu mich schon auf die neuen Features in Leopard.
     
  18. Scarmentor

    Scarmentor Gast

    Benutze Mail in Verbindung mit einem .Mac Account, da dieses Programm sehr übersichtlich und einfach gestaltet ist. Zusätzlich ist es am besten in das OS integriert.
     
  19. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Warum keine Mehrfachauswahl? Ich verwende Mail.app fürs berufliche und SeaMonkey fürs private.
     
  20. piepmiffy

    piepmiffy Gast

    Ich habe anfangs noch Thunderbird genutzt bin dann aber sehr schnell zu Mail.app gewechselt. Finde die Einbindung in OS X sehr gelungen. Mail ist nicht so vollgestopft mit Funktionen, die ich nicht verstehe (und daher wohl auch nicht brauche?:) ). Einfaches Empfangen, Versenden und auch mal Weiterleiten genügt mir bisher. Daher volle Punktzahl für Mail!
     

Diese Seite empfehlen