Welcher iMac ist sinnvoll?

Jal 2020

Golden Delicious
Mitglied seit
30.03.20
Beiträge
7
Servus,
aufgrund der Langeweile die zur Zeit herrscht bin ich auf die Idee gekommen mir einen iMac zukaufen.
Da ist nun die Frage aufgekommen welches Modell es sein soll.
Natürlich möchte ich versuchen so wenig Geld wie möglich auszugeben. Die 2007 und 2010 gefallen mir optisch und preislich. Nur die Frage, ob diese es nach 13 bzw. 10 Jahre es noch bringen?
Er soll vorwiegend als Accessoire auf dem zu leeren Schreibtisch werden aber dennoch sollte man damit arbeiten können. Er wird, denke ich, nicht überanstrengt und es sollte halt World, emails und Internet funktionieren. Ich habe parallel das iPad Pro für die Uni und das MacBook Air welches auch selten benutzt wird.

So habe mal das aufgeführt, wozu er dienen soll und hätte gerne mal ein paar Vorschläge Bzw. Tipps, da ich von der iMac Materie wenig Ahnung habe.

Mit freundlichen Grüßen
 

Reemo

Purpurroter Cousinot
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
2.818
Du suchst also einen iMac als Dekoelement und nicht als PC.

Dann kauf einfach den günstigsten den du finden kannst. Das Macbook Air wird, je nach Modell, genauso oder besser für Word und Co nutzbar sein als ein 10-13 Jahre alter iMac. Der nutzen durch das Gerät wird quasi bei null liegen.
 

Jal 2020

Golden Delicious
Mitglied seit
30.03.20
Beiträge
7
Genau, trotzdem hatte ich vor den Mac hin und wieder zu benutzen und da wäre es schon öde wenn er deutlich zu langsam ist oder nach 1-2 Monaten die Graphikkarte kaputt geht
 

doc_holleday

Ruhm von Kirchwerder
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
10.934
Da voraussichtlich ab dem Sommer weder die 2010er und schon gar nicht die 2007er iMacs noch regulär mit Sicherheitsupdates versorgt werden, eignen sich beide Jahrgänge nicht wirklich für die Internet-Nutzung. Es sei denn, man will den nicht unterstützen Weg gehen und „bastelt“ per Patch ein aktuelleres System drauf.

Wenn nicht, müsste es ein Modell ab 2012 sein. Die werden noch wahrscheinlich 2 weitere Jahre unterstützt.

Wenn’s im wesentlichen um ein Accessoire geht, würde ich mich eher nach einem Apple Display umschauen, an das man das MacBook anschließen kann.

(Okay, genau genommen würde ich Käufe aus Langeweile einfach ganz bleiben lassen und mir eine andere Beschäftigung suchen, aber das soll ja nicht mein Problem sein)
 
  • Like
Wertungen: p7ner und Reemo

YoshuaThree

Dülmener Rosenapfel
Mitglied seit
19.02.17
Beiträge
1.670
Deine Frage „welcher der iMac ist sinnvolle“?
Antwort: „keiner der genannten!“

Einfach weil bald keine Sicherheitsupdates und zudem natürlich je älter auch das Risiko steigt, dass die HW einfach kaputt geht.

Ab iMac 2012 sollte man einsteigen. Und kann das auch recht günstig um die 500 Euro.
 

Jal 2020

Golden Delicious
Mitglied seit
30.03.20
Beiträge
7
Gut, danke schon mal für die Antworten, deswegen frage ich ja.
Was würden denn wegfallen, wenn die Sicherheitsupdates wegbleiben?
Wie gesagt Technik ist eher zweitrangig und ist eher in Richtung Accessoires gedacht, welches natürlich trotzdem funktionieren sollte.
 

