1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welcher iMac?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Petrillo, 01.04.09.

  1. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    Hallo zusammen!

    Ich stehe kurz davor, nach langer Zeit von Win zu Mac zu wechseln. Da leider zwischen den Mac-Minis und den Mac-Pros eine Lücke klafft, bleibt für mich als Desktop wohl nur ein iMac.
    Da gibt's also die drei neuen Modelle mit 2,66 - 2,93 und 3,06 GHz Prozessoren.

    Ich denke, es ist geschickter, eine etwas kleinere Festplatte zu nehmen, und dafür lieber ein externes Backup-Medium anzuschließen, insofern brauche ich nicht die 1 TB-Lösung. Schwanke momentan also zwischen dem 2,93 und dem 2,66 GHz-Modell. Soweit ich das sehe, unterscheidet sich der 2,66-Rechner nur durch diese 0,27 GHz Geschwindigkeitsunterschied und eine andere Grafikkarte (allerdings mit gleichem Speicher) vom nächst größeren Modell?

    Macht sich das im praktischen Alltag so sehr bemerkbar, dass man dafür 300,- Euro (ich gehöre noch zu der Generation, für die das auch noch fast 600,- DM sind!) drauf legen sollte?

    Angeblich zeigt sich das wohl nur bei rechenintensiven Anwendungen wie z.B. Videoschnitt und aufwändigen Konvertierungen? Ich möchte zwar auch Bildbearbeitung (u.a. HDR) machen, doch vor allem wird das wohl wieder ein Universalrechner zur Medienverwaltung, Office- und Internetarbeit. Sicher schaue ich auch mal ein Video, doch das kann schon mein erheblich langsamerer Win-Rechner - aufwändige und schnelle Spiele fallen eher nicht an.

    Achja, kann man eigentlich das RAM ggf. auch selbst erweitern? Falls die Speicherbausteine mal billiger werden bzw. man merkt, dass die Leistung damit sich doch noch steigern würde? Aktuell ist der Aufpreis von 4 auf 8 GB Speicher ja noch recht kostenintensiv...

    Leider konnte ich die Rechner noch nicht alle in Aktion sehen bzw. nebeneinander vergleichen, da bei den Händlern, bei denen ich vor Ort war, nicht alle Modelle installiert waren.
    Nebenbei: die Beratung bei Saturn war um Längen besser als bei Gravis...

    Herzlichen Dank im Voraus für Euer Feedback!
    Petrillo
     
  2. DeWe1993

    DeWe1993 Transparent von Croncels

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    314
    Wenn du nicht vorhast großartige Sachen zu bearbeiten oder Ähnliches zu versuchen, würde ich dir wirklich zu dem kleineren Gerät raten. ;)
    Außer du hast genug Geld, denn besser ist nunmal besser. :)

    Soweit ich weiß, kann man den RAM eigentlich ohne größere Probleme nachrüsten. Man muss wohl nur ein bisschen Geschickt sein. :D:D
    Ich denke auf http://www.ifixit.com/ müsste es dazu eine passende Anleitung geben! Guck‘ mal unter „Guide“ (links oben). ;)

    Zu der Festplatte: Da bin ich mit dir vollständig der selben Meinung! Warum groß Aufpreis bezahlen...!? Geht auch mit einer Externen. :)

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen. :p

    BTW: Guten Morgen. :)
     
  3. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    RAM ist selber nachrüstbar, ja. Wobei die Modelle soweit ich weiss mit 4 GB geliefert werden, das ist für den Home-User schon eine ganze Menge.

    Vl. helfen dir die Benchmarks bei deiner Entscheidungsfindung: http://www.xbench.com/

    Ansonsten würde ich noch die Zukunftssicherheit in die Kaufentscheidung mit einkalkulieren. Vl. verwendest du zukünftig Programme, die von dem schnelleren Prozessor od. der Grafikkarte profitieren (oder sogar benötigen), vl. möchtest du in Zukunft z.B. Fernsehsendungen aufnehmen und eine größere, interne Festplatte ist dann doch die bessere Wahl. Vl. ...

    Keine leichte Entscheidung. Am Rande: das neu Mac OS X greift verstärkt auf die Grafikkarte zurück, wie man hört. Leider wird dir niemand Konkreteres dazu sagen können, wäre ich in deiner Situation, dann würde ich auf die Grafikkarte Wert legen, da wohlmöglich in der Zukunft vermehrt die GPU in Anspruch genommen wird. Aber das ist sehr spekulativ.
     
  4. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    Vielen Dank schon an dieser Stelle für Eure superschnellen und freundlichen Antworten! :)

    Das ist schon mal gut zu wissen, dass man das RAM selbst umbauen kann - die Festplatte bzw. Grafikkarte ist demnach aber wohl nicht ohne Weiteres austauschbar?

    awk, Du hast natürlich recht, dass das Gerät einigermassen zukunftssicher sein sollte - gerade die Tatsache, dass Macs wohl im Gegensatz zu Win-Rechnern nicht spürbar langsamer werden, macht für mich den Systemwechsel interessant. Auf der anderen Seite werden die Teile ja so oder so vergleichsweise immer günstiger, insofern ist die Zukunftsplanung auch wieder schwierig...