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.251
Der Wegfall von Sicherheitsaaupdates bedeutet erst mal, dass Sicherheitslücken im System, sofern erkannt, nicht mehr geschlossen werden. Der Mac kann also von außen also bspw. übers Internet leichter angegriffen werden. Wie riskant der Betrieb nit einem älteren System dadurch ist, darüber streiten sich die Gelehrten. Jedes System hat natürgemäß Sicherheitslücken, durch welche es angegriffen werden kann. Bei einem neuen System sind sie eben nur nicht bekannt und daher gibt es in dem meisten Fällen sehr schnell die ersten System-Updates. Bei einem älteren System sind zumindest die groben Schnitzer bereits behoben, aber wenn später noch eine Lücke entdeckt werden sollte wird sie eben nicht mehr behoben. Das ist zweifellos ein gewisses Betriebs-Risiko. Abgesehen davon gibt es bei einem älteren Mac-System, wie z. B. dem noch häufig vetretenen Snow Leopars (MacOs X 10.6.x) die Sciherheitsmechnismen wie Gatekeeper und System Integration Protection (SIP) noch nicht. Die wurden erst mit ElCapitan bzw. High Sierra eingeführt.
 

Jal 2020

Golden Delicious
Mitglied seit
30.03.20
Beiträge
7
@MACaerer dabke schonmal für deine ausführliche Antwort.
Das heißt, dass ich World etc. problemlos nutzen könnte solange ich kein LAN verwende und nicht über meine Apple ID angemeldet bin.
Oder gibt es sonstige Probleme?
Der Mac wird wahrscheinlich keine 10h im Jahr benutzt dadurch ist es ein Risiko, welches man eingehen kann.
Oder gibt es weitere Sachen, die ich nicht bedacht habe.
 

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.251
Angriffe von außen kommen bis auf wenige Ausnahmen über das Netzwerk. Die Ausnahmen sind infizierte Datenträger aus mehr oder weniger dubiosen Quellen. Mit entsprechend diesbezüglicher Vorsicht ist man auch mit älterer Systemsoftware doch ziemlich sicher.
 

Jal 2020

Golden Delicious
Mitglied seit
30.03.20
Beiträge
7
Gut, danke.
Wie kommen die Sicherheitslücken zustande?
Liegt es einzig und alleine am Betriebssystem?
Habe jetzt schon ältere Modelle (Late 2008) mit ElCapitan oder High Sierra gesehen, was ja neuere Betriebssysteme sind oder nicht?
Sind dadurch dann die Sicherheitslücken gedeckt oder wie läuft das ab?
Sry, für die vielleicht dämlichen Fragen aber habe wie gesagt wenig Ahnung von Mac‘s.
 

MACaerer

Graue Französische Renette
Mitglied seit
23.05.11
Beiträge
12.251
Das ist kein spezielles Problem des macOS, sondern gibt es auch unter Windows oder LINUX. Ein Betriebssystem ist ein äüßerst komplexes Gebilde, das aus sehr vielen Hilfsprogrammen und Funktionen besteht. Außerdem gibt es natürlich sehr viele Software-Schnittstellen, die von anderen Programmen für ihre Funktionen genutzt werden müssen. Manche dieser Schnittstellen können aber leider auch dazu benutzt werden um von außen beeinflusst zu werden, bspw. um den Benutzer auszuspähen und um auf wichtige Daten zuzugreifen. Diese speziellen Zugriffsmöglcihkeiten muss man, sofern sie erkannt werden, seitens des Herstellers natürlich mit einem entsprechend Update beseitigen. Das passiert aber meistens auch erst dann, wenn die Angriffe auf die Sicherheitslücke bereits erfolgt sind und dadurch bekannt wurden.
 

Jal 2020

Golden Delicious
Mitglied seit
30.03.20
Beiträge
7
Ok, sprich ich kann das Betriebssystem nutzen aber die Updates nicht.
Gut deshalb habe ich den Post gemacht damit ich sowas erfahre. danke!
 

Jal 2020

Golden Delicious
Mitglied seit
30.03.20
Beiträge
7
So, habe nochmal ein bisschen geschaut und auch welche von 2013 bzw. 2014 gefunden.
Gibt es bei diesen was zu beachten?