    @all, speziell aber DeWe1993: einen schönen Tag! :cool:
     
  5. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Genauso ist es. Es ist zwar möglich, allerdings rate ich davon ab (vermutlich, weil ich von meiner eigenen Unfähigkeit auf andere schließe). Ohne Weiteres sind sie nicht tauschbar, nein.
     
  6. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.787
    Also beim 24" mit 2,93 würd ich dann schon den Aufpreis für die bessere Grafikkarte hinlegen.
    Ich selber arbeite mit externen FireWire-HDs und Time-machine, lasse die interne somit Datenwust-frei, läuft Klasse.
    Beim Speicher net geizen ;) Mein freundlicher Händler verbaut getesteten Speicher, der um einiges günstiger ist als der im Applestore angebotene, wenn Du da ´n guten Händler findest mal anfragen.

    Ich habe zur Zeit (noch) den kleinen 20" und betreibe den mit nem zusätzlichen 22" - ich mag glänzende Schirme nicht, nutze den iMac-Schirm als Dateibrowser und Werkzeugfenster. Mit 4GB RAM komme ich sehr gut zurecht, wobei ich keine Spiele laufen lasse und auch keinen Videoschnitt betreibe. Bei Photoshop soweit auch prima, nur bei mehr als 4 geöffneten Dateien zäh. dann lieber 1 Datei und mit Ebenen arbeiten.

    Kommt also wirklich drauf an, wieviel Du am Ende locker machen möchtest. Im Zweifel lieber ein wenig draufpacken ;), denn, wie ja hier bereits gesagt, bist Du damit etwas zukunftsorientierter.

    In jedem Fall ne gute Entscheidung zu switchen ;)

    Viel Spaß
     
  7. weenie

    weenie Empire

    Dabei seit:
    29.12.08
    Beiträge:
    86
    Das sehe ich auch so; wenn man am iMac etwas selber aufrüsten kann dann am ehesten den RAM. Also das Geld bei der Bestellung lieber in die Festplatte und die Grafikkarte investiert :)
     
  8. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
  9. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Da kribbelt ist mich auch im rechten Zeigefinger ...
     
  10. Petrillo

    Petrillo Idared

    Dabei seit:
    01.04.09
    Beiträge:
    25
    Vielen Dank für Euer Feedback!
    Insbesondere der Link von Arni war klasse - leider hab ich's zu spät gesehen, da war dieser iMac schon wieder weg... :mad:

    Hat zufällig von Euch jemand Ahnung, wie es mit einem Kauf im Ausland aussieht?
    Der Apple-Store in der Schweiz bietet z.B. den 24"-iMac mit 2,93 GHz für 2299,- Franken an - nach aktuellem Umrechnungskurs sind das 1.515,18 Euro.

    Das baugleiche Gerät kostet in Deutschland 1699,- Euros - schon ein erheblicher Unterschied, der fast eine Fahrt in die Schweiz lohnen könnte. Zumal es hier wohl keine Kompatibilitätsschwierigkeiten wie z.B. mit einem englischen Modell (Tastatur, Netzstecker...) geben dürfte...

    Zum Vergleich:
    http://store.apple.com/de/browse/hom...c?mco=MjI4OTY2
    http://store.apple.com/ch-de/browse/...ac?mco=MTE2NjM
     
  11. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    #

    sry aber das ist der größte Schwachsinn. Selbst eine halbblinde Oma könnte den Ram im iMac wechseln.

    /e: ups, tut mir leid. Festplatte ist wirklich nicht leicht und sollte in einem staubfreien Raum stattfinden.
     
    #11 s0f4surf3r, 02.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.09
  12. awk

    awk Clairgeau

    Dabei seit:
    03.07.08
    Beiträge:
    3.687
    Zuerst lesen, dann posten. Das bezog sich ganz eindeutig nicht auf den RAM! o_O
     
  13. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ich hab ja jetzt den 2,93 Ghz iMac mit 8 GB Ram und der einfachen Grafikkarte.
    Und der tuts mehr als ganz, ist schnell und stabil.
    Für dich sollte auch der mit 2,66 Ghz reichen, auch die 4 GB langen locker aus.
    Vielleicht lieber eine etwas bessere Grafikkarte, fertig.
     
  14. Gartenzwerg

    Gartenzwerg Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    08.01.08
    Beiträge:
    1.778
    ....gibt es beim 2,66GHZ Modell überhaupt eine Option für eine bessere Grafikkarte? Oder meinst du, dass er die selbst einbauen soll?
     
  15. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Gibts nicht? Okay, dann halt nicht, sollte auch so langen*g*.
     

Diese Seite empfehlen